Deutschland

Machbarkeitsstudie für Fernbahntunnel Frankfurt

Das Bundesverkehrsministerium und die Deutsche Bundesbahn (DB) haben im September 2019 eine vertiefte Machbarkeitsstudie für einen Fernbahntunnel zum Hauptbahnhof Frankfurt am Main in Auftrag gegeben. Die vom Bund finanzierte Studie wird von der DB Netz AG erarbeitet und soll die technische Machbarkeit eines Fernbahntunnels einschließlich eines neuen Tiefbahnhofs untersuchen. Auch die erste Kostenschätzung der Planer in Höhe von 3,5 Milliarden Euro wird überprüft. Die Ergebnisse der laut Plan im ersten Quartal 2020 begonnenen Studie sollen im Frühjahr 2021 vorliegen.

Das im aktuellen Bundesverkehrswegeplan entwickelte Konzept geht von einer zweigleisigen Tunnelkonstruktion aus, die aus östlicher bzw. westlicher Richtung auf den Frankfurter Hauptbahnhof zuläuft und dort einen viergleisigen unterirdischen Durchgangsbahnhof mit zwei Bahnsteigen unterhalb der Südseite vom bestehenden Bahnhof bildet: So könnten Fernverkehrszüge, die Frankfurt passieren rund sieben bis acht Minuten Fahrzeit gewinnen. Auch der Nahverkehr würde von den freiwerdenden Gleisen im heutigen Hauptbahnhof profitieren.

G. B./M. K.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-03 Deutschland

Stuttgart 21: Tunnel Feuerbach ist fertig vorgetrieben

Der Vortrieb für den Tunnel Feuerbach, der die bestehenden Bahnstrecken aus und in Richtung Mannheim, Karlsruhe und Paris mit dem künftigen Stuttgarter Hauptbahnhof verbindet, wurde am 5. Juni 2020...

mehr
Ausgabe 2017-03 Deutschland

U5-Tunnel Berlin: Durchbruch zum U-Bahnhof Brandenburger Tor

Für Implenia ist die U5 in Berlin eines der bedeutendsten laufenden Infrastrukturprojekte im europäischen Markt. Am 22. März 2017 wurde nun die letzte Betonwand durchschlagen, die den neuen...

mehr
Ausgabe 2014-04 Schweiz

Durchmesserlinie Zürich in Betrieb

Mit ihrer Inbetriebnahme am 15. Juni 2014 bildet die 9,6 km lange Strecke Durchmesserlinie Zürich (DML) einen zentralen Teil der West-Ost-Achse des Schweizer Schienenverkehrs. Von der...

mehr
Ausgabe 2016-03 Norwegen

TBM-Quartett bohrt für die „Follo Line“ den längsten Eisenbahntunnel Skandinaviens

Für Norwegens größtes Infrastrukturprojekt „Follo Line“ fand Anfang April 2016 bei Herrenknecht in Schwanau die Abnahme einer gerade fertiggestellten Doppelschild-Tunnelbohrmaschine (TBM) mit...

mehr
Ausgabe 2015-01 Schweiz

SBB vergibt Auftrag für Bau des Eppenbergtunnels

Die SBB (Schweizerische Bundesbahnen) hat im November 2014 das Hauptlos für das Bahnprojekt Vierspurausbau Olten–Aarau vergeben. Es geht an die Arge Marti Eppenberg. Der Auftrag im Wert von rund 274...

mehr