Seminar, 6. + 7. Oktober 2015

Lärmschutz im Schienenverkehr

Unter dem Gesichtspunkt „Schienenbonus ade – welche Auswirkungen hat dies auf die Lärmvorsorge?“ leitet Dr.-Ing. Friedrich Krüger, STUVA e. V., ein Seminar zum Thema „Lärmschutz im Schienenverkehr“. Das Seminar findet am 6. und 7. Oktober 2015 in Ostfildern-Nellingen statt; Veranstalter ist die Technische Akademie Esslingen.

Als unverzichtbarer Bestandteil der Verkehrsinfrastruktur kommt Schienenbahnen insbesondere in Ballungsgebieten eine herausragende Bedeutung für die Bewältigung hoher Verkehrsaufkommen zu. Für städtische Bahnen ist eine hohe Leistungsfähigkeit und Attraktivität nur...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-05 Seminar

Lärmschutz im Schienenverkehr

Unter dem Gesichtspunkt „Schienenbonus ade – welche Auswirkungen hat dies auf die Lärmvorsorge?“ leitet Dr.-Ing. Friedrich Krüger von der STUVA ein Seminar zum Thema „Lärmschutz im...

mehr
Ausgabe 2017-04 Lärmschutz im Schienenverkehr

Schienenbonus ade – welche Auswirkungen hat dies auf die Lärmvorsorge?

Unter Leitung und Mitwirkung von Dr.-Ing. Friedrich Krüger von der STUVA veranstaltet die Technische Akademie Esslingen am 7. und 8. November 2017 ein Seminar zum Thema „Lärmschutz im...

mehr
Ausgabe 2018-04 Seminar, 27.–28. November

Lärm- und Erschütterungsschutz im Schienenverkehr

Unter Leitung und Mitwirkung von Dr.-Ing. Friedrich Krüger, STUVA e. V., veranstaltet die Technische Akademie Esslingen vom 27.–28. November 2018 ein Seminar zum Thema „Lärm- und...

mehr
Ausgabe 2019-04 3.–4. Dezember 2019

Seminar Lärm- und Erschütterungsschutz im Schienenverkehr

Unter dem Gesichtspunkt „Schienenbonus ade – welche Auswirkungen hat dies auf die Lärmvorsorge?“ leitet Dr.-Ing. Friedrich Krüger, STUVA e. V., ein Seminar zum Thema „Lärm- und...

mehr
Ausgabe 2017-01 Seminar

Schutz vor Erschütterungs- und Sekundärschallimmissionen im Schienenverkehr

Schienenverkehr ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Verkehrsinfrastruktur. In Ballungsgebieten kommt ihm eine herausragende Bedeutung für die Bewältigung hoher Verkehrsaufkommen zu. Zum Schutz...

mehr