Polen

Vertrag für 1,5 km Straßentunnel in Swinemünde unterzeichnet

Gemeinsam mit dem polnischen Ministerpräsidenten, Mateusz Morawiecki, wurde am 17. September 2018 der Vertrag über den Bau des Swinetunnels unterzeichnet. Das Tunnelprojekt wird von einem Konsortium bestehend aus der Porr, Gülermak und Energopol-Szczecin umgesetzt. Das Auftragsvolumen beträgt rund 150 Milionen Euro; als Bauzeit sind 48 Monate veranschlagt. Die Gesamtlänge des Projektes beträgt rund 3,2 km. Dies umfasst einen 1,44 km TVM-Vortrieb im Hydroschildverfahren. Der Ausbruchsdurchmesser des Tunnels beträgt 13,5 m, zudem werden eine zweispurige Fahrbahn mit einer Fahrspurbreite von 3,5 m sowie Evakuierungsnischen im Vereisungsverfahren errichtet. Das Projekt wird als Design & Build Auftrag umgesetzt.

Die polnische Stadt Swinemünde erstreckt sich sowohl über den östlichen Teil der Insel Usedom als auch über die Inseln Wollin und Kaseburg. Usedom und Wollin sind durch die Swine, einen Meeresarm der Ostsee, getrennt. Der Verkehr zwischen den Inseln erfolgt bislang mittels Fährverbindungen über die Swine. Aufgrund der Auslastung kann die Wartezeit für eine Überfahrt in der Ferienzeit mehrere Stunden betragen. Wechselhafte Wetterbedingungen erschweren den Fährenbetrieb zusätzlich. Mit der Fertigstellung des Tunnels im Herbst 2022 wird eine direkte Verbindung der Insel Usedom mit dem polnischen Festland geschaffen. Die Fahrzeit auf wenige Minuten verkürzt und die Anbindung polnischer Urlaubsgebiete in Westpommern verbessert.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-03 Finnland + Estland

15 Milliarden Euro Finanzierung für Unterseetunnel zwischen Helsinki und Tallinn

Die Entwicklungsgesellschaft FinEst Bay Area Development in Helsinki beabsichtigt den Bau eines Eisenbahntunnels mit zwei Röhren unter dem finnischen Meerbusen zwischen der estnischen Hauptstadt...

mehr
Ausgabe 2015-06 Indien

Tunnelprojekt Chenani-Nashri: Durchbruch im Juli gefeiert

Am 13. Juli 2015 feierte IL & FS Transportation Networks Limited (ITNL) den Durchbruch des letzten Abschnitts von Indiens längstem Straßentunnel im Bundesstaat Jammu und Kaschmir zwischen Chenani...

mehr
Ausgabe 2014-04 Argentinien/Chile

Eisenbahntunnel durch die Anden für größere Transportkapazität

Das Konsortium Bioceánico Aconcagua hat Argentinien und Chile einen Entwurf zum Bau eines rund 52 km langen Eisenbahn-Basistunnels durch die Anden vorgelegt, der durch die direkte Verbindung beider...

mehr
Ausgabe 2019-04 Deutschland

Stuttgart 21: Vortrieb des S-Bahn-Tunnels Rosenstein

Die DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH hat am 16. Juli 2019 den Tunnelanschlag für den vom Neckarufer aus vorzutreibenden Teil des S-Bahn-Tunnels Rosenstein gefeiert. Der künftige S-Bahn-Tunnel wird...

mehr
Finnland + Estland

15 Milliarden Euro Finanzierung für Unterseetunnel zwischen Helsinki und Tallinn

eines Eisenbahntunnels zwischen der estnischen Hauptstadt Tallinn und der finnischen Hauptstadt Helsinki. FinEst Bay Area Development hat dafür einen Vertrag über 15 Milliarden mit Chinas Touchstone...

mehr