Vereinigtes Königreich

Hochtief-JV erhält Zuschlag für Londoner Stromtunnel

Ein von Hochtief geführtes Joint Venture hat den Zuschlag für die Realisierung der zweiten Phase des Londoner Stromtunnelprojekts (London Power Tunnels – LPT2) erhalten. Der Auftrag hat ein Volumen von rund 460 Millionen Euro.

32,5 Kilometer langer Tunnel dient zur Energieversorgung von London

Im März 2020 wurde des auf sechs Jahre angelegten Projekt gestartet. Vorgesehen ist der Bau eines 32,5 km langen Tunnels zur Energieversorgung von London. Das Projekt wurde entwickelt, um Stromausfälle zu minimieren. Man wollte zudem vermeiden, dass die bestehende 50 Jahre alte Kabelinfrastruktur ausgegraben werden muss, die bald das Ende ihrer Lebensdauer erreicht.

Nicola Shaw, Executive Director des Auftraggebers National Grid: „Die Vergabe dieses Auftrags ist ein wichtiger Meilenstein in der nächsten Phase des Londoner Stromtunnelprojekts. Es trägt zu einer sicheren und zuverlässigen zukünftigen Energieversorgung unserer Hauptstadt bei.”

Hochtief realisiert den Auftrag in einer 50:50-Arbeitsgemeinschaft mit Murphy & Sons Ltd. Die beiden Unternehmen haben bereits mit Erfolg gemeinsam Projekte umgesetzt, so zum Beispiel den Channel Tunnel Rail Link C320 und das Themse-Tunnelprojekt C310 für Crossrail.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-02 Norwegen

Fornebubanen vergibt Tunnel- und Tiefbauauftrag Lysaker–Fornebu an Implenia

Der schweizerische Baukonzern Implenia hat im März 2021 den Zuschlag für den Bau des Lysaker–Fornebu-Bahntunnels in Norwegen erhalten. Der Auftrag umfasst die Planung und den Bau eines Tunnels...

mehr
Deutschland

DEGES vergibt Großauftrag für A7-Tunnel Altona in Hamburg an Hochtief und Implenia

Der Auftrag hat ein Gesamtvolumen von rund 580 Millionen Euro netto. Der Anteil von Hochtief am Gesamtauftragsvolumen beträgt 65 %, Implenias Anteil 35 %. Während Hochtief die technische...

mehr
Ausgabe 2021-01 Deutschland

DEGES vergibt Großauftrag für A7-Tunnel Altona in Hamburg an Hochtief und Implenia

Baubeginn für April 2021 geplant Mit der Erweiterung auf acht Fahrtstreifen von der Anschlussstelle Hamburg-Othmarschen bis Hamburg-Volkspark wird die Lücke zu den bereits laufenden Ausbauprojekten...

mehr
Ausgabe 2015-04 Österreich

Semmering-Basistunnel: Implenia, Hochtief und Thyssen bauen den Tunnel Gloggnitz

Eine Arbeitsgemeinschaft aus Implenia, Hochtief Infrastructure Austria und Thyssen Schachtbau ist von der ÖBB-Infrastruktur AG beim Bau des Semmering-Basistunnels (SBT) mit dem Baulos SBT1.1 „Tunnel...

mehr
Ausgabe 2016-01 Deutschland

Hamburger Deckel: Hochtief baut A7-Tunnel in Stellingen

Die A7 im Bereich Hamburg ist eine der am stärksten befahrenen Autobahnen bundesweit. 152 000 Fahrzeuge passieren täglich allein den Abschnitt zwischen dem Autobahndreieck Hamburg-Nordwest und der...

mehr