England

Lee-Tunnel: Tunnelprojekt mit Stahlfaserbeton gewinnt den Concrete Society Award

Der Lee-Tunnel in Beckton, London, ist ein Joint Venture Bauprojekt, zu dem sich die Firmen Morgan Sindall, Vinci Construction Grands Projets und Bachy Soletanche zusammengeschlossen haben (MVB JV). Er ist der erste Tunnel, der in der 48-jährigen Geschichte des Concrete Society Awards für diesen renommierten Preis nominiert wurde und ihn auch gewann. Auf dem alljährlichen Event, das in der britischen Baubranche die längste Tradition besitzt, werden herausragende Leistungen im Betonbau geehrt.

Der Lee-Tunnel in East London dient der Speicherung und Ableitung von Abwasser und Regenwasser im...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-02 Richtlinie

Stahlfaserbeton

Ergänzungen und Änderungen zu DIN 1045 Teile 1/3 und DIN EN 206-1, Richtlinie des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb), Ausgabe März 2010, 47 Seiten, A4, mit 23 Abb./Tab. 79,50 Euro....

mehr
Ausgabe 2020-02 Vereinigtes Königreich

Hochtief-JV erhält Zuschlag für Londoner Stromtunnel

Ein von Hochtief geführtes Joint Venture hat den Zuschlag für die Realisierung der zweiten Phase des Londoner Stromtunnelprojekts (London Power Tunnels – LPT2) erhalten. Der Auftrag hat ein Volumen...

mehr
Ausgabe 2015-02 Vereinigte Arabische Emirate

Abwassernetz in Abu Dhabi mit Tübbingen aus sulfatresistentem Stahlfaserbeton

2015 ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten die Inbetriebnahme des modernsten Abwassersystems des mittleren Ostens mit neuen Kanälen und einer neuen zentralen Wasseraufbereitungsanlage geplant....

mehr