Schweiz

Durchschlag am Weinbergtunnel in Zürich

Am 22. November 2010 konnte der Weinbergtunnel Zürich, Teil des SBB-Projektes Durchmesserlinie erfolgreich durchgeschlagen werden. Nach insgesamt 4382 Bohrmetern ist die umbaubare Tunnelvortriebsanlage (TVA) im Zielschacht am Südtrakt des Hauptbahnhofs Zürich wieder ans Tageslicht gekommen.

Die Vortriebsanlage war von Juli bis Oktober 2008 im Schacht Brunnenhof auf der Haupteinrichtungsfläche montiert worden. Sie hat danach bis März 2010 die Hartgesteinsstrecke aus Molassefels mit einer Länge von 4105 m aufgefahren. In der Periode März 2010 bis Juni 2010 wurde die Tunnelbohrmaschine (TBM) vom Hartgesteinsmodus dann auf den Hydroschildmodus umgebaut.

In dieser Konstellation bewältigte sie die letzten 277 m bis zum Zielschacht. Dabei wurde geologisch gesehen der Übergang von einer vollflächigen Ortsbrust in Molassefels bis zu einer vollständig in Lockergestein unter Grundwasser liegenden Ortsbrust bewältigt. Besondere Sicherungsmaßnahmen entlang der Lockergesteinsstrecke in Form eines Großrohrschirms waren vor dem Zielschacht auf einer Länge von 120 bis 140 m im Vorfeld geschaffen worden.

Die Schild-TBM mit 11,27 m Bohrdurchmesser wurde im Januar 2011 demontiert, wobei der Schildmantel im Boden vor dem Zielschacht verbleibt.

Das von der SBB beauftragte, von der Ingenieurgemeinschaft Zalo geplante und überwachte Projekt wird von der Arbeitsgemeinschaft Implenia Bau AG, Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Bilfinger Berger AG, PraderLosinger SA ausgeführt. Die Rohbauarbeiten nach Durchschlag werden sich noch bis Mitte 2012 hinziehen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-05 Schweiz

Durchmesserlinie Zürich: Weinbergtunnel – Limmatquerung

Die Tunnelbohrmaschine (TBM) beim Bau des zweigleisigen Weinbergtunnels ist nach 4,1 km Vortrieb planmäßig am vorläufig letzten Haltepunkt unter der Zähringerstraße beim Central angelangt. Die...

mehr
Ausgabe 2012-07 Schweiz

Weinbergtunnel Zürich: Einbau der Bahntechnik

Der rd. 4,8 km lange, zweigleisige Weinbergtunnel Zürich ist außer dem unterirdischen Durchgangsbahnhof Löwenstraße das Kernstück des SBB-Projektes Durchmesserlinie (DML), die den Züricher...

mehr
Ausgabe 2014-04 Schweiz

Durchmesserlinie Zürich in Betrieb

Mit ihrer Inbetriebnahme am 15. Juni 2014 bildet die 9,6 km lange Strecke Durchmesserlinie Zürich (DML) einen zentralen Teil der West-Ost-Achse des Schweizer Schienenverkehrs. Von der...

mehr
Ausgabe 2013-04 Schweiz

Neuer Bahnhof Löwenstraße in Zürich: Rohbau fertig

Der rd. 4,8 km lange, zweigleisige Weinbergtunnel mit parallelem Flucht- und Rettungsstollen und der unterirdische Durchgangsbahnhof Löwenstraße [1] mit vier Gleisen und zwei 420 m langen...

mehr
Ausgabe 2010-03 Schweiz

Zwischenfinanzierung der Durchmesserlinie Zürich

Die Durchmesserlinie (DML) Zürich umfasst die neue Bahnstrecke Zürich-Altstätten – Hauptbahnhof – Zürich-Oerli-kon, den viergleisigen unter- irdischen Durchgangsbahnhof Löwenstraße sowie die...

mehr