Finnland + Estland

15 Milliarden Euro Finanzierung für Unterseetunnel zwischen Helsinki und Tallinn

Unter der Ostsee soll mit 100 km der längste Unterseetunnel der Welt entstehen. Die Entwicklungsgesellschaft FinEst Bay Area Development hat dazu im März einen Finanzierungsvertrag mit Touchstone Capital Partners aus China unterzeichnet.

Die Entwicklungsgesellschaft FinEst Bay Area Development in Helsinki beabsichtigt den Bau eines Eisenbahntunnels mit zwei Röhren unter dem finnischen Meerbusen zwischen der estnischen Hauptstadt Tallinn und der finnischen Hauptstadt Helsinki. Dafür wurde ein Vertrag über 15 Milliarden Euro mit Chinas Touchstone Capital Partners unterzeichnet. Mit 100 km Länge wäre dies der weltweit längste Unterseetunnel; für Notausgänge und Belüftung sind zwei künstliche Inseln vorgesehen. Die Fahrtzeit zwischen Helsinki und Tallinn würde sich von drei Stunden mit der Fähre auf 20 Minuten mit dem Zug verkürzen. In einer Machbarkeitsstudie aus dem Jahr 2018 waren die Kosten für das Projekt in einem Bereich von 13–20 Milliarden Euro angesiedelt worden.     G. B

x

Thematisch passende Artikel:

Finnland + Estland

15 Milliarden Euro Finanzierung für Unterseetunnel zwischen Helsinki und Tallinn

eines Eisenbahntunnels zwischen der estnischen Hauptstadt Tallinn und der finnischen Hauptstadt Helsinki. FinEst Bay Area Development hat dafür einen Vertrag über 15 Milliarden mit Chinas Touchstone...

mehr
Malaysia

Main Beam TVM stellen längsten Tunnel Südostasiens fertig

Die malaysische Hauptstadt Kuala Lumpur ist eine tropisch feuchte Metropole mit mehreren Millionen Einwohnern, in der das Trinkwasser bald knapp werden könnte. Darum gab das malaysische Ministerium...

mehr
Ausgabe 2014-07 Dänemark

Erweiterung des U-Bahnnetzes in Kopenhagen

Die Erweiterung des U-Bahnnetzes in Kopenhagen ist Teil des Cityrings der dänischen Hauptstadt. Dabei werden zwei Tunnel von 1800 und 1600 m Länge nacheinander maschinell aufgefahren, sowie...

mehr