STUVA-Vorstandsvorsitzender Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Ziegler feiert 65. Geburtstag

Herzliche STUVA-Glückwünsche senden wir unserem Vorstandsvorsitzenden Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Ziegler, der Ende Februar seinen 65. Geburtstag feierte. Ziegler ist seit 2001 im Vorstand der STUVA und übernahm 2003 auf Beschluss der Mitgliederversammlung dessen Vorsitz. Weiteres zu seinem beruflichen Werdegang lesen Sie im Artikel zu seinem 60. Geburtstag in der tunnelAusgabe 02/2014. Hauptberuflich ist Ziegler seit dem Jahr 2000 Inhaber des Lehrstuhls für Geotechnik im Bauwesen und Leiter des Instituts für Grundbau, Bodenmechanik, Felsmechanik und Verkehrswasserbau an der RWTH Aachen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-03 Jubilar

Dr.-Ing. Karl Morgen 65 Jahre

Herzliche STUVA-Glückwünsche senden wir an Dr.-Ing. Karl Morgen, der im März 2017 seinen 65. Geburtstag feierte. Dr. Morgen ist geschäftsführender Gesellschafter der WTM Engineers GmbH und seit...

mehr
Ausgabe 2017-01 Glückwünsche

Jubilare: Klaus Fehlemann und Manfred Bandmann

Dortmunds Stadtdirektor a. D. Klaus Fehlemann feiert in diesen Tagen seinen 75. Geburtstag. Dazu gratuliert die STUVA ihm aufs Herzlichste. Von 2003 bis 2007 hat der gelernte Architekt Fehlemann als...

mehr
Ausgabe 2014-02 STUVA-News

STUVA-Vorstandsvorsitzender Prof. Martin Ziegler 60 Jahre

Zu seinem 60. Geburtstag Ende Februar sendet das STUVA-Team Herrn Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Ziegler herzliche Glückwünsche. Wir nehmen diese Gelegenheit zum Anlass, unserem Vorstandsvorsitzenden...

mehr
Ausgabe 2016-07 Jubilar

Dipl.-Ing. Edgar Schömig 60 Jahre

Dipl.-Ing. Edgar Schömig feierte Anfang Oktober 2016 seinen 60. Geburtstag. Schömig ist Mitglied im Vorstand der Ed. Züblin AG und der STRABAG AG Österreich. Zudem ist er Technischer...

mehr
STUVA-Tagung 2019

„Höchste Zeit für Innovationen“ – STUVA-Preis geht an Felix Amberg

In seiner Dankesrede erlaubte sich Felix Amberg den Blick in die Vergangenheit in zweifacher Hinsicht. Seine eigene Preiswürdigkeit kommentierte er mit einem halb ernsten „Mein Gott, bin ich nun...

mehr