ITA COSUF

COSUF Award 2019: Die Bewerbungsphase ist eröffnet

Ziel des ITA-Komitees COSUF (Committee on Operational Safety of Underground Facilities) ist es, die Sicherheit in unterirdischen Verkehrsanlagen zu verbessern und das Bewusstsein für dieses Thema zu fördern, zum einen mit den Mitteln des Networking, zum anderen durch die Verbreitung von grundlegendem Wissen und neuen Erkenntnissen.

Bei den ITA-COSUF Hauptversammlungen der letzten zehn Jahre gehörte die Vergabe des COSUF Awards immer zu den Höhepunkten. Die renommier­te Auszeichnung wird an Studenten, Nachwuchskräfte und junge Wissenschaftler vergeben, die im Bereich der betrieblichen und persönlichen Sicherheit unterirdischer Verkehrsanlagen tätig sind.

„Viele Preisträger vergangener Jahre arbeiten als Professionelle im Bereich der Betriebssicherheit unterirdischer Verkehrsanlagen. Das ist ein Ansporn, den Preis auch weiterhin zu vergeben“, erklärte COSUF-Generalsekretär Ben van den Horn anlässlich der Entscheidung des Lenkungsgremiums, den COSUF Award auch 2019 auszuschreiben.

 

Wer darf teilnehmen?

Studenten, Nachwuchskräfte und Wissenschaftler, die jünger als 35 Jahre sind, können sich bewerben, sofern sie in den vergangenen zwei Jahren eine theoretische oder praktische Forschungs­arbeit im Fachgebiet der Sicherheit unterirdischer Verkehrsanlagen abgeschlossen haben. Eine Mitgliedschaft bei ITA-COSUF ist nicht erforderlich. Die Auszeichnung beinhaltet ein Preisgeld von 1000 Euro sowie die Übernahme der Reise- und Unterbringungs­kosten für die Vergabezeremonie. Der Award wird im letzten Quartal 2019 bei der ITA-COSUF Generalversammlung vergeben.

 

Einsendeschluss: 31. Mai 2019

Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen sind online verfügbar unter http://cosuf.ita-aites.org/. Die Bewerbung muss bis zum 31. Mai 2019 in englischer Sprache beim ITA-Sekretariat vorliegen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-08 ITA

Bewerbungsphase für COSUF Award 2015 ist eröffnet

„ITA COSUF ist bestrebt, bewährte Verfahren auf dem Gebiet der unterirdischen Sicherheit auf breiter Front umzusetzen. Folglich müssen wir die Kenntnisse und Fähigkeiten von Praktikern und...

mehr
Ausgabe 2015-04 ITA

Karl Fridolf ist COSUF-Preisträger 2015

Einer der Höhepunkte des Workshops „Alternde Tunnel – Sicherheit bei Betrieb und Sanierung“ und des Jahrestreffens der ITA COSUF im kroatischen Dubrovnik war die Vorstellung des Preisträgers des...

mehr
Ausgabe 2013-05 Veranstaltungen

5. Internationales Tunnelforum in Leipzig

Unter dem Thema „Sicherheit und Einsatzgeschehen bei Großschadenslagen in Tunneln und unterirdischen Verkehrsanlagen“ veranstaltet Dräger am 4. und 5. September 2013 im Congress Center Leipzig...

mehr
Ausgabe 2016-01 ITA-COSUF-Workshop Hamburg

Besichtigung von Elbtunnel und Hochbahn-Betriebszentrale

Ende Oktober 2015 nutzten rund 30 Mitglieder des ITA COSUF (Committee on Operational Safety of Underground Facilities/Bild 1) die Gelegenheit, den Hamburger Elbtunnel zu besichtigen und eine...

mehr
Italien

World Tunnel Congress Neapel, 3.–9. Mai 2019

Archäologie, Architektur und Kunst Tatsächlich beherbergt der Großraum Neapel viele unterirdische Strukturen, die auf das Alte Römische Reich zurückgehen, das den Mittelmeerraum beherrschte....

mehr