STUVA-Tagung 2015 Programm

Dienstag, 01.12.2015

 

Eröffnung

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Ziegler, Vorsitzender des Vorstandes STUVA e. V., Köln

 

Begrüßung

Manfred Sauer, Bürgermeister der Stadt Dortmund

 

Verleihung STUVA-Preis 2015


Eröffnungsvorträge

Herausforderungen und Lösungen für moderne Eisenbahninfrastrukturprojekte

Prof. Dr. Dirk Rompf, Vorstand Netzplanung und Großprojekte, DB Netz AG, Frankfurt am Main (D)

 

Großprojekt Emscherumbau: Was haben 400 km unterirdische Abwasserkanäle mit dem Strukturwandel einer ganzen Region zu tun?

Dr. Jochen Stemplewski, Vorstandsvorsitzender, Emschergenossenschaft/Lippeverband, Essen (D)

 

Vorträge Tunnelbau

Internationale Großprojekte

 

Ökologische Nachhaltigkeitsaspekte bei großen Tunnelbauprojekten: Neueste Entwicklungen im In- und Ausland, Bewertungskriterien, Anwendungsbeispiele

Dipl.-Ing. Jan Dinglinger, HOCHTIEF Infrastructure GmbH, Essen (D), Dr.-Ing. Christoph Budach, ELE Beratende Ingenieure GmbH, Essen (D), M.Sc. Riku Tauriainen, HOCHTIEF Infrastructure GmbH, Essen (D)

 

Metro Doha Green Line: Erfahrungen beim Tunnelbau mit 6 TBMs unter besonderen geologischen und klimatischen sowie kulturellen Rahmenbedingungen

Dipl.-Ing. Rainer Rengshausen, Porr Tunnelbau, Düsseldorf (D), Dipl.-Ing. Hans Köhler, Porr Tunnelbau, Wien (A) Dipl.-Ing. Günther Heilmayer, Porr Qatar Construction W.L.L., Doha (QA)

 

Lange Eisenbahntunnel: Überlegungen zur Systemwahl – Rückblick und Vorausschau

Dipl.-Ing. Heinz Ehrbar, Leiter Großprojekte, DB Netz AG, Frankfurt am Main (D), Hans-Peter Vetsch, CEO, Vetsch Rail Consulting GmbH, Bützberg (CH), Dipl.-Bauing. Peter Zbinden, Erlenbach (CH)

 

Status und Herausforderungen beim Fehmarnbelt-Absenktunnel: Von der Idee zur Genehmigung durch Dänemark und Deutschland

M. Sc. Kim Smedegaard Andersen, Contract Director, Femern A/S, Copenhagen (DK), M. Sc. Susanne K. Pedersen, Project Manager, Rambøll, Arup TEC JV, Copenhagen (DK), Dr.-Ing. Karl Morgen, Geschäftsführer, Dipl.-Ing. Fritz Hilgenstock, Prokurist, WTM Engineers International GmbH, Hamburg (D)

New York Second Avenue U-Bahn: Bau von Bahnhofs-, Gleiswechsel- und Abzweigbauwerken einschließlich Tunnelröhren, Schächten und Zugängen

Brian Fulcher, Tunnel Division Manager, Kenny Construction Company, Northbrook (USA), Dr. Verya Nasri, Head Tunnelling Department, Aecom, New York City (USA) Thomas Peyton, Director of Construction, Parsons Brinckerhoff, New York City (USA)

Maschineller Tunnelbau

 

Techniken zur Befreiung blockierter Vortriebsmaschinen aus der Abbaukammer heraus: Erfahrungen mit dem Einsatz von Kunstböden und sprühbaren Membranen

Dipl.-Ing. Tim Babendererde, Geschäftsführer, Dipl.-Ing. Philipp Elsner, Dipl.-Ing. Christian Hahn, Babendererde Engineers, Bad Schwartau (D)

Slowacki-Tunnel Danzig: Planung und Bau von sieben Querschlägen mit Hilfe von Bodenvereisung und Spezialtübbingen

Dipl.-Ing. Helmut Haß, Prokurist, CDM Smith Consult GmbH, Bochum (D), M. Sc. José Miguel Fernández Remesal, Project Director, OHL Construcción, Danzig (PL), Dr.-Ing. Bertram Ostermeier, Geschäftsführender Gesellschafter, PSP Consulting Engineers GmbH, München (D)

 

