Schweiz

Ceneri-Basistunnel: Letzte Maßnahmen zur Inbetriebnahme

Am 15. Dezember 2019 wurden im Bahnhof Lugano vom Tessiner Regierungspräsidenten, Christian Vitta, und dem Leiter der Schweizer Bundesbahnen (SBB), Andreas Meyer, die letzten Maßnahmen zur Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels bestimmt.

Der 15,4 km lange Tunnel soll als letztes Teilstück der Neuen Eisenbahn-Transversale (NEAT) zum Fahrplanwechsel 2020 in Betrieb genommen werden; die Baukosten des Gesamtprojekts NEAT betragen 22,8 Mrd. Schweizer Franken (21 Mrd. Euro).

Am 13. Dezember 2020 soll der Ceneri-Basistunnel morgens um 6.03 Uhr mit dem ersten Zug in Richtung Norden in Betrieb genommen werden. Die SBB sind zuversichtlich, dass alle für eine pünktliche Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels notwendigen Maßnahmen fristgerecht abgeschlossen werden; dazu gehören u.a. noch die Ausweitung von Tunnelprofilen, etwa 20 Baustellen im Tessin und der Ausbau am Ostufer des Zugersees, sowie die Abstimmung des nationalen und internationalen Personenverkehrs.⇥G. B.

x

Thematisch passende Artikel:

Schweiz

Ceneri-Basistunnel: Letzte Maßnahmen zur Inbetriebnahme

Am 15. Dezember 2019 wurden im Bahnhof Lugano vom Tessiner Regierungspräsidenten, Christian Vitta, und dem Leiter der Schweizer Bundesbahnen (SBB), Andreas Meyer, die letzten Maßnahmen zur...

mehr
Ausgabe 2012-04 Schweiz

Ceneri-Basistunnel: Nordvortrieb in Vigana

Ende Dezember 2011 waren bei dem im Juni 2009 begonnenen Nordvortrieb in Vigana (Camorino) wie vorgesehen 670 m des 15,4 km langen Ceneri-Basistunnels im Sprengvortrieb ausgebrochen; seit Anfang 2012...

mehr
Schweiz

Ceneri-Basistunnel: Inbetriebnahme voraussichtlich erst im Dezember 2020

Der Rechtsstreit im Zusammenhang mit den Bahntechnik-Vergaben beim Ceneri-Basistunnel hat Auswirkungen. Intensive Abklärungen der Bauherrin AlpTransit Gotthard AG (ATG) haben Mitte Juni 2015...

mehr
Ausgabe 2015-04 Schweiz

Ceneri-Basistunnel: Inbetriebnahme auf Dezember 2020 verschoben

Der Rechtsstreit im Zusammenhang mit den Bahntechnik-Vergaben beim Ceneri-Basistunnel hat Auswirkungen. Intensive Abklärungen der Bauherrin AlpTransit Gotthard AG  (ATG) haben Mitte Juni 2015...

mehr
Ausgabe 2015-02 Schweiz

Ceneri-Basistunnel: Vortrieb Richtung Süden beendet

Am 30. März 2015 brachen die Mineure den letzten Meter Fels in der Oströhre des Ceneri-Basistunnels zwischen Sigirino und Vezia aus. Rund zwei Wochen nach dem ersten Durchschlag in der Weströhre am...

mehr