O2-Dekompression nach Druckluftverordnung mit angepassten Ausschleustabellen

Ursprünglich entwickelt für Caissonarbeiten bei Brückenfundamenten oder für Tunnel, die komplett unter Überdruck aufgefahren werden, haben sich Druckluftarbeiten in den letzten Jahrzehnten auch im TBM-Tunnelbau als Standard etabliert. Nachdem bei der Ausschleusung ohne Verwendung von Sauerstoff und aufgrund risikobehafteter Dekompressionstabellen gehäuft Drucklufterkrankungen aufgetreten waren, wurden die Verfahren untersucht und neu bewertet. Das Resultat war die Einführung neuer Ausschleustabellen unter O2-Verwendung.

Grundlagen

Durch die Anwendung von Sauerstoff in der Dekompression wird der Stickstoff im Körper des druckluftexponierten Mitarbeiters schneller aus dem Gewebe eliminiert. Dabei wird 100 % reiner (medizinischer) Sauerstoff bei Druckstufen von 1,0 und 0,5 bar Überdruck über eine Atemmaske verabreicht. Der höhere Anteil von physikalisch gelöstem Sauerstoff im Blutserum und im Körpergewebe unterstützt den Austausch des Stickstoff nach Teilsättigung, der sich bei Arbeiten in Überdruck mit der Zeit anreichert. Aufgrund der wirksamen Erhöhung des Gesundheitsschutzes wurde die Ausschleusung mit...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2008-08 Schweiz

Hochwasserentlastungsstollen Thun, Teil 2 – Druckluftarbeiten beim Hydroschildverfahren

Notwendigkeit von Druckluftarbeiten Beim Hydroschildverfahren sind Einstiege für das Bergen von Hindernissen, welche mit dem Schneidrad nicht abgebaut werden können, sowie die Kontrolle und...

mehr
Ausgabe 2014-04 Deutschland

Albaufstieg: 5 km Tunnelstrecke sind bereits aufgefahren

Das Projekt Stuttgart 21 sieht zwei zusätzliche Gleise auf der Strecke Stuttgart-Ulm-Augsburg für eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h vor. Die insgesamt 60 km lange Neubaustrecke Wendlingen-Ulm...

mehr
Ausgabe 2017-02 Kompendium

Taschenbuch für den Tunnelbau 2017

Dieses Taschenbuch für den Tunnelbau ist seit über 40 Jahren ein praxisorientierter Ratgeber für Auftraggeber, Planer und Bauausführende. Er greift aktuelle Entwicklungen und Problemlösungen auf,...

mehr
Ausgabe 2011-07 Schweiz

Ausbau und Tieflegung der Zentralbahn Luzern

Die meterspurige Zentralbahn (zb) erhält in Luzern mit dem zweigleisigen Ausbau und der Tieflegung eine leistungsfähigere Infrastruktur mit einigen Tunnelbauwerken. Dadurch wird die Voraussetzung...

mehr
Ausgabe 2017-06 Deutschland

Durchschlag im Fildertunnel

Der Fildertunnel verbindet auf einer Länge von 9.5 km den im Talkessel liegenden Stuttgarter Hauptbahnhof mit der rund 155 m höher liegenden Filderebene. Die vier Abschnitte der beiden...

mehr