Einsatzvorbereitung für den Tunnelbrand

Die International Fire Academy in der Schweiz bildet mittlerweile im fünften Jahr Feuerwehren aus ganz Europa in der Tunnelbrandbekämpfung aus. Mehr als 8000 Einsatzkräfte haben bisher in den eigens für diese Zwecke entwickelten Tunnel-Übungsanlagen in Balsthal und Lungern trainiert. Neben einer tunnelspezifischen Taktik und der praktischen Ausbildung ist die sehr genaue Kenntnis der jeweiligen Tunnelanlage ein zentraler Faktor für den Einsatzerfolg. Darüber hinaus – so die Erfahrung der Feuerwehrschule – kann die Einsatzsituation durch Kooperation mit Ingenieuren, Tunnelbauern und -betreibern zusätzlich verbessert werden.

Feuerwehren begegnen oft noch der Ansicht, dass sie bei einem Tunnelbrand nichts ausrichten könnten. Bei dieser Einschätzung liegt der Fokus auf extremen Großbränden, bei denen die Brandbekämpfer tatsächlich an ihre Grenzen kommen können. Gleichwohl sind Einsatzkräfte selbst bei den großen Bränden im Gotthard-Straßentunnel und im Mont Blanc-Tunnel bis zu einer Entfernung von weniger als 20 m zum Brand vorgedrungen. Möglich ist dies an der Anströmseite, also mit dem Wind, da dort deutlich geringere Temperaturen herrschen. Unter anderem aus diesem Grund empfiehlt die Tunnel-Einsatzlehre der...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-02 International Fire Academy

Umfassendes Fachbuch über Brandeinsätze in Straßentunneln

Die International Fire Academy in Balsthal, Schweiz, hat als europaweit etablierte Feuerwehrschule und Akademie zur Tunnelbrandbekämpfung ihre Lehre als umfassendes deutschsprachiges Fachbuch unter...

mehr
Ausgabe 2015-05

Tunnel-Brandeinsätze: Die Eindringtiefe als maßgebliche Größe

1999 kam es im Mont-Blanc- und im Tauern- sowie 2001 im Gotthard-Straßentunnel zu folgenschweren Bränden. Als Konsequenz wurden die Fluchtbedingungen für Tunnelnutzer optimiert. Da sich manche...

mehr
Ausgabe 2014-04 Frankreich

Tunnelsanierung in Lyon

Der 1800 m lange, vierspurige Straßentunnel de la Croix-Rousse in Lyon zwischen den Ufern der Rhone und der Saône unterquert den Hügelzug Croix-Rousse. Das Alter des Bauwerks aus dem Jahr 1952...

mehr
Ausgabe 2013-07 Deutschland

Sicher durch Eisenbahntunnel

Die Deutsche Bahn betreibt für alle Tunnelanlagen ein vierstufiges Sicherheitskonzept, das die Maßnahmen Prävention, Ereignisminderung, Selbstrettung sowie Fremdrettung umfasst. Derzeit unterhält...

mehr
Ausgabe 2011-07 Österreich

Inbetriebnahme des zweiröhrigen Tauerntunnels

Der 6,4 km lange Tauerntunnel (1971/1975) der Autobahn A10 erhielt nach dem Unfall im Jahr 1999 eine zweite Röhre (2006/2010) bei gleichzeitiger Sanierung der Bestandsröhre. Dabei konnte sowohl die...

mehr