Veranstaltung

STUVA-Tagung 2015 in Dortmund – „Familientreffen der Tunnelbauer“

Vom 1. bis zum 3. Dezember 2015 ist es endlich wieder soweit für die STUVA-Tagung 2015, das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur. Mehr als 1500 Teilnehmer aus über 20 Ländern treffen sich auf diesem wichtigsten Forum des unterirdischen Bauens zum intensiven Gedankenaustausch über Gegenwart und Zukunft der Branche. Zwei Tage vollgepackt mit Fachvorträgen (mit Simultanübersetzung deutsch/englisch und englisch/deutsch), die tagungsbegleitende Fachausstellung auf 6000 m², die Baustellen- und Betriebsbesichtigungen am dritten Tag und natürlich der große Festabend am 1. Dezember werden erneut für das ganz besondere STUVA-Tagungsgefühl sorgen: Wohl nirgendwo sonst lassen sich auf so angenehme und effektive Weise Branchenkontakte knüpfen wie beim „Familientreffen der Tunnelbauer“.

STUVA-Tagung stellt sich neu auf mit Tunnelbetrieb-Vortragsreihe

Bewährtes verbessern und Neues wagen: In 2015 stellt sich die STUVA-Tagung neu auf. Erstmals wird es zusätzlich zur Vortragsreihe „Tunnelbau“ in einer parallelen Veranstaltungsreihe in einem separaten Saal um den „Tunnelbetrieb“ gehen. Die STUVA trägt damit dem steigenden Bedarf nach Aus- und Nachrüstung bestehender oder kurz vor der Fertigstellung befindlicher unterirdischer Verkehrsanlagen Rechnung.

Ruhrgebiet im Strukturwandel

Dass die STUVA-Tagung dieses Jahr in Dortmund stattfindet ist kein Zufall – stehen doch die gesamte Ruhrregion und das Emschergebiet in einzigartiger Weise sinnbildlich für einen dynamischen Infrastrukturwandel mit vielfältigen Herausforderungen an den Tunnelbau. Herzstück des derzeitigen postindustriellen Wandels ist die Renaturierung der Emscher und aller Nebengewässer zu einer freifließenden Flusslandschaft mit hohem ökologischem Nutzen für die Bevölkerung. Ein Generationenprojekt, das die in rund 150 Jahren der Industrialisierung zu einem Netz aus offenen Abwasserkanälen mutierte Kloake Emscher nun mit dem modernsten Abwassersystem der Welt ausstattet.

Das Abwasserkanalsystem Emscher ist mit einer Länge von 51 km, bis zu 40 m Tiefe und zahllosen Schächten, Klärwerken sowie anderen Sonderbauten nicht nur eines der größten der Welt. Es verläuft fast auf der gesamten Länge in dicht bebautem Gebiet, das unter Tage voller gefährlicher Überraschungen steckt: Alte, oft undokumentierte Ver- und Entsorgungsleitungen aus der langen industriellen Nutzung gilt es genauso zu meistern, wie die zahllosen Sprengmittelfunde aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Nachmittagsvorträge am 2. Dezember werden deshalb ganz im Zeichen dieses Großprojekts stehen.

Call for Papers an STUVA-Mitglieder

Anfang Dezember 2014 wurde der „Call for Papers“ an die Mitglieder der STUVA versendet. Bis auf wenige Ausnahmen ist es den Mitgliedern der STUVA vorbehalten, auf einer STUVA-Tagung vorzutragen. Neben dem Schwerpunkt „Emscherumbau“ werden die Vortragsreihen wieder das gesamte Spektrum des unterirdischen Bauens abbilden:

Für das Segment Tunnelbau

Aktuelle Entwicklungen beim unterirdischen Bauen

Internationale Großprojekte

Sicherheit beim Bau von Tunneln

Erkundung/Planung/Bau/Erhaltung/Sanierung/Forschung

Maschineller Vortrieb/Bauverfahren in schwierigem Baugrund

Nachhaltigkeit, Energiegewinnung und Energienutzung

Wirtschaftlichkeit/Vertragsgestaltung/Finanzierung

Für das Segment Tunnelbetrieb

Neue Richtlinien und Regelwerke

Sicherheitseinrichtungen, innovative Sicherheitskonzepte, Nachrüstung, Modernisierung

Risikomanagement

Tunnelmanagement, Tunelleittechnik

Verhalten der Verkehrsteilnehmer

Beleuchtung und Fluchtleitsysteme

Brandschutz, Branddetektion

Bereits zum dritten Mal wird auf der STUVA-Tagung ’15 im Rahmen der Vortragsreihe „Junges Forum“ vier bis fünf hochqualifizierten Ingenieuren und Ingenieurinnen (bis ca. 35 Jahre) aus dem Kreis der Mitglieder der STUVA die Gelegenheit geboten, über erste eigene Erfahrungen aus Praxis oder Wissenschaft mit einem Vortrag zu berichten. Beim Festabend am ersten Tag der Tagung wird dann der von den Tagungsteilnehmern gewählte beste Vortrag mit dem STUVA-Nachwuchspreis ausgezeichnet.