Kombilösung Karlsruhe: Innerstädtischer Schildvortrieb mit geringer Überdeckung entlang setzungsempfindlicher Bebauung – Anforderungen an Planfeststellung, Entwurf, Ausschreibung, Realisierung und messtechnische Überwachung

Dipl.-Ing. Frank Nenninger, Prokurist, KASIG – Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH, Karlsruhe (D), Dipl.-Geol. Markus Feneberg, Feneberg Consult, Kirchseeon (D), Dr.-Ing. Ulrich Maidl, Geschäftsführer, Maidl Tunnelconsultants, München (D), Univ.-Prof. Dr.-Ing. Conrad Boley, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (D)

 

Prozesssimulation zur Planung und Leistungsanalyse maschineller Tunnelvortriebe: Wechselwirkungen der Komponenten, Vergleich von Planungsvarianten, Beurteilung der Produktivität

Prof. Dr.-Ing. Markus Thewes, Lehrstuhl für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb, Prof. Dr.-Ing. Markus König, Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen, M.Sc. Alena Conrads, Lehrstuhl für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb, M.Sc. Markus Scheffer, Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen, Ruhr-Universität Bochum (D)

Neue Erkenntnisse zur Regelgenauigkeit des Stützdrucks beim Schildvortrieb mit aktiver Ortsbruststützung: Vergleich von Hydroschild und Erddruckschild an aktuellen praktischen Beispielen

Dr.-Ing. Ulrich Maidl, Geschäftsführer, Dr.-Ing. Janosch Stascheit, Dipl.-Ing. Stefan Hintz, Maidl Tunnelconsultants GmbH & Co. KG, Duisburg/München (D)

 

Verschiebung der Einsatzgrenzen von Mixschilden: Maßnahmen zur Beherrschung extremer Wasserdrücke sowie großer Tiefenlagen und Durchmesser

Dr. Karin Bäppler, Leiterin Geotechnics and Consulting, Dipl.-Ing. Werner Burger, Leiter Konstruktion Großmaschinen, Herrenknecht AG, Schwanau-Allmannsweier (D)

Junges Forum

 

Herausforderungen für die Tunnelbauplanung der Zukunft im innerstädtischen Bereich: Das Beispiel der U-Bahn-Netzerweiterung in Hamburg

Dipl.-Ing. Jonathan Engels, Zerna Planen und Prüfen GmbH, Hamburg (D)

 

Untersuchung und Prognose der Dispergierung feinkörniger Böden bei flüssigkeitsgestützter Ortsbrust im Schildvortrieb

Dipl.-Ing. Thorsten Weiner, Porr Deutschland GmbH, Düsseldorf (D)

 

Stadtbahn Stuttgart U12: Herstellen von Rohrschirmen unter besonderen Randbedingungen durch Kombination verschiedener Bohrverfahren

Dipl.-Ing. René Hallbauer, Alfred Kunz Untertagebau, München (D)

 

BIM (Building Information Modeling) oder 3D Planung? Erfahrungen eines Tunnelplaners beim Projekt Förbifart Stockholm

Dipl.-Ing. Nina Wassmann, Amberg Engineering AG, Regensdorf (CH)

 

 

Vorträge Tunnelbetrieb

Zukunftsperspektiven

 

Tunnelbau in Deutschland – Gewährleistung einer ‚ständigen‘ Verfügbarkeit für den Nutzer?

Dr.-Ing. Gero Marzahn, Referatsleiter Brücken-, Tunnel und sonstige Ingenieurbauwerke, Dipl.-Ing. Martin Kostrzewa, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur – BMVI, Bonn (D)

Vernetzte Mobilität und zukünftige Infrastrukturen

DirProf Andre Seeck, Abteilungsleiter Fahrzeugtechnik, RDir‘in Dr. Christine Lotz-Keens, Referatsleiterin Kooperative Verkehrs- und Fahrerassistenzsysteme, Bundesanstalt für Straßenwesen – BASt, Bergisch Gladbach (D)

 

Inbetriebsetzung des längsten Eisenbahntunnels der Welt: Konzept und Herausforderungen beim Gotthard-Basistunnel

Dr. Renzo Simoni, CEO, AlpTransit Gotthard AG, Luzern (CH)

 

RABT 2015: Neuerungen und deren Umsetzung

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Baltzer, Vorsitzender des RABT-Ausschusses, BUNG Ingenieure AG, Heidelberg (D), Dipl.-Ing. Martin Kostrzewa, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur – BMVI, Bonn (D)

