Ausgabe 04/2018

Inhaltsverzeichnis

Nachrichten | News

Deutschland

Boßlertunnel: Durchschlag der zweiten Röhre

Das Baustellenteam um die Tunnelbohrmaschine „Käthchen“ hat Anfang Juni die zweite Röhre des Boßlertunnels fertig gestellt. Der Durchbruch nahe Mühlhausen im Tale in Baden-Württemberg ist ein weiterer...

mehr
Schweiz/Norwegen

Führungswechsel bei Implenia

André Wyss wird neuer CEODer Verwaltungsrat von Implenia wählte im Rahmen einer langfristigen Planung André Wyss als Nachfolger von Anton Affentranger zum neuen CEO. Der 51-jährige Schweizer übernimmt...

mehr

Hauptbeiträge | Main Articles

Der Bahce–Nurdag-Hochgeschwindigkeits-Eisenbahntunnel

Die Provinz Gaziantep in der südöstlichen Türkei, die durch komplexes brüchiges Gestein innerhalb der Ostanatolischen Verwerfung geprägt ist, ist derzeit Schauplatz für ein wichtiges Eisenbahntunnelprojekt. Die Provinz mit fast 1,7 Millionen Einwohnern modernisiert ihre öffentlichen Verkehrswege und baut eine Eisenbahnstrecke zwischen den Städten Bahçe und Nurdağı. Der Bahce–Nurdag-Eisenbahntunnel besteht aus zwei parallelen, 9,75 km langen Röhren, die sowohl mit der Neuen Österreichischen Tunnelbaumethode/NÖT (850 m) als auch mit einer Tunnelbohrmaschine/TBM (8,9 km) ausgebrochen werden.

mehr

RAMS-Technologie beim Einbau der Bahntechnik im Gotthard- und Ceneri-Basistunnel

Die Basistunnel der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale sind für eine Einsatzzeit von über hundert Jahren projektiert. Damit die bahntechnischen Anlagen möglichst sicher und zuverlässig funktionieren, wurden hinsichtlich zulässiger Risiken und Störungshäufigkeiten hohe Anforderungen definiert, deren Erfüllung durch die Auftragnehmer mittels abgesicherter Prognosen zu belegen ist. Grundlage dafür bildet die RAMS-Technologie gemäß CENELEC-Norm 50126, die für Infrastrukturprojekte in dieser Größenordnung erstmalig vollumfassend zur Anwendung gelangt.

mehr

Brandschutz | Fire Protection

swibox P90 Baukastensystem

Elektrischer Funktionserhalt  in Tunnelanlagen

Zunehmend komplexere Anforderungen hinsichtlich der Sicherheitsausstattung sorgen bei Errichtern und Betreibern von Tunnelanlagen für den Wunsch nach einfachen und praktischen Lösungen. So fordern die...

mehr
Fermacell Aestuver

Brandschutzfugensysteme für unterirdische Verkehrsanlagen

Vor dem Hintergrund einer Vielzahl von tragisch verlaufenden Bränden wurden in Europa die gesetzlichen Vorschriften zur Sicherheit von Tunnelbauwerken drastisch verschärft. Bauliche Vorkehrungen sollen sicherstellen, dass bei Brandeinwirkung weder strukturelle Schäden entstehen, die die Standsicherheit des Tunnels gefährden, noch bleibende Verformungen in der Konstruktion entstehen, die die Gebrauchsfähigkeit des Tunnels einschränken. Bauteilfugen, die zur Aufnahme von Bewegungen geplant und ausgeführt werden, kommt dabei eine besondere Aufmerksamkeit zu.

mehr

Interview

Fachtagungen | Conferences

ITA-Jahrestagung und World Tunnel Congress 2018 in Dubai

Rund 1500 Tunnelbauer aus 68 Ländern trafen sich vom 21. bis 25. April 2018 in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. Anlass war die 44. Jahrestagung der ITA (International Tunnelling and Underground Space Association) in Verbindung mit dem World Tunnel Congress (WTC) 2018

mehr
Schweiz

Swiss Tunnel Congress 2018

Vom 13. bis zum 15 Juni 2018 veranstaltete die Swiss Tunnelling Society (STS) den 17. Swiss Tunnel Congress im Konzertsaal des Kultur- und Kongresszentrums Luzern. Rund 700 Besucher nahmen am STC-Vortragsprogramm teil. Das Swiss Tunnel Colloquium für Studierende, junge Ingenieure und Praktiker am ersten Veranstaltungstag erreichte eine Teilnehmerzahl von 380.

mehr
Deutschland

4. Felsmechanik- und Tunnelbautag

Am 7. Juni.2018 fand der vierte Felsmechanik- und Tunnelbautag im WBI-Center in Weinheim an der Bergstraße statt. Die Kurz-Tagung wurde von der WBI GmbH gemeinsam mit der DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH, der DB Netze und dem Arbeitskreis Bautechnik des Württembergischen Ingenieurvereins veranstaltet. Der Zuspruch aus der Fachwelt war enorm: etwa 300 Fachleute nahmen an der Tagung teil und trugen zum Gelingen des fachlichen Austausches bei. Erstmals wurde auch eine Simultan-Übersetzung aller Vorträge in die englische Sprache angeboten.

mehr

STUVA-Nachrichten | STUVA News

Seminar, 27.–28. November

Lärm- und Erschütterungsschutz im Schienenverkehr

Unter Leitung und Mitwirkung von Dr.-Ing. Friedrich Krüger, STUVA e. V., veranstaltet die Technische Akademie Esslingen vom 27.–28. November 2018 ein Seminar zum Thema „Lärm- und Erschütterungsschutz...

mehr
Mitgliedschaft

Neue Mitglieder der STUVA

Wir freuen uns, dass wir im ersten Halbjahr 2018 folgende Firmen als neue Mitglieder der STUVA begrüßen durften:AQUASOIL Ingenieure & Geologen GmbH, Westheim (Deutschland)Dürr Group GmbH, Weinstadt...

mehr
Fachveranstaltung

Sicher abdichten und ertüchtigen: Forum Injektionstechnik am 21. und 22. November 2018 in Köln

Als Fortführung der erfolgreichen Veranstaltung 2016 bringt das zweitägige Forum Injektionstechnik am 21. und 22. November 2018 in Köln wieder alle am Bau Beteiligten zusammen: Planer und Architekten, Sachverständige, Generalunternehmer, Ausführende Unternehmen, Immobiliengesellschaften, Verkehrsunternehmen und Baubehörden. So stellt das Forum Injektionstechnik 2018 einen einzigartigen Treffpunkt der Branche dar und kombiniert eine Vortragsveranstaltung mit einer Fachausstellung zum intensiven Networking.

mehr

Fachbücher | Technical Books

Stadtplanung

Underground Spaces Unveiled

In ihrem richtungsweisenden neuen Buch “Underground Spaces Unveiled: Planning and Creating the Cities of the Future” stellen die Stadtplanerin Antonia Cornaro (Amberg Engineering, Schweiz) und der Bauingenieur Han Admiraal (Enprodes, Niederlande) die verbreitete Auffassung infrage, dass die Erschließung des unterirdischen Raumes ausschließlich für Städte von Interesse sei, die bereits mit einem Mangel an nutzbarer Fläche zu kämpfen haben. Ihr Buch richtet sich an Stadtplaner, Architekten, Geologen, Ingenieure und Entscheidungsträger und erkundet einen bislang noch unterschätzten urbanen Entwicklungsraum, der Lösungsmöglichkeiten für zahlreiche städtische Problemstellungen der Gegenwart und der Zukunft bietet.

mehr