Deutschland

U5 Europaviertel, Frankfurt: Tunnelvortrieb abgeschlossen

Die Verlängerung der Stadtbahn-Linie U5 in Frankfurt a.M. wird das Europaviertel an das städtische U-Bahn-Netz anbinden. Die ARGE U5 Europaviertel, bestehend aus den Porr-Teams des Ingenieurbaus, Tunnelbaus und der Tochter Stump-Franki Spezialtiefbau, errichtet im Schulterschluss den 1160 m langen Streckenabschnitt. Ein wichtiger Projektschritt ist jetzt erreicht: Ende März 2022 wurde der bergmännische Vortrieb sicher abgeschlossen – die Bestandswand ist in beiden Tunnelröhren freigelegt.

Projekt U5 Europaviertel: Blick auf die Startbaugrube in der Europa-Allee
Credit/Quelle: Porr

Projekt U5 Europaviertel: Blick auf die Startbaugrube in der Europa-Allee
Credit/Quelle: Porr

Die schwierigen Bedingungen des innerstädtischen Vortriebs stellten alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Zum ersten Mal wurde in Frankfurt a. M. ein Tunnel im maschinellen Vortrieb errichtet. Im September 2019 hatte die 580 Tonnen schwere Tunnelbohrmaschine (TBM) in der Südröhre begonnen, sich durch das Erdreich zu arbeiten. Ende Mai 2021 erreichte die TBM ihre Endposition in der Nordröhre. In der Vorwärtsbewegung der TBM hatte das Team des Tunnelbaus gleichzeitig insgesamt 8358 Tübbinge für die stützenden Betonröhren montiert. Die letzten Meter bis zur Bestandswand am U-Bahntunnel unter dem Platz der Republik wurden im bergmännischen Baggervortrieb bewältigt.

Tunnelarbeiten unter Überdruck sicher abgeschlossen

Das Grundwasser steht etwa 3–5 m unter Gelände an, sodass der Tunnel im Bereich des Anschlusses komplett im Grundwasser liegt. Damit die Arbeiten durchgeführt werden konnten, erfolgte der bergmännische Vortrieb im Überdruckverfahren und im Schutz eines Eiskörpers. In der sensiblen, eng bebauten Innenstadtlage galt es bei den Tunnelbauarbeiten, die Bestandsgebäude und den oberirdischen Verkehr nicht zu gefährden. Im Zuge des Überdruckverfahrens musste sämtliches Personal und Arbeitsgerät aufwendig ein- und ausgeschleust werden, was die Arbeiten umso komplexer machte. Die Arbeiten liefen in 3 Schichten à 6 Stunden. Zusätzlich wurden 1,5 Stunden zum Ein- und Ausschleusen in der Druckkammer benötigt. Ende März 2022 wurde der bergmännische Vortrieb unter der Frankfurter Skyline sicher abgeschlossen. Nach Abschluss des bergmännischen Vortriebs wird als nächstes die Tunnelinnenschale angefertigt.

Spezialtiefbauarbeiten bei laufendem Tunnelvortrieb

Parallel zu den Tunnelbauarbeiten schritten über Tage auf dem Baufeld in der Europa-Allee die Spezialtiefbauarbeiten voran. Insgesamt wurden im Spätsommer 2021 durch den Stump-Franki Spezialtiefbau 18 Brunnen für die Wasserhaltung zur Grundwasserentspannung und -überwachung mittels Drehbohranlage gebohrt. Um das Grundwasser innerhalb der Baugrube in allen Bereichen zu entspannen, wurden zusätzlich 92 Entspannungslanzen hergestellt.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-02 Deutschland

Tunnelbau bei der Verlängerung der U5 in Frankfurt/Main

Mit der Verlängerung der Stadtbahn U5 über den Hauptbahnhof hinaus nach Westen erhält das Europaviertel einen leistungsfähigen Anschluss an das städtische Nahverkehrsnetz. Der Abschluss der...

mehr
Ausgabe 2011-08 Deutschland

NBS Ebensfeld-Erfurt: Tunnel Rehberg und Masserberg

Wieder wurde mit dem Bau eines weiteren Tunnels der 107 km langen Eisenbahn-Neubaustrecke (NBS) Ebensfeld-Erfurt mit 300 km/h Ausbaugeschwindigkeit mit 22 Tunneln mit 41 km Gesamtlänge (38 %...

mehr
Ausgabe 2022-02 Deutschland

Bodenvereisungsmaßnahmen bei der Verlängerung der U5 in Frankfurt am Main

Die Bodenvereisung stellt ein flexibles Verfahren dar, das vor allem bei anspruchsvollen Maßnahmen und beim Bauen im Bestand eingesetzt wird. Hierbei wird der Baugrund durch künstliches Gefrieren...

mehr
Ausgabe 2015-01 Deutschland

Baubeginn beim Tunnel Imberg

Im November 2014 begann die Deutsche Bahn auf der 60 km langen Neubaustrecke Wendlingen–Ulm im Bereich der Albhochfläche mit dem Bau des Tunnels Imberg; dazu wurden zunächst an den beiden Enden...

mehr
Ausgabe 2022-02 Kanada

Tunnelvortrieb für Kanadas größten Abwasserkanal abgeschlossen

Der fertige Abwasserauslass ist an 50 Steigleitungen im See angeschlossen, um eine effiziente Verteilung des gereinigten Abwassers über einen weitläufigen Bereich des Sees zu ermöglichen. Damit...

mehr