Schweiz

Modernisierung der Simplon-Linie: St.-Maurice-Tunnel erweitert

Ende April 2016 wurde der erweiterte und modernisierte St.-Maurice-Tunnel im schweizerischen Kanton Wallis eingeweiht. Mit diesem Projekt, das Teil der Modernisierung und Neugestaltung der Simplon-Linie ist, wurde das Tunnelprofil für den Einsatz von Doppelstockzügen angepasst.

Die Arbeiten im St-Maurice-Tunnel hatten im Herbst 2013 begonnen. Die 490 m lange Röhre, die 1859 gebaut worden war, wurde dabei um etwa 1,50 m erweitert, um den Doppelstockzügen die Durchfahrt zu ermöglichen. Bis zu 40 Arbeitskräfte waren gleichzeitig im Tunnel beschäftigt, teils bei Nacht und an Wochenenden, bei laufendem Betrieb auf dem anderen Gleis. Dank dem reibungslosen Verlauf der Planung und der Arbeiten belaufen sich die definitiven Kosten auf etwa 40 Millionen Schweizer Franken statt der ursprünglich budgetierten 45 Millionen. Nach letzten Abschlussarbeiten an der Gleisgeometrie können seit Anfang Mai 2016 die Züge auf beiden Tunnelgleisen fahren.

Simplon-Linie bis Ende 2018 durchgehend für Doppelstockzüge befahrbar

Der St.-Maurice-Tunnel stellt für die Modernisierung der Simplon-Linie eine wichtige Etappe dar. Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) wollen auf der Achse Lausanne–Brig Doppelstockzüge einsetzen.Bis dieses Ziel erreicht ist, müssen noch zwei weitere Tunnel – der Burier- und den Raspille-Tunnel – angepasst sowie zwölf Brücken erhöht werden. Gemäß Plan soll die Simplon-Linie bis Ende 2018 durchgehend für die Doppelstockzüge befahrbar sein.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01 Schweiz

Gotthard-Basistunnel: Fahrbahneinbau abgeschlossen

Im Gotthard-Basistunnel (GBT) sind Ende Oktober 2014 die letzten Gleise verlegt worden; damit ist der längste Eisenbahntunnel der Welt auf seiner ganzen Länge von 57 km durchgehend auf Gleisen in...

mehr
Ausgabe 2017-07 Schweiz

Ausbau Lötschberg-Basistunnel gefährdet

Am 29. September 2017 hat der Schweizer Bundesrat die Vorlage zum Ausbauschritt der Bahninfrastruktur 2030/35 präsentiert. In beiden Varianten mit 7 bzw. 11,5 Milliarden Franken Investitionsvolumen...

mehr
Ausgabe 2015-01 Frankreich

Siemens erweitert erste fahrerlose Metrolinie in Paris

Siemens hat von den Pariser Verkehrsbetrieben RATP (Régie Autonome des Transports Parisiens) den Auftrag erhalten, die Erweiterung der fahrerlosen U-Bahnlinie 14 in Paris signal- und...

mehr
Ausgabe 2016-06 Schweiz

TBM-Montage am Eppenbergtunnel: Vortrieb beginnt Anfang 2017

Die Strecke Olten–Aarau ist eine der am stärksten befahrenen Bahnachsen der Schweiz; sie verengt sich zwischen Däniken und Wöschnau von vier Spuren auf zwei. Dieser Engpass soll bis 2020 behoben...

mehr
Ausgabe 2015-02 Schweiz

Tunnel de Court durchschlagen

Der Tunnel de Court ist der letzte Tunnel des schweizerischen Infrastrukturprojekts “A16 Transjurane”, das den Bau der 85 km langen Autobahn A16 zwischen Biel und Boncourt an der Grenze zu...

mehr