Norwegische Bauweise in der Schweiz – Schweizer Bauweise in Norwegen

Der norwegische Tunnelmarkt ist in den letzten Jahren förmlich explodiert und alles was Rang und Namen im europäischen Tunnelbau hat ist auch in Norwegen anzutreffen. So haben auch die beiden größten schweizerischen Baukonzerne Marti und Implenia mittlerweile Niederlassungen dort gegründet oder Unternehmen in Norwegen gekauft, um an diesem Boom zu partizipieren. Die Ansätze zur Bewältigung von Herausforderungen im Tunnelbau sind aber recht unterschiedlich.

Die „Norwegische Tunnelbauweise“ kann mit „Schwere Felssicherung und leichter Innenausbau“ umschrieben werden und ist mit der sehr guten Geologie zu begründen. Es zeigt sich aber, dass die Norweger nun auch an Orten zu bauen beginnen, wo die Geologie nicht so perfekt ist. Somit wird das Land vor Herausforderungen gestellt, die in der Schweiz schon vor Jahren zu meistern waren. Auf der anderen Seite kann sich die Schweiz in gewissen Punkten von norwegischen Lösungen inspirieren lassen, die durch ihre Einfachheit überzeugen.

Norwegische Ansätze

Grundsätzlich gehen die Norweger von gutem bis sehr...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

02/2018 Norwegen

Durchschläge beider Röhren des Solbakk-Tunnels

Nach mehr als vier Jahren Vortrieb geschah Ende 2017 der Durchschlag der ersten Röhre des 7980 m langen Solbakk-Tunnels, des derzeit tiefsten Unterwasser-Straßentunnels der Welt. Der Tunnel gehört...

mehr
Norwegen

Implenia baut E39-Abschnitt bei Bergen mit 7 km Tunnelstrecke

Implenia hat sich in Norwegen im Rennen um einen Infrastrukturgroßauftrag gegen vier Mitbewerber durchgesetzt. Die norwegische öffentliche Vergabebehörde „Public Roads Administration“ erteilte...

mehr
03/2016 Norwegen

E134-Auftrag für Implenia mit zweispurigem Straßentunnel

Der schweizerische Baukonzern Implenia hat den Zuschlag für einen Infrastruktur-Großauftrag rund 100 km südwestlich von Oslo erhalten; am 7. April 2016 fand dazu die Vertragsunterzeichnung statt....

mehr
Norwegen

E134-Auftrag für Implenia mit zweispurigem Straßentunnel

Der schweizerische Baukonzern Implenia hat den Zuschlag für einen Infrastruktur-Großauftrag rund 100 km südwestlich von Oslo erhalten, am 7. April 2016 fand dazu die Vertragsunterzeichnung statt....

mehr
05/2016 Schweiz

Tunnel Val Pischöt: Wintersichere Verkehrsverbindung ins Samnaun

Die Samnaunerstraße verbindet das Unterengadin mit der Gemeinde Samnaun im schweizerischen Kanton Graubünden. Insbesondere im Bereich der heutigen Galerie Val Pischöt genügt die Straße...

mehr