Deutschland

Systemair baut „F+E“ für Axialventilatoren am Standort Boxberg-Windischbuch/D weiter aus

Mit einem 4,5-Millionen-Invest hat Systemair – nach eigenen Angaben der führende Hersteller von Produkten und Systemen für die Komfort- und Sicherheitslüftung – die Bedeutung des deutschen Standorts Boxberg-Windischbuch weiter gestärkt: In knapp einem Jahr Bauzeit entstanden dort ein hochmodernes Zentrum für Forschung und Entwicklung (F+E) sowie eine fast 3.000 m² große Produktions- und Lagerhalle. Ausgestattet ist das Zentrum mit jeweils zwei saugseitigen Kammer- und Rohrprüfständen, auf denen sowohl alle konventionellen Dach-, Kanal- und Box-Ventilatoren wie auch die besonders leistungsstarken Axialventilatoren – beispielsweise für den Einsatz in Tunneln – getestet werden können. Das neue F+E-Zentrum von Systemair gehört danach zu den leistungsstärksten Kompetenzzentren für industrielle Lüftungsanlagen in ganz Europa, innerhalb des Konzerns sogar weltweit.

x