STUVA-Forschungsarbeit

Grünes Licht für die Wiederaufnahme der Beförderung von E-Scootern in Bussen des ÖPNV

Für viele mobilitätseingeschränkte Menschen sind Elektromobile (E-Scooter) ein unverzichtbares Hilfsmittel für gesellschaftliche Teilhabe. Um auch längere Distanzen barrierefrei zurücklegen zu können, ist deren Mitnahme in Bussen des Nahverkehrs von großer Bedeutung. Nachdem jedoch 2014 von kritischen Situationen mit E-Scootern in Bussen berichtet worden war, hatte der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) seinen Mitgliedern auf Basis einer STUVA-Untersuchung empfohlen, keine E-Scooter mehr in Bussen des ÖPNV mitzunehmen. Zu groß sei die Gefahr, dass die Scooter im Bus ins Rutschen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-03 ÖPNV

STUVA-Gutachten sorgt wieder für mehr Rollstühle und E-Scooter in Bus und Bahn bei der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft

Die STUVA hat im Auftrag der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft untersucht, ob Rollstühle und E-Scooter in den Kasseler Straßenbahnfahrzeugen quer zur Fahrtrichtung aufgestellt werden können, ohne die...

mehr
Ausgabe 2014-03 Jubiläum

STUVA-Ehrenmitglied Prof. Adolf Müller-Hellmann 70 Jahre

Albert Einstein hat einmal gesagt, eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erscheint. Dieses Zitat kennzeichnet oftmals das Wirken von Prof....

mehr
Ausgabe 2014-07 Studie für das Land NRW

Vollständige Barrierefreiheit im ÖPNV

Mit Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) zum 1. Januar 2013 ergaben sich bezüglich der barrierefreien Ausgestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) wichtige...

mehr
Ausgabe 2017-01 Gleisquerungen

STUVA forscht zur Verbesserung der Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer

Im Rahmen eines Forschungsprojektes [FE-Nr. 82.0613/2014] sollen Erkenntnisse zur Verbesserung der Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern beim Überqueren von Straßenbahngleisen gewonnen werden....

mehr
Ausgabe 2013-05 STUVA-Nachrichten

Feldwisch übergibt Staffelstab

Dipl.-Ing. Wolfgang Feldwisch übergibt den Geschäftsbereich Großprojekte der DB Netz AG an Dipl.-Ing. Heinz Ehrbar Dipl.-Ing. Wolfgang Feldwisch feiert im Juni 2013 seinen 65. Geburtstag und...

mehr