World Tunnel Congress 2020 in Malaysia auf Grund des Coronavirus von Mai auf September verschoben

WTC 2020 wird vom 11. bis zum 17. September in Kuala Lumpur nachgeholt

Als Reaktion auf die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) in der Asien-Pazifik-Region und das Übergreifen nach Europa haben die Organisatoren des ITA/AITES World Tunnel Congress 2020 in Kuala Lumpur (Malaysia) am 26. Februar offiziell die Verschiebung des Kongresses und aller damit zusammenhängenden Veranstaltungen bekanntgegeben. Der ursprünglich vom 15. bis zum 21. Mai geplante WTC 2020 soll nun vom 11. bis zum 17. September stattfinden.

„Die Gesundheit und die Sicherheit unserer Kollegen sind für die ITA (International Tunneling and Underground Space Association) ebenso wie für die IEM (Institution of Engineers, Malaysia) von allergrößter Wichtigkeit“, erklärte der Vorsitzende des Organisationskomitees, Dr. Ooi Teik Aun, die nun gefällte schwierige Entscheidung. Drei Jahre lang haben das Organisationskomitee in Kooperation mit der ITA, die Sponsoren, Aussteller, Referenten, Prüfer und auch die ITA-Mitgliedsnationen, Arbeitsgruppen und Komitees hart für einen erfolgreichen Kongress gearbeitet. „Dennoch hat uns die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus im Asien-Pazifik-Raum, in Europa und in weiteren Regionen dazu genötigt, nach Abwägung verschiedener Möglichkeiten die Verschiebung des WTC vom 15. bis zum 21. Mai auf den Zeitraum vom 11. bis zum 17 September 2020 zu beschließen.“

Obwohl die weitere Entwicklung des Virus aktuell nicht vorhersagbar ist, hat die Weltgesundheitsorganisation WHO aktuell die Einschränkung von Großveranstaltungen empfohlen. „Uns ist bewusst, dass diese Terminverschiebung für einige Teilnehmer nicht gerade ideal ist; trotzdem scheint uns dies in Anbetracht der Sachlage die bestmögliche Lösung zu sein, um dieses Großereignis für die gesamte Tunnelbaubrache zugänglich zu machen“, drückte Dr. Ooi Teik Aun sein Bedauern für die Verlegung des WTC in den September aus.

 

Veranstaltungsort für den WTC im September bleibt unverändert

Es wurde bereits sichergestellt, dass der Kongress im September am ursprünglich vorgesehenen Veranstaltungsort stattfinden kann, und das Organisationskomitee hat in Zusammenarbeit mit den beteiligten Hotels und den Verantwortlichen aller weiteren mit dem WTC verbundenen Veranstaltungen begonnen, die notwendigen Änderungsmaßnahmen entsprechend umzusetzen. „Wir werden die Kommunikation mit allen Betroffenen aufnehmen, um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, und wir werden unser Bestes tun, die notwendigen Dokumente für Flug- und Hotelumbuchungen bereitzustellen.“

Weitere Informationen werden auf der Homepage des WTC 2020 veröffentlicht und können auch direkt beim Veranstalter eingeholt werden.

 

www.wtc2020.my

Thematisch passende Artikel:

World Tunnel Congress 2020 in Malaysia auf Grund des Coronavirus von Mai auf September verschoben

WTC 2020 wird vom 11. bis zum 17. September in Kuala Lumpur nachgeholt

„Die Gesundheit und die Sicherheit unserer Kollegen sind für die ITA (International Tunneling and Underground Space Association) ebenso wie für die IEM (Institution of Engineers, Malaysia) von...

mehr
Ausgabe 2020-01 Malaysia

World Tunnel Congress 2020 vom 15. bis 21. Mai in Kuala Lumpur

Im vergangenen Jahrzehnt hat sich der südostasiatische Staat Malaysia als innovatives Tunnelbauland etabliert, das unterstreichen wie die Prämierungen mit mittlerweile drei großen Tunnelbau-Awards....

mehr
Ausgabe 2014-02

Herrenknecht AG

Herrenknecht präsentiert zum World Tunnel Congress neueste Vortriebstechnik mit Schwerpunkt auf die Region Lateinamerika. Um beim Metrobau in Rio de Janeiro die wechselhaften Baugrundverhältnisse zu...

mehr
Ausgabe 2017-06 Malaysia

Kuala Lumpurs MRT Linie 1 ist vollständig in Betrieb

Montag, der 17. Juli 2017, begann für viele Pendler in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur besonders komfortabel – mit der ersten Fahrt in der neuen Linie 1 des „Klang Valley Mass Rapid...

mehr
Ausgabe 2018-06 Malaysia

Erstes chinesisch-malaysisches Tunnelsymposium in Kuala Lumpur

„Dies ist das erste Symposium, das die beiden ITA-Mitgliedsstaaten China und Malaysia gemeinsam veranstalten.“ Mit diesen Worten begrüßte Dr. Teik Aun Ooi, Vorsitzender des Organisationskomitees...

mehr