Österreich

12. Österreichischer Tunneltag: Andreas Rath übernimmt Präsidentschaft der ITA Austria

Der 12. Österreichische Tunneltag konnte Covid 19-bedingt im Jahr 2020 nicht abgehalten werden. Daher ließ das Österreichische Nationalkomitee der ITA (ITA Austria) den Tunneltag am 13. Oktober 2021 im Salzburger Kongresshaus als Hybridveranstaltung abhalten.

Am Tunneltag 2021 haben 428 persönlich anwesende und 48 per Video zugeschaltete Besucher teilgenommen; die Ausstellungsstände waren gut gebucht und die Teilnehmer konnten nach der pandemiebedingten Pause wieder persönliche Gespräche miteinander führen.

Der Präsident der ITA Austria, Wolfgang Stipek, eröffnete die Veranstaltung und berichtete über die Aktivitäten und neue Regelwerke für den Tunnelbau. Anschließend wurde von Robert Galler, dem Repräsentanten der ITA Austria, über die aktuelle Situation in der ITAInternational informiert.

  Übergabe der Präsidentschaft der ITA-Austria von Wolfgang Stipek (links) an Andreas Rath
Credit/Quelle: ÖGG

Übergabe der Präsidentschaft der ITA-Austria von Wolfgang Stipek (links) an Andreas Rath
Credit/Quelle: ÖGG

Erneuerbare Energien, Regelwerke und Innovationen im Tunnelbau

Der Gastvortrag zum Thema „Smarte Lösungen für 100 % erneuerbare Energien“ wurde von Brigitte Bach, Vorständin der Salzburg AG, gehalten. Mit sehr eindrucksvollen Erklärungen wurden die großen Herausforderungen der nächsten Jahre für die Erzeugung und Verteilung erneuerbarer Energien dargestellt und über die Konzepte zur Bewältigung dieser herausfordernden Aufgabe berichtet.

Der erste Halbtag war den besonderen Herausforderungen aktueller Großbauvorhaben und neuen Regelwerken für den Tunnelbau gewidmet. Im zweiten Halbtag wurden die Schwerpunkte auf „Innovation und Abwicklung von Tunnelbauvorhaben – Wege in die Zukunft“ gelegt.

 

Verleihung der Innovationspreise

Im Rahmen der Verleihung der Innovationspreise „Tunneltag 2021“ konnte die Jury aus neun hochwertigen Einreichungen nach den Kriterien Baupraktische Bedeutung, Innovation und Umweltrelevanz folgende Preisträger ermitteln:

Kategorie „Technische Entwicklungen“

1.·Preis: Anfahren von Stollen und Schrägschacht mittels TBM-O ohne Gripper-Verspannung; Johannes Engleithner, Bernd Hofmann, Matthias Türtscher  – G. Hinteregger & Söhne Baugesellschaft m.b.H; Martin Lechner, Thomas Winkler – Porr Bau GmbH
2.·Preis: Stauchelemente aus hochfestem Polysterol; Manuel Entfellner – Implenia Österreich
3.·Preis: Automated Service Vehicle; Wolfgang Weber – VirtuRail GmbH

 

Kategorien „Baubetriebliche Entwicklungen“ und „Nachhaltigkeit“

Der Innovationspreis für „Baubetriebliche Entwicklungen“ ging an die Einreichung „VOD – Lüftersteuerungen“, eingereicht von Florian Aelfers und Peter Bartokos von der Porr Bau GmbH.

Der „Nachhaltigkeitspreis“ ging an die Einreichung „Neuer Lehrberuf – TunnelbautechnikerInnen“ vorgelegt von Josef Pesserl, Präsident der Arbeiterkammer Steiermark, Josef Muchitsch, Vorsitzender der Gewerkschaft Bau Holz und Abgeordneter zum Nationalrat, Karin Panzenböck, Geschäftsführerin des bfi, Manfred Bauer, Geschäftsführer der G. Hinteregger & Söhne Baugesellschaft mbH, Rainer Antretter, Maschinenverantwortlicher bei BeMo Tunnelling, Alfred Bacher, Maschinenverantwortlicher bei Östu-Stettin und Peter Schwab von der Montanuniversität Leoben

 

Übergabe der ITA-Austria-Präsidentschaft

Anschließend erfolgte die Übergabe der Präsidentschaft der ITA Austria von Wolfgang Stipek an Andreas Rath. Eingangs berichtete Wolfgang Stipek über seine Erfahrungen nach mehr als 40 Jahren in der Baubranche, basierend auf rund 100 erfolgreich umgesetzten Bauprojekten, davon rund 90 im Tunnelbau. Nach der kurzen Erläuterung der Aufgaben des Präsidenten der ITA Austria – mit den Schwerpunkten Organisation des Österreichischen Tunneltages und des DACH-Treffens – stellte Wolfgang Stipek, aufbauend auf seinen langjährigen Erfahrungen, den Österreichischen Tunnelbau im internationalen Vergleich dar.

Abschließend bedankte er sich bei allen Beteiligten für die gute langjährige Zusammenarbeit und das konstruktive Gesprächsklima. Es folgte die Übergabe der Präsidentschaft von Wolfgang Stipek an Andreas Rath mit den besten Wünschen und viel Erfolg für die künftigen Aufgaben.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-06 Österreich

12. Österreichischer Tunneltag: Andreas Rath übernimmt Präsidentschaft der ITA Austria

Der 12. Österreichische Tunneltag konnte Covid 19-bedingt im Jahr 2020 nicht abgehalten werden. Daher ließ das Österreichische Nationalkomitee der ITA (ITA Austria) den Tunneltag am 13. Oktober...

mehr
Österreich

14. bis 16. Oktober 2021: 70. Geomechanik Kolloquium in Salzburg

Die jährliche Abhaltung des Geomechanik Kolloquiums hat sich als der Treffpunkt der Fachwelt in Mitteleuropa entwickelt. Die Veranstaltung mit angeschlossener Fachausstellung zieht in der Regel über...

mehr
Ausgabe 2021-04 Österreich

14. bis 16. Oktober 2021: 70. Geomechanik Kolloquium in Salzburg

Die jährliche Abhaltung des Geomechanik Kolloquiums hat sich als der Treffpunkt der Fachwelt in Mitteleuropa entwickelt. Die Veranstaltung mit angeschlossener Fachausstellung zieht in der Regel über...

mehr
Ausgabe 2022-04 Österreich

71. Geomechanik Kolloquium 2022

Das traditionelle Geomechanik Kolloquium der Österreichischen Gesellschaft für Geomechanik (ÖGG) findet zum 71. Mal von 13. bis 15. Oktober 2022 in Salzburg statt. Neben interessanten...

mehr
Österreich

71. Geomechanik Kolloquium 2022

Die Themen des Kolloquiums lauten: Aktuelle Kraftwerksprojekte Injektionen Rutschungen Künstliche Intelligenz in der Geotechnik 13. Österreichischer Tunneltag Am Mittwoch, den 12. Oktober...

mehr