STUVA-Preis

Die STUVA verleiht anlässlich der STUVA-Tagung ’15 in Dortmund den STUVA-Preis 2015 für bemerkenswerte Innovationen auf dem Gebiet des unterirdischen Bauens. Seit dem 1996 gefassten Beschluss des STUVA-Vorstandes, einen solchen Preis zu vergeben, werden alle zwei Jahre herausragende persönliche Leistungen oder außergewöhnliche Gesamtprojekte gewürdigt – sei es im Bereich Planung, Bauausführung, Betrieb, Sicherheitsfragen, Umweltschutz, Theorie oder Marketing.

Bisherige Preisträger

1997 Ltd. Baudirektor Dipl.-Ing. Rolf Bielecki

1999 Dipl.-Ing. Claus Becker

2001 Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Brameshuber

2003 Projekt NEAT, Schweiz

2005 Dr.-Ing. E. h. Martin Herrenknecht

2007 Projekt Betouweroute, Niederlande

2009 Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Heinz Duddeck

2011 Projekt Citybanan, Stockholm

2013 Baurat h. c. Dipl.-Ing. Dr. mont. Georg-Michael Vavrovsky

Die STUVA bittet alle Interessierten um geeignete Vorschläge für einen würdigen Preisträger des Jahres 2015.

Tagungsbegleitende Ausstellung – Jetzt Plätze sichern!

Das von STUVA-Tagung zu STUVA-Tagung ständig wachsende Interesse daran, die eigene Firma auf der tagungsbegleitenden STUVA-Expo zu präsentieren, bricht in diesem Jahr alle Rekorde: Bereits wenige Tage nach Buchungsbeginn waren bereits rund 1900 m² Standfläche von 100 Ausstellern gebucht. Kein Wunder, schließlich gibt es keine Veranstaltung im Bereich des unterirdischen Bauens, die so viele Fachleute und Entscheider in einem so entspannten Rahmen zusammenführt.

Durch die Erweiterung des Vortragsspektrums bieten sich auch auf der STUVA-Expo neue Chancen: Nutzen auch Sie die Gelegenheit, Ihre Firma optimal zu präsentieren. Sprechen Sie uns an! Erste Informationen erhalten Sie unter www.stuva-expo.de oder telefonisch: STUVA-Expo-Servicetelefon: +49 40 357232-0.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-05 Veranstaltung

STUVA-Tagung 2015: Das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur

Fast schon ein Pflichttermin im Kalender des engagierten Tunnelbauers und Tunnelbetreibers ist die STUVA-Tagung, das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur. Vom 1. bis 3. Dezember 2015...

mehr
Ausgabe 2015-03 Veranstaltung

STUVA-Tagung 2015: Das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur

Vom 1. bis zum 3. Dezember 2015 werden sich erneut mehr als 1500 Fachleute aus dem Fachgebiet des unterirdischen Bauens auf der STUVA-Tagung 2015, dem internationalen Forum für Tunnel und...

mehr
Ausgabe 2017-01 Fachveranstaltung

STUVA-Tagung 2017 in Stuttgart – Internationales Forum für Tunnel und Infrastruktur

Vom 6. bis 8. Dezember 2017 findet die STUVA-Tagung 2017, das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur, in der Messe Stuttgart statt. Mit zuletzt mehr als 1850 Teilnehmern, 550 registrierten...

mehr
Ausgabe 2017-03 Veranstaltung

STUVA-Tagung 2017 in Stuttgart – Das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur

Vom 6. bis 8. Dezember 2017 lädt die STUVA Fachleute aus den Bereichen des Bauens und des Betreibens von unterirdischen Anlagen zum wichtigsten Treffpunkt der Branche nach Stuttgart ein. Bei der...

mehr
Ausgabe 2015-07 Veranstaltung

STUVA-Tagung 2015 vom 1. bis zum  3. Dezember in Dortmund

Vom 1. bis zum 3. Dezember 2015 findet die STUVA-Tagung 2015, das internationale Forum für Tunnel und Infrastruktur, in Dortmund statt. Erstmals in diesem Jahr wird dabei die Vortragsveranstaltung...

mehr