Stahlfaserspritzbeton

Ermittlung äquivalenter Zugfestigkeiten von Stahlfaserspritzbeton

Durch die Verwendung von Stahlfaserspritzbeton (SFRS) ist bei vielen Tunnelprojekten die Erstsicherung ohne Arbeiten im ungesicherten Raum möglich. Immer häufiger wird inzwischen eine permanente Innenschale aus SFRS gefordert. Die Dimensionierung erfolgt mit Hilfe der Ermittlung der äquivalenten Zugfestigkeit, die im folgenden Beitrag erläutert wird.

Für temporäre (äußere) Tunnelschalen ist die Bauweise mit Stahlfaserspritzbeton (SFRS) Stand der Technik und ermöglicht eine Erstsicherung ohne Arbeiten im ungesicherten Raum. Die Dimensionierung erfolgt üblicherweise ohne formale statische Bemessung durch einen Nachweis der Gleichwertigkeit zu konventionellen Lö-sungen (z.  B. Mattenbewehrung) über ein Mindestarbeitsvermögen. Zunehmend werden derzeit im internationalen Tun-nelbau aber auch permanente Innenschalen bei geeigneten geotechnischen Randbedingun-gen (z.  B. geringe Wasserdrücke) aus SFRS hergestellt [18], möglichst unter...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-02 Richtlinie

Stahlfaserbeton

Ergänzungen und Änderungen zu DIN 1045 Teile 1/3 und DIN EN 206-1, Richtlinie des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb), Ausgabe März 2010, 47 Seiten, A4, mit 23 Abb./Tab. 79,50 Euro....

mehr
Ausgabe 2012-08 Costa Rica

Bikomponente Makro-Kunststoff-fasern für Kraftwerkstunnel

Schon seit Jahren und Jahrzehnten wird stahlfaserbewehrter Spritzbeton im Tunnelbau erfolgreich eingesetzt. Die Problematik bei der Verwendung von Stahlfasern wie z.B. aufwändiges Handling aufgrund...

mehr
Ausgabe 2014-05 VersuchsStollen Hagerbach

Spritzbeton armieren – womit?

Die VersuchsStollen Hagerbach AG veranstaltete im März in ihren Versuchsstollen in Flums-Hochwiese/Schweiz ein Deminar (eine Verbindung aus Demonstration und Seminar) zum Thema Spritzbeton unter der...

mehr
Ausgabe 2015-02 Vereinigte Arabische Emirate

Abwassernetz in Abu Dhabi mit Tübbingen aus sulfatresistentem Stahlfaserbeton

2015 ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten die Inbetriebnahme des modernsten Abwassersystems des mittleren Ostens mit neuen Kanälen und einer neuen zentralen Wasseraufbereitungsanlage geplant....

mehr
Ausgabe 2015-07 Brugg Contec

Synthetische Armierungsfasern im EMPA-Härtetest

Immer wieder wurde die Dauerhaftigkeit von synthetischen Fasern in aggressiver Umgebung in Frage gestellt. Durch einen Langzeittest, durchgeführt von der Eidgenössischen Materialprüfungs- und...

mehr