Betriebliche Sicherheit

 

Überlegungen zur Stauvermeidung auf der BAB A 99 durch eine temporäre Seitenstreifenfreigabe im Tunnel Allach, München: Mögliche Lösungsansätze, Risiken und Kompensationsmaßnahmen

MR Dipl.-Ing. Karl Goj, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Inneren, München (D), Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Baltzer, FH-Aachen University of Applied Sciences, Aachen (D), M.Eng. Christiana Meyer, BUNG Ingenieure AG, Köln (D)

 

ESIMAS – Implementierung, Bewertung und erste Betriebserfahrungen eines Echtzeit-Sicherheits-Management-Systems für die Tunnelüberwachung

Klaus Eismann, Geschäftsführer, OSMO-Anlagenbau GmbH & Co. KG, Georgsmarienhütte (D), Dipl.-Ing. Werner Balz, PTV Transport Consult GmbH, Stuttgart (D), Dipl.-Wirt.-Ing. Anne Lehan, Bundesanstalt für Straßenwesen – BASt, Bergisch Gladbach (D), Dipl.-Ing. Sebastian Spundflasch, Technische Universität Ilmenau (D)

 

Maßnahmen zur Beherrschbarkeit der Leittechnik in Straßentunneln: Ein Fallbeispiel

Dipl.-Ing. Thomas Gerlach, AIXtraffic GbR, Aachen (D), Christoph Jansen, Projektleiter Lärmschutzeinhausung Köln-Lövenich, Landesbetrieb Straßenbau NRW, Köln (D)

 

Sicherheitsfragen bei der Anwendung von offenporigem Asphalt in Einhausungen und Tunneln: Versuchsergebnisse, Modell zur numerischen Berechnung, Vergleich dichter und offenporiger Asphalt

Dipl.-Ing. Uwe Zimmermann, BUNG Ingenieure AG, Köln (D), Dr.-Ing. Georg Mayer, PTV Transport Consult GmbH, Stuttgart (D), Dipl.-Phys. Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Mario Koch, Institut für Brand- und Katastrophenschutz Heyrothsberge (D), Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. André Meyer, Lehrstuhl und Institut für Straßenwesen, RWTH Aachen (D)

Intelligente Induktionsschleife zur automatischen Störfallerkennung in Straßentunneln: Betriebserfahrungen aus dem Felbertauerntunnel, dem Elbtunnel und der Lärmschutzeinhausung Hösbach

Dr. Peter Böhnke, Geschäftsführer, ave Verkehrs- und Informationstechnik GmbH, Aachen (D), Dipl.-Ing. (FH) Michael Köll, Technischer Leiter, Felbertauernstraße AG, Lienz (A)

 

Spaarndammertunnel Amsterdam: Validierungs- und Verifizierungsprozess von der Planung bis zur Inbetriebnahme

Rob van der Linde, Arcadis Nederland BV, Rotterdam (NL)

 

 

Mittwoch, 2.12.2015

 

Vorträge Tunnelbau

Kombinierte Bauverfahren

Stadtbahn Europaviertel Frankfurt: Tiefe Baugruben und maschineller Vortrieb im ‚Frankfurter Ton‘

Dipl.-Ing. David Meyer, Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH, Frankfurt (D), Dipl.-Ing. Michael Löffler, Prokurist, CDM Smith Consult GmbH, Bochum (D), Dipl.-Ing. Kai Mumme, Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, Frankfurt am Main (D), Dipl.-Ing. Christian Schulz, CDM Smith Consult GmbH, Alsbach (D)

 

Großprojekt Stuttgart–Ulm: Der Fildertunnel – Erfahrung und Ausblick mit der kombinierten Bauweise mittels Spritzbeton und Tunnelvortriebsmaschine

Dipl.-Ing. Matthias Breidenstein, Projektleiter TechnikAlbaufstieg, DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH, Stuttgart (D), Dr.-Ing. Martin Wittke, WBI GmbH, Weinheim (D)

 

Die Interpretation von MWD-Daten (Measurement while Drilling) im Sprengvortrieb als effiziente Methode zur Optimierung des Vortriebs, aufgezeigt am Beispiel der Subseatunnelbaustelle Solbakk in Norwegen

Dr. Marco Filipponi, Marti Tunnelbau AG, Moosseedorf (CH)

