Dänemark/Deutschland

Femern A/S: Präqualifikation
für Multi-Millionen-Bauaufträge

Femern A/S hat den Kreis der Unternehmen und Konsortien ausgewählt, die Angebote für die elektrischen und mechanischen Anlagen des Fehmarnbelttunnels und für die Errichtung eines Umspannwerks abgeben dürfen. Femern A/S hat sich dafür entschieden, alle elektrischen und mechanischen Anlagen in einem großen Vertrag zusammenzufassen. Es handelt sich hierbei um einen Vertrag mit einem Wert von mehreren Hundert Millionen Euro.

Der Vertrag umfasst unter anderem die Lüftung für Tunnel und Gebäude, Notausgangstüren, Feuerlösch- und Brandbekämpfungssysteme, Entwässerung, Kabel- und Rohrleitungen,...

Thematisch passende Artikel:

Dänemark/Deutschland

Femern A/S: Präqualifikation für Multi-Millionen-Bauaufträge

Femern A/S hat den Kreis der Unternehmen und Konsortien ausgewählt, die Angebote für die elektrischen und mechanischen Anlagen des Fehmarnbelttunnels und für die Errichtung eines Umspannwerks...

mehr
Ausgabe 04/2014 Dänemark/Deutschland

Internationale Konsortien geben Angebote für Fehmarnbelttunnel ab

Femern A/S, die Planungsgesellschaft des Fehmarnbelttunnels, hat nach jahrelanger Vorbereitungsphase nun 17 Angebote für die ausgeschriebenen Bauaufträge des geplanten weltweit längsten...

mehr
Dänemark/Deutschland

Ökostrom für den Fehmarnbelt-Tunnel

Permanente Stromversorgung für den 18 km langen Fehmarnbelt-Tunnel Die Stromversorgung des 18 km langen Fehmarnbelt-Tunnels muss permanent gewährleistet sein. Das ist wichtig, da in den...

mehr
Ausgabe 03/2021 Dänemark/Deutschland

Ökostrom für den Fehmarnbelt-Tunnel

Permanente Stromversorgung für den 18 km langen Fehmarnbelt-Tunnel Die Stromversorgung des 18 km langen Fehmarnbelt-Tunnels muss permanent gewährleistet sein. Das ist wichtig, da in den...

mehr
Ausgabe 01/2021 Dänemark/Deutschland

Fehmarnbelt-Tunnel: Ausschreibung für technische Anlagen über 750 Millionen Euro

Der Fehmarnbelt-Tunnel wird so klimafreundlich wie möglich betrieben. Daher wird er nicht nur mit Ökostrom versorgt, sondern es kommen auch energieeffiziente Anlagen zum Einsatz. Ziel ist es...

mehr