Forschungs- und Entwicklungsarbeit der STUVA

Sicherheit und Notfall-Management im ÖPNV

Vorfälle von Gewalt und Sachbeschädigungen an Haltestellen und in Fahrzeugen können dazu führen, dass sich Fahrgäste unwohl fühlen oder den ÖPNV sogar gänzlich meiden. Dies gilt insbesondere nachts und in Zeiten geringer Frequentierung. Aber auch Fahr-, Service- und Sicherheitsdienst-Mitarbeiter von Verkehrsunternehmen können in kritische Situationen verwickelt werden. Die STUVA hat in den letzten drei Jahren erfolgreich das Projekt InREAKT koordiniert, in dem vor allem neue technische Ansätze zur Erhöhung der Sicherheit und Verbesserung des Notfall-Managements im ÖPNV entwickelt wurden.

Wenn...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-03 Automatische Notfallerkennung

Die STUVA koordiniert neues Forschungsprojekt „InREAKT“ zur Erhöhung der Sicherheit im ÖPNV

Der öffentliche Personennahverkehr ist zentraler Bestandteil der städtischen Infrastruktur. Vorfälle von Gewalt, Sachbeschädigungen und Vandalismus in Bussen und Bahnen sowie an Haltestellen...

mehr
Ausgabe 2015-01 InREAKT-Workshop

Neue Wege datenschutzgerechter Videoüberwachung im ÖPNV

Im Rahmen des Forschungsprojektes „InREAKT“ – Integrierte Hilfe-Reaktionsketten zur Erhöhung der Sicherheit des ÖPNV – veranstaltete die STUVA am 12. November 2014 in Düsseldorf den zweiten...

mehr
Ausgabe 2016-03 Sicherheit im ÖPNV

Forschungsprojekt InREAKT geht in die Endphase

Seit einigen Wochen ziert ein Haltestellenhäuschen die Hallen der STUVA in Köln. Es dient dazu, im Rahmen des Forschungsprojekts „InREAKT – Integrierte Hilfe-Reaktionsketten zur Erhöhung der...

mehr
Ausgabe 2017-04 Deutscher Mobilitätspreis 2017

InREAKT als Leuchtturmprojekt für intelligente Mobilität ausgezeichnet

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur haben am 28. Juni 2017 das von der STUVA koordinierte Projekt „InREAKT –...

mehr
Ausgabe 2019-06

U-THREAT-Großübung in Lyoner U-Bahn

Die Großübung fand während der nächtlichen Betriebsruhe vom 8. auf den 9. Oktober 2019 in der U-Bahn von Lyon statt. In dem Übungsszenario kommt ein Zug zwischen den beiden Haltestellen „Place...

mehr