Durchschlagbeim Eurasia-Tunnel –„Willkommen in Europa“

Als am Nachmittag des 22. Augusts 2015 ein Herrenknecht-Mixschild mit einem Bohrdurchmesser von 13,7 m millimetergenau die Zielschachtwand des Eurasia-Tunnels auf der europäischen Landseite Istanbuls durchstach, bestaunten die Gäste, darunter auch der türkische Premierminister Ahmet Davutoğlu, das Finale einer außergewöhnlichen Bauleistung. Nach 16 Monaten Vortrieb unter der Meerenge des Bosporus war das Auftauchen des Bohrriesen ein bedeutsamer Erfolg für das bauausführende türkisch-südkoreanische Joint Venture unter der Führung von Yapı Merkezi und SK Engineering & Construction: Noch nie zuvor ist ein so großer Tunnel unter derart komplexen Bedingungen unterirdisch gebaut worden.

Vortrieb unter 11 bar Wasserdruck

Gestartet war die Mission zur 3,34 km langen Unterfahrung für den zweistöckigen Eurasia-Straßentunnel am 19. April 2014. Der in Schwanau speziell designte, 3300 t schwere und 120 m lange Tunnelbohrer legte in Haydarpaşa auf der asiatischen Seite Istanbuls am südöstlichen Ende des Bosporus los. Bei einem Gefälle von fünf Prozent tunnelte sich der großformatige Mixschild bis zum tiefsten Punkt 106 m unter dem Bosporus. Dort herrschen 11 bar Wasserdruck. Kombiniert mit einem sehr wechselhaften, verschleißintensiven Untergrund stellte das für die Abbauwerkzeuge des...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

Herrenknecht liefert speziellen Tunnelbohrer für neue Bosporus-Unterquerung

Ein Straßentunnel großen Durchmessers soll die Meerenge in Istanbul unterqueren und das Infrastruktur-Nadelöhr zwischen Europa und Asien aufweiten. Die technischen Planungen des Tunnelvortriebs...

mehr
01/2016 Ehrung

Werner-von-Siemens-Ring für Tunnelpionier Martin Herrenknecht

Dr.-Ing. E. h. Martin Herrenknecht (73) baut die größten Bohrgeräte der Erde. Die Tunnelbohrer seiner Herrenknecht AG sind erste Wahl, wenn es um spektakuläre Projekte geht: Damit wurden unter...

mehr
Deutschland

Martin Herrenknecht empfängt Werner-von-Siemens-Ring

Dr.-Ing. E.h. Martin Herrenknecht nahm am 13. Dezember 2016 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften den Werner-von-Siemens-Ring als eine der höchsten ingenieurtechnischen...

mehr
01/2014 Türkei

Avrasya-Tunnel – Neue Bosporus-Unterquerung

Bisher stellen zwei weit gespannte Brücken und Fährschiffe die einzige Straßenverbindung zwischen den Stadtteilen Istanbuls in Asien und Europa her. Für die bald 14 Mio. Einwohner der Stadt und...

mehr
01/2017 Deutschland

Martin Herrenknecht empfängt Werner-von-Siemens-Ring

Dr.-Ing. E.h. Martin Herrenknecht nahm am 13. Dezember 2016 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften den Werner-von-Siemens-Ring als eine der höchsten ingenieurtechnischen...

mehr