Bautechnik und Rechtsfragen

 

Verklebungen beim maschinellen Tunnelvortrieb: Bewertungsverfahren und deren bautechnische Aussagekraft sowie juristische Aspekte zu vertraglichen Regelungen

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Ziegler, AOR Dipl.-Ing. Martin Feinendegen, Geotechnik im Bauwesen, RWTH Aachen University, Aachen (D), Prof. Dr. jur. Klaus Englert, Vorstand der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin (D)

Zur Auslegung von Teilpauschalen und Nachträgen bei unterirdischen Verkehrsanlagen am Beispiel der Wasserhaltung: Schlussfolgerungen aus aktuellen Gerichtsurteilen

Dr. jur. Markus Vogelheim, CBH Rechtsanwälte, Köln (D)

 

Umfangreiche Bausoll-Abweichungen stören die Geschäftsgrundlage eines Bauvertrags: Voraussetzungen; operative und vertragsrechtliche Lösungen

Dr. jur. Tobias Schneider, Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB, München (D)

Tunnelsicherheit

 

Einfluss von tiefen Baugruben und Hochhausgründungen auf bestehende Tunnelbauwerke: Numerische Simulationen, Überwachungskonzept, Messergebnisse, Erkenntnisse für Zukunftsprognosen

Dipl.-Ing. Matthias Seip, Dipl.-Ing. Susanne Bergmann, Ingenieursozietät Professor Dr.-Ing. Katzenbach GmbH, Frankfurt am Main (D), Dipl.-Ing. Dominik Kessler, STUVAtec GmbH, Köln (D), Dipl.-Ing. Martin Mellies, Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, Frankfurt am Main (D)

Aktueller Stand der Maßnahmen zur Erkundung der Schadensursache nach dem Einsturz des Stadtarchivs in Köln: Komplexe Randbedingungen und bautechnische Herausforderungen bei der 34 m tiefen Besichtigungsbaugrube

Dipl.-Ing. Ulrich Sieler, TÜV Rheinland LGA Bautechnik GmbH Grundbauinstitut, Nürnberg (D), Dipl.-Ing. Jörn Schwarze, Mitglied des Vorstands, Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln (D), Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Moormann, Institut für Geotechnik, Universität Stuttgart (D), Dipl.-Ing. Gerd Neweling, Amtsleiter, Stadt Köln, Amt für Brücken und Stadtbahnbau, Köln (D)

 

Hebungsinjektionen unter filigranen Tunnelschalen für den Bau der 2. S-Bahn-Stammstrecke München: Bauablauf, Modellversuche, Injektionsschema, FE-Simulationen

Dr.-Ing. habil. Jochen Fillibeck, Prof. Dr.-Ing. Norbert Vogt, M.Sc. Martin Sailer, Zentrum Geotechnik, TU München, München (D), Dipl.-Ing. Albert Scheller, DB Projektbau GmbH Regionalbereich Süd, Großprojekt 2. S-Bahn- Stammstrecke München, München (D)

 

Sicherungsmaßnahmen gegen Karst-Hohlräume beim Tunnelbau: Arten von Hohlräumen, Ergebnisse von FE-Berechnungen, Verfahrenstechnik bei der Erkundung, Empfehlungen

Dr.-Ing. Christian Thienert, Dipl.-Ing. Frank Leismann, STUVA e. V., Köln (D), Dr. Boris Dombrowski, Dr.-Ing. Jörg Malkus, DMT GmbH & Co. KG, Essen (D)

Umbau und Sanierung

 

Bypass an einer Hauptschlagader des Stadtbahnverkehrs in Stuttgart – Verbindung zweier neuer eingleisiger Tunnel mit einem zweigleisigen Bestandstunnel unter Stadtbahnbetrieb

Dipl.-Ing. Bernd Schröder, Landeshauptstadt Stuttgart, Tiefbauamt, Stuttgart (D), Dipl.-Ing. Jörg Bay, Ed. Züblin AG, Direktion IU-Tunnelbau, Stuttgart (D), Dipl.-Ing. Claus-Dieter Hauck, Landeshauptstadt Stuttgart, Tiefbauamt, Stuttgart (D)

 

Tunnelinstandsetzungen bei der Rhätischen Bahn: Entwicklung einer Normalbauweise und Ergebnisse der erstmaligen Anwendung beim Glatscherastunnel

