Österreich

Schnellstraße S 7 mit drei Tunnelbauwerken soll 2022 fertig sein

Das österreichische Bundesministerium für Verkehr gab Mitte März 2016 mit der Erstellung eines positiven Umweltverträglichkeitsprüfungs (UVP)-Bescheids „grünes Licht“ für den Bau des Abschnitts Ost der S 7 Fürstenfelder Schnellstraße. Der Abschnitt Ost der S 7 beginnt in Dobersdorf und führt knapp 14 km bis an die ungarische Grenze. Beide Teile der S 7, der Abschnitt West von Riegersdorf bis Dobersdorf (Baubeginn im Mai 2015) und der nun ebenfalls umweltverträgliche Abschnitt Ost, sollen gemeinsam spätestens im Jahr 2022 fertiggestellt sein.

Insgesamt sind rund 4,5 km Tunnelstrecke geplant

Die S 7 ist insgesamt 28 km lang. Die ASFINAG (Autobahnen- und Schnellstrassen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft) investiert in diese Verbindung an die ungarische Grenze bei Heiligenkreuz etwa 620 Millionen Euro, wobei der Abschnitt West mit zwei großen Tunneln und 480 Millionen Euro den Großteil der Investitionskosten ausmacht. Der Tunnel Rudersdorf ist mit einer Länge von 2900 m geplant, die Unterflurtrasse Speltenbach mit einer Länge von 1000 m. Die Ausschreibungen für die Hauptbau­lose sollen Ende 2016/Anfang 2017 veröffentlicht werden. Der Abschnitt Ost beinhaltet den 630 m langen Tunnel Königsdorf. Abweichend von der ursprünglich Planung könnte der Baubeginn für diesen Abschnitt laut ASFINAG bereits 2017 (statt im Frühjahr 2019) erfolgen. Allerdings liegt derzeit ein Einspruch einer Bürgerinitiative gegen die S 7 bezüglich des UVP-Bescheids vor. Eine Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zu diesem Einspruch steht bislang noch aus.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-07 Österreich

Schnellstraße S10 und Tunnel Götschka: Verkehrsfreigabe Ende Dezember

Die Schnellstraße S10 im Norden von Oberösterreich soll Bestandteil des transeuropäischen Verkehrsnetzes sein und für eine bessere Vernetzung der Region Freistadt mit dem Großraum Linz sowie mit...

mehr
Ausgabe 2016-05 Österreich

Tunnelkette Bruck für 220 Millionen Euro saniert

Zur österreichischen Tunnelkette Bruck gehören die Tunnel Tanzenberg mit 2,5 km Länge, Oberaich (0,2 km), Massenberg (0,4 km), Bruck (1,2 km), St. Ruprecht (0,7 km) und Niklasdorf (1,3 km). Ab 2007...

mehr
Ausgabe 2014-01 Österreich

Tunnel für den Bau der Mühlviertler Schnellstraße

In Oberösterreich wird die 22 km lange Mühlviertler Schnellstrasse (S10) von Unterweitersdorf über Freistadt bis an die Landesgrenze zu Südböhmen bei Wullawitz zur Erschließung des Mühlviertels...

mehr
Ausgabe 2016-06 Österreich

Vortrieb im Perjentunnel – Arbeiten liegen voll im Zeitplan

Seit Mai 2016 stellen rund 150 Mitarbeiter die zweite, rund 3000 m lange Röhre des österreichischen Perjentunnels im Sprengvortrieb her. Ein Lokalaugenschein Mitte Oktober zeigte: alle Arbeiten und...

mehr
Ausgabe 2015-06 Österreich/Slowenien

Vollausbau des Karawankentunnels

Auf der Grundlage des Staatsvertrages zwischen Österreich und dem früheren Jugoslawien aus dem Jahr 1977 haben die österreichischen und slowenischen Autobahnbetreiber ASFINAG und DARS Mitte April...

mehr