Deutschland

U-Bahn-Tunnel U4, Hamburg: Im Wochentakt von der HafenCity zu den Elbbrücken

Die HafenCity Hamburg ist das größte innerstädtische Stadtentwicklungsprojekt Europas. Zur Anbindung der östlichen Quartiere an den Nahverkehr wird derzeit im Auftrag der Hamburger Hochbahn AG die U-Bahn-Linie U4 in Richtung der Elbbrücken erweitert.

Der im Dezember 2012 eröffnete Hamburger U-Bahnhof HafenCity Universität stellt die Endstation der jetzigen U4-Linie dar. Die Verlängerung nach Südosten hin zum neuen Haltepunkt „Elbbrücken“ ist mit insgesamt 1,3 km Länge derzeit die  längste Baustelle in Hamburgs Stadtgebiet. Der Weiterbau der U4 stellt die Weichen, um rund 2800 Wohnungen und 20...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-05 Planungsauftrag

Hamburger Hochbahn plant den Neubau der U5 Ost mit ZPP Ingenieure und STUVA

Die nächste Großbaustelle in Hamburg wirft ihre Schatten voraus, denn ab sofort beginnt die Planung für den östlichen Bauabschnitt der neuen U-Bahn-Linie 5. Alleine dieser Bauabschnitt wird eine...

mehr
Ausgabe 2010-02 Schalungstechnik

Kranloser Einsatz von Wandschalung

Die verkehrliche Anbindung der im Bau befindlichen Ham-burger HafenCity ist der Grund für den Bau einer neuen U-Bahn-Linie in der Hamburger Innenstadt. Die Linie U4 verläuft unterirdisch von der...

mehr
Ausgabe 2021-03 Schweden

Implenia baut eine der tiefsten U-Bahn-Stationen der Welt in Stockholm

Auftragswert von rund 98 Millionen Euro

Die blaue U-Bahn-Linie Stockholms wird vom zentral gelegenen Kungsträdgården nach Nacka im Südosten der schwedischen Hauptstadt sowie nach Hammarby Sjöstad im Süden verlängert. Implenia baut...

mehr
Schweden

Implenia baut eine der tiefsten U-Bahn-Stationen der Welt in Stockholm

Auftragswert von rund 98 Millionen Euro

U-Bahn-Station „Sofia liegt rund 100 m unter der Erde Die neue U-Bahn-Station „Sofia“ in der Nähe des Stigbergsparken wird ein wichtiger Knotenpunkt für Reisende werden. Mit ihrer Lage rund 100...

mehr
Ausgabe 2010-07 Bulgarien

U-Bahn-Bau in Sofia

Die U-Bahn in Sofia wird durch die neue Linie 2 erweitert; von der Endstation Obelya der Linie 1 ist eine 17 km lange Strecke über Nadejda, den Hauptbahnhof und den nationalen Kunstpalast geplant....

mehr