Deutschland

Albabstiegstunnel: Innenschale fertiggestellt

Beim Bau des Albabstiegstunnels hat die im Auftrag der DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH arbeitende Arbeitsgemeinschaft der Bauunternehmen Ed. Züblin und Max Bögl den letzten von 945 Blöcken der Innenschale des Tunnels betoniert. Damit ist der Albabstiegstunnel im Rohbau fertiggestellt.

DB-Projektleiter Dr. Stefan Kielbassa dankte Anfang Mai anlässlich einer Feier, zu der die Arbeitsgemeinschaft eingeladen hatte, allen Mitwirkenden: „Für die Neubaustrecke Wendlingen–Ulm ist das ein wichtiger Meilenstein. Der Ulmer Hauptbahnhof ist jetzt über die zwei Röhren direkt mit der Albhochfläche verbunden.“

Für den Bau der beiden Röhren des Albabstiegstunnels, die später die Albhochfläche mit dem Ulmer Hauptbahnhof verbinden werden, wurden zweimal 5490 m Tunnel vorgetrieben, und elf Verbindungsbauwerke erstellt. Anschließend wurden diese Röhren blockweise mit einer betonierten Innenschale versehen, die den endgültigen Zustand des Tunnels darstellt.

Insgesamt wurden beim Bau der Tunnelröhren ca. 575 000 m³ Beton und rund 18 500 t Stahl verbaut. Im Anschluss an die Betonage der Blöcke beginnt der Innenausbau mit den Randwegen und der gesamten Bahntechnik.

Der Bau des Albabstiegstunnels begann im Juni 2014 mit der offiziellen Anschlagsfeier. Bereits nach weniger als zweieinhalb Jahren Vortrieb waren im November 2016 beide Röhren vollständig vorgetrieben. Der Tunnel wurde in konventioneller Spritzbetonbauweise hergestellt. Nun ist nach rund vier Jahren Gesamtbauzeit auch die Innenschale fertiggestellt. Der Innenschalenausbau fand teilweise parallel zum Tunnelvortrieb statt. Der Tunnel wurde sowohl vom Portal Dornstadt als auch vom Zwischenangriff Lehrer Tal aus aufgefahren. Insgesamt waren bis zu 450 Personen gleichzeitig mit den Tunnelbauarbeiten beschäftigt.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-02 Deutschland

Durchschlag am Albabstiegstunnel

Grund zum Feiern gab es am 27. Februar 2016 beim Bau des Albabstiegstunnels auf der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm. Zwischen dem Portal in Dornstadt und dem Zugangsstollen im Lehrer Tal sprengten die...

mehr
Ausgabe 2015-04 Deutschland

Neubaustrecke Wendlingen–Ulm: Durchschlag beim Tunnel Imberg

Die DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH hat am 30. Juni 2015 nach drei Monaten Bauzeit den knapp 220 m langen bergmännischen Abschnitt des Tunnels Imberg auf der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm...

mehr
Ausgabe 2020-03 Deutschland

Stuttgart 21: Tunnel Feuerbach ist fertig vorgetrieben

Der Vortrieb für den Tunnel Feuerbach, der die bestehenden Bahnstrecken aus und in Richtung Mannheim, Karlsruhe und Paris mit dem künftigen Stuttgarter Hauptbahnhof verbindet, wurde am 5. Juni 2020...

mehr
Ausgabe 2014-05 Deutschland

Offizielle Anschlagsfeier am Albabstiegstunnel

Gerlinde Kretschmann, die Gattin des Ministerpräsidenten von Baden-Wu?rttemberg, Winfried Kretschmann, läutete als Tunnelpatin Ende Juni den Baustart des Albabstiegstunnels ein. Vertreter der...

mehr
Ausgabe 2018-04 Deutschland

Stuttgart 21: Durchschläge in den Tunneln Obertürkheim & Feuerbach

Die DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH hat beim Bau des Tunnels Obertürkheim am 21. Juni den zweiten Durchschlag geschafft. Bereits im März 2017 war die Weströhre des Tunnels durchgeschlagen worden....

mehr