Luxemburg

Tunnel mit weißer Fahrbahn für erhöhte Sicherheit

In Luxemburg setzt man seit einigen Jahren in Tunneln helle Deckschichten auf den Fahrbahnen ein – zur Verbesserung der Sicherheit bei gleichzeitiger Einsparung von Beleuchtungsenergie. Im vergangenen Jahr wurden die beiden Tunnelanlagen Grouft und Stafelter mit diesen hellen Deckschichten ausgerüstet.

Nördlich der Hauptstadt Luxemburg ist ein neuer Autobahnzubringer entstanden – mit zwei Tunneln, jeweils zweiröhrig und mit zwei 8 m bzw. 11,5 m breiten Fahrspuren. Beim 3000 m langen Tunnel Grouft wurde eine Gesamtfläche von 59 000 m² an vier Tagen Ende Mai 2015 mit einer 3 cm dicken...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-06 Österreich

Bosrucktunnel: Sanierung der Bestandsröhre

Für den 5,5 km langen, 2-spurigen Bosrucktunnel der Autobahn A?9 wurde eine zweite Röhre mit zwei Fahrspuren im Sprengvortrieb nach der Neuen Österreichischen Tunnelbauweise (NAT) ausgeführt. Dem...

mehr
Ausgabe 2011-04 Österreich

Weißer Beton für Sicherheit im Tunnel

In den letzten Jahren wurden höhere Anforderungen an die Oberflächen von Tunnel-innenschalen gestellt, wie Reinigungsfähigkeit und Helligkeit für die Verkehrssicherheit. Da die meist verwendeten...

mehr
Ausgabe 2010-07 Deutschland

Ausnahmegenehmigung für Fildertunnel

Der 9500??m lange Filder-tunnel mit zwei eingleisigen Röhren darf als S-Bahn-Tunnel zum Flughafen Stuttgart im Rahmen des Projekts Stuttgart 21 auch von Fernzügen benutzt werden. Dem Antrag der...

mehr
Ausgabe 2012-04 Frankreich

Baubeginn beim Vogesen-Tunnel

Der 4.019 m lange Tunnel Saverne erhält 2 eingleisige Röhren, die alle 500 m durch Querschläge miteinander verbunden werden. Die Vogesen haben hier ihre schmalste Stelle. Aufgefahren werden die...

mehr
Ausgabe 2010-07 Österreich

Tauerntunnel mit zweiter Röhre

Die zweite Röhre für den Tauerntunnel der Autobahn A10 ist 6400 m lang und wurde innerhalb von 22 Monaten bergmännisch vorgetrieben. Nach weniger als 4 Jahren Bau-zeit konnte sie am 30. April 2010...

mehr