Deutschland

Rastatter Tunnel: Auftrag vergeben

Die Rheintalbahn ist eine der meist befahrenen Schienenstrecken Deutschlands; sie wird hauptsächlich für den Güterverkehr zwischen den Containerhäfen im Norden sowie der Schweiz und Italien im Süden viergleisig ausgebaut. Dazu gehört der Bau einer etwa 10 km langen zweigleisigen Neubaustrecke südlich von Karlsruhe mit dem Tunnel Rastatt.

Der Tunnel Rastatt unterquert mit einer Länge von 4270 m das Stadtgebiet von Rastatt und die Federbachniederung. Er erhält zwei eingleisige Röhren, die alle 500 m mit einem Querstollen verbunden sind, und wird für eine Geschwindigkeit von 250 km/h ausgelegt. Die geologischen und hydrologischen Verhältnisse sowie die geringe Überdeckung von höchstens 20 m erfordern besondere Maßnahmen, wie den Einsatz von zwei Tunnelvortriebsmaschinen (TVM) für die zeitversetzten Vortriebe in Richtung von Norden nach Süden.

Nach europaweiter Ausschreibung beauftragte die Deutsche Bahn die Arge Tunnel Rastatt, in der die Ed. Züblin AG die technische und die Hochtief AG die kaufmännische Federführung hat, mit dem Rohbau des Tunnels für 321 Millionen Euro. Die Arbeiten begannen im November 2014 mit dem Herstellen einer Baustelleneinrichtungsfläche in Ötigheim und dem Bau der Grundwasserwanne Nord, dem Zulauf zum Nordportal des Tunnels. Im April 2015 soll mit der Montage der beiden TVM und im Oktober dann mit dem Vortrieb begonnen werden. Anfang 2018 soll der Rohbau des Tunnels fertig gestellt sein. Danach folgt der Einbau der Festen Fahrbahn und der Tunnelausrüstung; diese Arbeiten werden voraussichtlich im März 2015 ausgeschrieben sein, so dass nach der Prüfungsphase 2022 der Probebetrieb starten kann.⇥G.B.

Literatur/References

[1] Rastatter Tunnel wird gebaut, Tunnel 2/2012, p. 4

[2] Rastatter Tunnel finanziert. Tunnel 8/2012, p. 7

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-08 Deutschland

Erste Tunnelbohrmaschine für Tunnel Rastatt abgenommen

Die erste von zwei Tunnelbohrmaschinen (TBM) für den Tunnel Rastatt ist am 8. Dezember 2015 beim Hersteller Herrenknecht in Schwanau vom Kunden, der ARGE Tunnel Rastatt, abgenommen worden. Die beiden...

mehr
Ausgabe 2012-08 Deutschland

Rastatter Tunnel finanziert

Der dringend notwendige Ausbau der Rheintalbahn geht weiter voran. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und die Deutsche Bahn AG haben die Finanzierungsvereinbarung über 693...

mehr
Ausgabe 2012-02 Deutschland

Rastatter Tunnel wird gebaut

Beim viergleisigen Ausbau der Rheintalbahn soll in Rastatt nun doch ein Tunnel gebaut werden. Er unterquert das gesamte Stadtgebiet und die Federbachniederung mit einer Länge von 4.270 m und für...

mehr
Deutschland

Ein Jahr nach der Havarie: Aktueller Stand am Tunnel Rastatt

Ein Jahr nach der Havarie vom 12. August 2017 schreiten die Arbeiten am Tunnel Rastatt weiter voran. Der Rückbau des Betonpfropfens in der Oströhre ist abgeschlossen und das vertiefende...

mehr
Ausgabe 2018-05 Deutschland

Ein Jahr nach der Havarie: Aktueller Stand am Tunnel Rastatt

Ein Jahr nach der Havarie vom 12. August 2017 schreiten die Arbeiten am Tunnel Rastatt weiter voran. Der Rückbau des Betonpfropfens in der Oströhre ist abgeschlossen und das vertiefende...

mehr