Brandbergtunnel: Konzepte und Schutzmaßnahmen für den Vortrieb in asbesthaltigem Gestein

Der 880 m lange Brandbergtunnel bei Winden im Elztal (BadenWürttemberg) ist Teil der Ortsumfahrung B294, die bis 2024 fertiggestellt sein soll. Im Zuge der Vortriebsarbeiten am Brandbergtunnel wurde im März 2020 asbesthaltiges Gestein angetroffen. Daraufhin wurde ein umfangreiches Schutzkonzept erarbeitet und anhand der gewonnenen Erkenntnisse laufend fortgeschrieben. Für die geplante Überarbeitung der Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) 517, der rechtlichen Grundlage für Vortriebe im asbesthaltigen Gebirge, werden die beim Vortrieb des Brandbergtunnels gewonnen Erfahrungen bei der Neuauflage sicher mit einfließen. Die äußerst konstruktive Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten schaffte die wichtigste Voraussetzung für einen zügigen und zugleich sicheren Vortrieb, der im Mai 2021 abgeschlossen werden konnte.

1 Einleitung

Bis Mitte 2024 wird eine Ortsumfahrung der B294 um die Ortschaften Niederwinden und Oberwinden im Elztal gebaut, um die Ortschaften vom Durchgangsverkehr zu entlasten. Bauherr ist das Regierungspräsidium Freiburg im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland. Der Tunnelbau wird von der ARGE Tunnel Brandberg ausgeführt, einer Arbeitsgemeinschaft aus den Firmen Baresel Tunnelbau GmbH und Heitkamp Construction Swiss GmbH.

Kern der Umfahrung ist der Tunnel Brandberg, welcher überwiegend durch Festgestein verläuft. Während des Vortriebs wurde natürliches asbesthaltiges Gestein festgestellt,...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-06 Deutschland

Albvorlandtunnel: Durchschlag der Süd-Röhre

Im Auftrag der Deutschen Bahn erstellt Implenia den rund 8 km langen Albvorlandtunnel als Teilabschnitt der Bahn-Neubaustrecke zwischen Stuttgart und Ulm. Am 29. Oktober wurden mit dem Durchschlag...

mehr
Ausgabe 2012-03 Deutschland

NBS Ebensfeld-Erfurt: Durchschlag für drei weitere Tunnel

Nach zweijähriger Bauzeit wurde am 29. November 2011 der Tunnel Silberberg im Thüringer Wald durchschlagen und ist mit 7.391 m nach dem bereits durchschlagenen Tunnel Bleßberg mit 8.314 m das...

mehr
Ausgabe 2012-05 Deutschland

Letzter Tunneldurchschlag in Thüringen

Der 1.490 m lange zweigleisige Tunnel Fleckenberg zwischen den Tunneln Silberberg (7.391 m) und Massenberg (1.051 m) ist Teil der 107 km langen Neubaustrecke (NBS) Ebensfeld-Leipzig mit insgesamt 22...

mehr
Ausgabe 2014-02 Deutschland

Scheibengipfeltunnel – Durchschlag am Südportal

Der Durchschlag des Scheibengipfeltunnels der Ortsumgehung Reutlingen ist geschafft: Am 27. Januar 2014 durchstieß ein Max-Bögl-Bagger die letzte trennende Wand am Südportal der Baustelle. In rund...

mehr
Ausgabe 2015-05 Österreich

Gleinalmtunnel: Zweite Röhre durchschlagen

Nach über einem Jahr Vortrieb fand Mitte 2015 der Durchschlag der zweiten Röhre des 8320 m langen Gleinalmtunnels, des drittlängsten Straßentunnels Österreichs, statt. Nach Abschluss des Ausbaus...

mehr