Dipl.-Bauing. ETH Peter Kirchhofer, Abteilungsleiter Untertagebau, Gruner AG, Basel (CH), Dipl.-Bauing. ETH/SIA Karl Baumann, Leiter Kunstbauten, Rhätische Bahn AG, Chur (CH), Dipl.-Bauing. (FH) Andrea Förster, Gruner AG, Basel (CH)

 

Simplontunnel: Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit und Erhaltung eines 20 km langen und über 100-jährigen Eisenbahntunnels unter schwierigen logistischen Bedingungen

Dipl. Bau-Ing. ETH/SIA Werner Kradolfer, Mitglied der Geschäftsleitung, M.Sc. ETH Bau-Ing. Andreas Zimmermann, Rothpletz, Lienhard + Cie AG, Olten (CH), Dipl. Bau-Ing. ETH/SIA Daniel Kohler, PraderLosinger SA, Zürich (CH)

Sachstandsbericht 2015 des STUVA-Arbeitskreises „Instandsetzung von Straßentunneln“

Dipl.-Ing. Manfred Eder, Geschäftsführer, IL – Ingenieurbüro Laabmayr & Partner ZT GesmbH, Salzburg (A), Prof. Dr.- Ing. Frank Heimbecher, Fachhochschule Münster, Institut für unterirdisches Bauen, Münster (D), Dipl.-Ing. ETH/SIA Franz Koch, Bundesamt für Strassen – ASTRA, Zofingen (CH), Prof. Dr.-Ing. Alfred Haack, STUVA e. V., Köln (D)

 

Umbau der Stadtbahnanlage unter dem Dortmunder HBF – Ingenieurbau im Bestand unter extremen Randbedingungen: Bergmännische Bauweisen mit Rohrschirm und DSV-Körpern

Dr.-Ing. Holger Meseck, Projektleiter, Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Düsseldorf (D), Dipl.-Ing. Sylvia Uehlendahl, Amtsleiterin, Stadt Dortmund, Tiefbauamt, Dortmund (D), Dipl.-Ing. Kai Eglinger, Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Düsseldorf (D), Dipl.-Ing. Carsten Peter, Gesellschafter, IMM Maidl & Maidl GmbH & Co. KG, Bochum (D)

Unterirdisches Bauen in Dortmund

Maschinentechnik, Baustellenlogistik, Bauausführung und Sicherheitstechnik beim parallelen Auffahren kleiner Tunnel (DN 2600) im Schildvortrieb

Dipl.-Ing. Reinhard Ketteler, Emschergenossenschaft, Essen (D), Dipl.-Ing. Arthur Göbl, Porr Bau GmbH, Wien (A)

Pumpwerk Oberhausen: Besonderheiten beim Bau und bei der messtechnischen Überwachung der größten kreisrunden Schlitzwandbaugrube für den Abwasserkanal Emscher

Dipl.-Geol. Markus Kühnel, Emschergenossenschaft, Essen (D), Prof. Dr.-Ing. Dietmar Placzek, Dipl.-Ing. Lars König, ELE Beratende Ingenieure GmbH, Essen (D)

 

Entwicklung von Qualitätsanforderungen für Stahlbeton bei Rohren, Tübbings und Ortbetonbauwerken: Entscheidungsmatrix, Korrosionsschutz, zusätzliche Schutzmaßnahmen und Qualitätsmanagement

 Dipl.-Ing. Gerd Martini, Emschergenossenschaft/Lippeverband, Essen (D), Univ.-Prof. Dr.-Ing. Rolf Breitenbücher, Lehrstuhl für Baustofftechnik, Ruhr-Universität Bochum, Bochum (D), Dipl.-Ing. Josef Schauerte, Emschergenossenschaft/Lippeverband, Essen (D)

 

Abwasserkanal Emscher: Erfahrungen aus Planung und Bau von 50 km Rohrvortrieb – Maximale Vortriebslängen, Paralleleinsatz, Überschnitt und Schmierung, Online-Vortriebsüberwachung

Dipl.-Ing. Björn Bauckhage, Emschergenossenschaft/Lippeverband, Essen (D), Dipl.-Ing. Christian Strasser, Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Herne (D)

Vorträge Tunnelbetrieb

Persönliche Sicherheit

 

Selbstrettung der Verkehrsteilnehmer: Menschliches Verhalten in Wechselwirkung mit der Tunnelausstattung

