Schweiz

Modernisierung der Simplon-Linie: St.-Maurice-Tunnel erweitert

Ende April 2016 wurde der erweiterte und modernisierte St.-Maurice-Tunnel im schweizerischen Kanton Wallis eingeweiht. Mit diesem Projekt, das Teil der Modernisierung und Neugestaltung der Simplon-Linie ist, wurde das Tunnelprofil für den Einsatz von Doppelstockzügen angepasst.

Die Arbeiten im St-Maurice-Tunnel hatten im Herbst 2013 begonnen. Die 490 m lange Röhre, die 1859 gebaut worden war, wurde dabei um etwa 1,50 m erweitert, um den Doppelstockzügen die Durchfahrt zu ermöglichen. Bis zu 40 Arbeitskräfte waren gleichzeitig im Tunnel beschäftigt, teils bei Nacht und an Wochenenden, bei laufendem Betrieb auf dem anderen Gleis. Dank dem reibungslosen Verlauf der Planung und der Arbeiten belaufen sich die definitiven Kosten auf etwa 40 Millionen Schweizer Franken statt der ursprünglich budgetierten 45 Millionen. Nach letzten Abschlussarbeiten an der Gleisgeometrie können seit Anfang Mai 2016 die Züge auf beiden Tunnelgleisen fahren.

Simplon-Linie bis Ende 2018 durchgehend für Doppelstockzüge befahrbar

Der St.-Maurice-Tunnel stellt für die Modernisierung der Simplon-Linie eine wichtige Etappe dar. Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) wollen auf der Achse Lausanne–Brig Doppelstockzüge einsetzen.Bis dieses Ziel erreicht ist, müssen noch zwei weitere Tunnel – der Burier- und den Raspille-Tunnel – angepasst sowie zwölf Brücken erhöht werden. Gemäß Plan soll die Simplon-Linie bis Ende 2018 durchgehend für die Doppelstockzüge befahrbar sein.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2016 Schweiz

Die Schweiz feiert den Gotthard-Basistunnel

Am 1. Juni 2016, 17 Jahre nach der ersten Sprengung im Hauptstollen, ist der Gotthard-Basistunnel nun offiziell im Rahmen einer fünfstündigen Feier eröffnet worden. Politiker aus dem In- und...

mehr
Ausgabe 01/2015 Schweiz

Gotthard-Basistunnel: Fahrbahneinbau abgeschlossen

Im Gotthard-Basistunnel (GBT) sind Ende Oktober 2014 die letzten Gleise verlegt worden; damit ist der längste Eisenbahntunnel der Welt auf seiner ganzen Länge von 57 km durchgehend auf Gleisen in...

mehr
Ausgabe 01/2014

Norwegische Bauweise in der Schweiz – Schweizer Bauweise in Norwegen

Die „Norwegische Tunnelbauweise“ kann mit „Schwere Felssicherung und leichter Innenausbau“ umschrieben werden und ist mit der sehr guten Geologie zu begründen. Es zeigt sich aber, dass die...

mehr
Ausgabe 05/2020 Schweiz

Planungen für Ausbau des Lötschberg-Basistunnels gehen in nächste Runde

Der 35 km lange Lötschberg-Basistunnel soll gemäß dem Willen des schweizerischen Parlaments auf einer Länge von 14 km zwischen Ferden und Mitholz bahntechnisch ausgebaut werden. Damit wäre der...

mehr
Ausgabe 01/2016 Schweiz

Ausbau Lötschberg-Basistunnel: BLS vergibt Planungsarbeiten

Die Schweizer Privatbahn BLS hat im Januar 2016 die Arbeiten für die Planung des Weiterausbaus des NEAT Lötschberg-Basistunnel an die IG VALB (Ingenieurgemeinschaft Vollendung Ausbau...

mehr