Veranstaltung

STUVA-Tagung 2017 in Stuttgart – Das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur

Vom 6. bis 8. Dezember 2017 lädt die STUVA Fachleute aus den Bereichen des Bauens und des Betreibens von unterirdischen Anlagen zum wichtigsten Treffpunkt der Branche nach Stuttgart ein. Bei der letzten STUVA-Tagung in Dortmund im Jahr 2015 waren insgesamt mehr als 2400 Fachleute aus über 20 Ländern vor Ort.

Zwei Tage wird in Stuttgart in insgesamt rund 70 Fachvorträgen (mit Simultanübersetzung deutsch/englisch und englisch/deutsch) zu Tunnelbau und Tunnelbetrieb referiert. Vertiefte Einblicke in das Mega-Projekt Stuttgart–Ulm bieten der separate Vortragsblock am Nachmittag des zweiten Veranstaltungstages und die Exkursionen am dritten Tag.

Im Dezember 2016 wurde der Call for Papers an die Mitglieder der STUVA versendet, und derzeit wird das Tagungsprogramm nach Beschlüssen des wissenschaftlichen Programmbeirats und mit abschließender Genehmigung durch den STUVA-Vorstand zusammengestellt. Veröffentlicht wird das Programm voraussichtlich Anfang Juli 2017 auf www.stuva-conference.com und kann dort schon jetzt in gedruckter Form angefordert werden. Die Anmeldung zur Tagung ist bereits ab Mitte Mai möglich.

STUVA-Tagung mit parallelen Segmenten Tunnelbau und Tunnelbetrieb

Zusätzlich zur Vortragsreihe „Tunnelbau“ gab es 2015 erstmals in einer separaten, parallelen Veranstaltungsreihe Vorträge zum „Tunnelbetrieb“. Auf Grund des großen Zuspruchs wird dieses Konzept in 2017 fortgesetzt.

Starke Unterstützung der Veranstaltung

Die herausragende Bedeutung der STUVA-Tagung für den Tunnelbau und Tunnelbetrieb wurde auch vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) anerkannt. Zusammen mit dem Deutschen Ausschuss für unterirdisches Bauen (DAUB) und der International Tunnelling and Underground Space Association (ITA) unterstützen diese Institutionen die STUVA-Tagung als ideelle Träger.

Tagungsbegleitende Ausstellung STUVA-Expo mit neuer Rekordbeteiligung

Die Tagung wird flankiert von einer Fachausstellung, die von inzwischen mehr als 170 in- und ausländischen Unternehmen als professionelle Marketingplattform genutzt wird und eine Fläche von mehr als 7000 m² einnimmt. Bei Redaktionsschluss waren bereits 2800 m² netto Ausstellungfläche vermietet. Durch die Erweiterung des Vortragsspektrums bieten sich auch auf der STUVA-Expo neue Chancen! Nutzen auch Sie die Gelegenheit, Ihre Firma optimal zu präsentieren. Informationen zur Ausstellung und einen Überblick der in 2017 teilnehmenden Firmen finden Sie unter: www.stuva-expo.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-02

STUVA-Tagung 2019 in Frankfurt – Das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur

Vom 26. bis 28. November 2019 lädt die STUVA zum „Familientreffen der Tunnelbranche“ nach Frankfurt ein. Erwartet werden erneut mehr als 3000 Fachleute aus über 20 Ländern. Zwei Tage wird in...

mehr
Ausgabe 2015-03 Veranstaltung

STUVA-Tagung 2015: Das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur

Vom 1. bis zum 3. Dezember 2015 werden sich erneut mehr als 1500 Fachleute aus dem Fachgebiet des unterirdischen Bauens auf der STUVA-Tagung 2015, dem internationalen Forum für Tunnel und...

mehr
Ausgabe 2017-07 Veranstaltung

STUVA-Tagung vom 6. bis 8. Dezember 2017 in Stuttgart: Das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur

Vom 6. bis 8. Dezember 2017 findet die STUVA-Tagung 2017, das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur, in Stuttgart statt. Treffen Sie bei diesem „Familientreffen der Tunnelbranche“ auf...

mehr
Ausgabe 2015-05 Veranstaltung

STUVA-Tagung 2015: Das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur

Fast schon ein Pflichttermin im Kalender des engagierten Tunnelbauers und Tunnelbetreibers ist die STUVA-Tagung, das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur. Vom 1. bis 3. Dezember 2015...

mehr
Ausgabe 2019-05 Internationales Forum für Tunnel und Infrastruktur

STUVA-Tagung 2019

Vom 26. bis 28. November 2019 lädt die STUVA zum „Familientreffen der Tunnelbranche“ nach Frankfurt ein. Erwartet werden erneut rund 3000 Fachleute aus über 20 Ländern. Zwei Tage wird in...

mehr