Dipl.-Wirt.-Ing. Anne Lehan, Bundesanstalt für Straßenwesen – BASt, Bergisch Gladbach (D), Prof. Dr. Andreas Mühlberger, Dipl.-Psych. Phillip Gast, Universität Regensburg (D), Prof. Dr. Paul Pauli, Lehrstuhl für Psychologie, Universität Würzburg (D)

 

Abbildung von menschlichem Verhalten in Gefahrensituationen mittels mikroskopischer Flucht- und Evakuierungssimulation zur Anwendung für Sicherheitskonzepte in Tunneln

Dr.-Ing. Georg Mayer, PTV Transport Consult GmbH, Stuttgart (D), Prof. Dr. Paul Pauli, Lehrstuhl für Psychologie, Universität Würzburg (D), Prof. Dr. Andreas Mühlberger, Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Universität Regensburg (D), Dipl.-Ing. Ulrich Bergerhausen, Bundesanstalt für Straßenwesen – BASt, Bergisch Gladbach (D)

 

Automatisierte Verkehrsteuerung und -information aus den Betriebsmeldungen – Dargestellt am Beispiel der Straßentunnel in Düsseldorf

Dipl.-Ing. Patric Stieler, Dr.-Ing. Timo Finke, Amt für Verkehrsmanagement der Landeshauptstadt, Düsseldorf (D)

Maßnahmen zur Steigerung der persönlichen Sicherheit in unterirdischen Haltestellen: Gewonnene Erfahrungen und Zukunftsperspektiven

Dipl.-Ing. Frank Leismann, Dr.-Ing. Christian Thienert, STUVA e.V., Köln (D), Dr.-Ing. Christian Homagk, Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, Karlsruhe (D)

 

Tunnel-Management und Einsatzleitung: Wechselwirkungen, Gefahrenabwehrplan, Erfahrungen aus realen Ereignissen

Gary English, Assistant Fire Marshal, City of Seattle Fire Department, Seattle (USA)

 

Optimierte Tunnelbrandbekämpfung durch Feuerwehren: Parameter, taktische Grundsätze, Techniken, Kooperationen, Schlussfolgerungen

M.Sc. Christian Brauner, Leiter Entwicklung, International Fire Academy, Balsthal (CH)

 

  

Sanierung und Instandhaltung

 

Lüftungsumbau unter Betrieb: Maßnahmen und Gewährleistung der Sicherheit im Belchentunnel

Dipl.-Ing. Robert Strukely, Dipl.-Bauing. ETH Flavio Modetta, Leiter Geschäftsbereich Bauwerkserhaltung, Amberg Engineering AG, Regensdorf-Watt (CH)

  

Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Instandhaltung und der Störungsbewältigung aus fast 10 Jahren Betrieb des Lötschberg-Basistunnels

Daniel Suter, BLS Netz AG, Leiter Mechanik, Logistik & Werkstätten, Frutigen (CH), Dipl.-Physiker Christoph Rudin, Mitglied der Geschäftsleitung, HBI Haerter AG, Bern (CH), Peter Luginbühl, BLS Netz AG, Frutigen (CH)

  

Neue Anforderungen an die Barrierefreiheit im ÖPNV: Auswirkungen auf Haltestellen und Betrieb in Tunneln

Dr.-Ing. Dirk Boenke, Dipl.-Ing. Antonio Piazzolla, STUVA e. V., Köln (D)

  

Instandhaltung, Wartung sowie laufende Überwachung sicherheitsrelevanter Einrichtungen beim Stadtbahnbetrieb im Tunnel: Das Beispiel SSB

Dipl.-Ing. Wolfgang Arnold, Mitglied des Vorstands, Dipl.-Ing. Winfried Reichle, Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart (D)

 

Brandschutz und Lüftung

 

Die Implementierung von automatischen Brandbekämpfungsanlagen in bestehende Straßentunnel und deren Einfluss auf die Personensicherheit

Dipl.-Ing. Bernhard Kohl, Niederlassungsleiter, ILF Consulting Engineers Austria GmbH, Linz (A), Dr.-Ing. Roland Leucker, Geschäftsführer, STUVA e. V., Köln (D), Dipl.-Ing. Christof Sistenich, Bundesanstalt für Straßenwesen – BASt, Bergisch Gladbach (D)

 

Einsatz eines Wassernebelsystems für kritische Steuersysteme beim Personenschutz: Das Beispiel Dartford Crossing

