Frankreich

Tunnelsanierung in Lyon

Der 1800 m lange, vierspurige Straßentunnel de la Croix-Rousse in Lyon zwischen den Ufern der Rhone und der Saône unterquert den Hügelzug Croix-Rousse. Das Alter des Bauwerks aus dem Jahr 1952 führte zu häufigen Sperrungen und schließlich zur Begrenzung des maximalen Fahrzeuggewichts auf 3,5 t. Deshalb beschloss man den Bau einer zweiten Tunnelröhre. Nach dem Rohausbruch wurde der alte Tunnel zunächst für eine umfangreiche Asbestsanierung für ein halbes Jahr gesperrt; weitere neun Monate dauerte die Erneuerung der Fahrbahn und der Bau von Querschlägen in 150 m Abstand zur anderen Tunnelröhre...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-08 Schweiz

Zweite Röhre für den Gotthard-Straßentunnel

Nach sorgfältiger Prüfung ist der Bundesrat zum Schluss gekommen, dass der Bau einer zweiten Tunnelröhre für den aufgrund seines Alters umfassend zu sanierenden Gotthard-Straßentunnel mit...

mehr
Ausgabe 2010-03 Deutschland

Tunnel Hirschhagen beschlossen

Der Planfeststellungsbe-schluss für den Bauabschnitt Helsa-Ost bis Hessisch Lichte-nau-West der Autobahn A44 ist gleichzeitig der Startschuss für den 4,1 km langen Tunnel Hirschhagen, den längsten...

mehr
Ausgabe 2016-02 Schweiz

Gotthard-Straßentunnel: „Ja“ zur zweiten Röhre

In der Schweiz hat am 28. Februar 2016 eine Volksabstimmung ein knappes Votum zugunsten des Baus einer zweiten Röhre für den Gotthard-Straßentunnel ergeben, der Göschenen im Kanton Uri mit Ariolo...

mehr
Ausgabe 2016-04 Deutschland

Neuer Pforzheimer Tunnel wird bis 2025 gebaut

Der von 1858 bis 1860 erbaute, 903 m lange Pforzheimer Tunnel, zwischen Ispringen und Pforzheim auf der Eisenbahnstrecke Pforzheim–Mühlacker, war zuletzt 1984 saniert worden und wird nun durch einen...

mehr
Ausgabe 2012-02 Schweiz

Sanierung des Gubristunnels

Der 3,3 km lange Gubristunnel liegt in der Nordumfahrung Zürich (A1/A4 Nordring) zwischen den Gemeinden Weiningen und Regensdorf; der 1985 in Betrieb genommene Straßentunnel hat 2 richtungsgetrennte...

mehr