Stuttgart 21 – 17 Kilometer Tunnel im Anhydrit: Lessons learned

Im Rahmen des Projekts Stuttgart 21 sind die Vortriebsarbeiten für die insgesamt rund 17 km Tunnel im Anhydrit mittlerweile erfolgreich abgeschlossen worden. Der vorliegende Beitrag soll einen kurzen Überblick über die Erkenntnisse aus diesen Vortriebsarbeiten geben und einen Beitrag dazu leisten, das Risiko von Schäden und großen Hebungen bei zukünftigen Tunnelbauprojekten im quellfähigen anhydritführenden Gebirge zu reduzieren.

1 Einleitung

Der Tunnelbau im anhydritführenden Gebirge ist bereits seit der Gründung des Büros WBI im Jahr 1980 ein Schwerpunkt unserer Arbeit. So haben wir bei Planung und Bau des Hasenbergtunnels der S-Bahn Stuttgart, der seit der Fertigstellung im Jahr 1984 ohne Schäden und Hebungen in Betrieb ist, als Baugrund- und Tunnelbautechnischer Gutachter sowie als Prüfermaßgeblich mitgewirkt. Noch davor hat der Gründer unseres Büros, Prof. Dr. Walter Wittke, den erfolgreichen Bau der Wendeschleife der S-Bahn-Stuttgart als Baugrund- und Tunnelbautechnischer Gutachter sowie Prüfer begleitet. Auch...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-06 Deutschland

Stuttgart 21: Erste Röhre des Tunnels Untertürkheim durchgeschlagen

Die Deutsche Bahn hat beim Projekt Stuttgart 21 ein weiteres wichtiges Etappenziel erreicht: Nach rund zwei Jahren Vortrieb für den Tunnel Untertürkheim sind die Mineure Mitte November 2019 mit der...

mehr
Ausgabe 2020-03 Deutschland

Stuttgart 21: Tunnel Feuerbach ist fertig vorgetrieben

Der Vortrieb für den Tunnel Feuerbach, der die bestehenden Bahnstrecken aus und in Richtung Mannheim, Karlsruhe und Paris mit dem künftigen Stuttgarter Hauptbahnhof verbindet, wurde am 5. Juni 2020...

mehr
Ausgabe 2018-04 Deutschland

Stuttgart 21: Durchschläge in den Tunneln Obertürkheim & Feuerbach

Die DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH hat beim Bau des Tunnels Obertürkheim am 21. Juni den zweiten Durchschlag geschafft. Bereits im März 2017 war die Weströhre des Tunnels durchgeschlagen worden....

mehr
Ausgabe 2017-06 Tunnel nach Feuerbach und Bad Cannstatt des Projekts Stuttgart 21

Injektionen zur Begrenzung von Wasserzutritten in anhydritführendes Gebirge

Die wasserführende Auslaugungsfront wird über dem Vortrieb vorauseilenden Bohrungen durch Einpressungen von Polyurethan abgedichtet, damit kein Grundwasser an das anhydritführende Gebirge gelangen...

mehr
Ausgabe 2018-05

Fildertunnel und Tunnel nach Ober- und Untertürkheim

1 Projekt Mit einer Länge von ca. 9,5 km ist der Fildertunnel der längste Tunnel des Projekts Stuttgart–Ulm. Ausgehend vom Hauptbahnhof überwindet der Tunnel mit einer mittleren Steigung von 16 ‰...

mehr