Armin Feltmann, FOGTEC Brandschutz GmbH & Co. KG, Köln (D), Simon Burras, Applied Industrial Systems, London (GB), Dirk Sprakel, Geschäftsführer, FOGTEC Brandschutz GmbH & Co. KG, Köln (D), Max Lakkonen, Geschäftsführer, IFAB GmbH, Berlin (D)

 

Optimierung der Brandfall-Steuerung der Straßen-Tunnellüftung und höhere Bediensicherheit durch Entwicklung eines Tunnelsimulators mit Prüfprogramm

Dr. sc. techn. Matthias Wehner, Geschäftsführer Dr. rer. nat. Evangelos Krokos, HBI Haerter GmbH, Heidenheim (D)

  

Strömungsmechanische Untersuchungen zur Optimierung von Längslüftungssystemen in Straßentunneln anhand eines Modelltunnels: Untersuchungsmethodik; Ergebnisse; numerische Simulationen; Wirtschaftlichkeit

Dipl.-Ing. Andreas Klein, Institut für Straßenwesen, Dr.-Ing. Wilhelm Jessen, Aerodynamisches Institut, RWTH Aachen (D)

 

Moderner Brandschutz in unterirdischen Haltestellen – dargestellt an praktischen Ausführungsbeispielen der Nord-Süd Stadtbahn Köln und der Kombilösung Karlsruhe

Dr.-Ing. Roland Leucker, Geschäftsführer, STUVA e. V., Köln (D), Dipl.-Ing. Klaus Berg, Brandschutzbeauftragter, Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln (D), Dipl.-Ing. Jürgen Blank, KASIG – Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH, Karlsruhe (D), Dipl.-Ing. Daniel Hahne, STUVAtec GmbH, Köln (D)

 

Schlusswort

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Ziegler, Vorsitzender des Vorstandes STUVA e. V., Köln

 

 

Donnerstag, 03.12.2015

 

Fachbesichtigungen im Projekt Emscher-Umbau

Emscher-Umbau in Castrop-Rauxel

Emscher-Umbau in Bottrop

 

Baustellen im Raum Dortmund und Umgebung

Umbau der Stadtbahnhaltestelle unter dem Dortmunder Hauptbahnhof

Neubau der Lennetalbrücke A45

Stadtbahnlinien vor Inbetriebnahme

Industrie und Bergbau in Dortmund und Umgebung

Werksbesichtigung Thyssen Krupp

Zeche Zollverein

Hauerschicht

Bergbaumuseum Bochum

Leitzentrale und Betriebshof DSW 21

Straßentunnelleitzentrale Hamm

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-07 Österreich

Semmering-Basistunnel neu: Bau begonnen

Der 27,3 km lange Semmering-Basistunnel neu, der Mürzzuschlag in der Steiermark mit Gloggnitz in Niederösterreich verbindet, ist eines der größten Infrastruktur-Projekte in Europa. Nach Erlangung...

mehr
Ausgabe 2017-07 Veranstaltung

STUVA-Tagung vom 6. bis 8. Dezember 2017 in Stuttgart: Das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur

Vom 6. bis 8. Dezember 2017 findet die STUVA-Tagung 2017, das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur, in Stuttgart statt. Treffen Sie bei diesem „Familientreffen der Tunnelbranche“ auf...

mehr
Ausgabe 2012-04 Schweiz

Ceneri-Basistunnel: Nordvortrieb in Vigana

Ende Dezember 2011 waren bei dem im Juni 2009 begonnenen Nordvortrieb in Vigana (Camorino) wie vorgesehen 670 m des 15,4 km langen Ceneri-Basistunnels im Sprengvortrieb ausgebrochen; seit Anfang 2012...

mehr

STUVA-Tagung 2019: Parallele Vorträge für Tunnelbau und Tunnelbetrieb

Anspruchsvolles Vortragsprogramm an zwei Tagen Während die Tunnelbau-Vorträge im großen Sitzungssaal „Harmonie“ gehalten wurden, fand die Vortragsreihe für den Tunnelbetrieb in einem etwas...

mehr
Ausgabe 2012-07 Schweiz

Sanierung des Simplontunnels

Der 19,80 km lange Simplontunnel zwischen Brig/CH und Iselle/I hat zwei eingleisige Röhren, die mit 46 Querschlägen im Abstand von rd. 500 m miteinander verbunden sind, und zwei Weichenverbindungen...

mehr