Schöller special machines

Neuentwicklung: SSM Tunnelbagger auf Basis eines Volvo ECR145E

Auf der Basis eines Volvo Baggers hat die deutsche Firma Schöller special machines GmbH & Co. KG (SSM) ihren neuen SSM Tunnelbagger entwickelt. Dieser Bagger eignet sich aufgrund seiner Größe (ca. 16–18 Tonnen Einsatzgewicht) vor allem für kleine bis mittlere Querschläge im Tunnelbau. Er ist der erste seiner Art, da er in dieser Form von Volvo nicht erhältlich ist.

Das Unternehmen SSM wurde 2014 gegründet und fertigt Baumaschinen für besondere Einsatzzwecke Dank ihrer Mitarbeiter kann die SSM auf langjährige Erfahrung im Sondermaschinenbau zurückblicken und bietet ein breites Angebot an Gebraucht- und Neumaschinen für den Tunnel- und Spezialbau zum Verkauf oder auch zur Vermietung. Hauptsächliche Absatzmärkte des Unternehmens sind Deutschland, Österreich und die Schweiz, zusätzlich auch Norwegen, Indien und die USA. Um den Bekanntheitsgrad von SSM in Verbindung mit Volvo weltweit zu steigern, soll der Vertrieb der neuen Tunnelbagger in enger Zusammenarbeit mit den Volvo-Händlern erfolgen.

Erste Tunnelbagger bereits im Einsatz

Für den Tunnelbagger wurde ein Volvo ECR145E entsprechend verstärkt, umgebaut und ist mit einem Einsatzgewicht von ca. 16–18 Tonnen einzigartig auf dem Markt. Im Gegensatz zu anderen Tunnelbaggern kann die SSM-Maschine von der Tunnelausführung zum ursprüngliche Baggermodell zurückgerüstet werden.

Dank der speziellen Verarbeitung und der für SSM-Maschinen hergestellten Hydraulikzylinder zeichnet sich dieser Tunnelbagger durch eine längere Lebensdauer aus. Insbesondere die Kolbenstangen halten der speziellen, nur bei Tunnelgrabarbeiten auftretenden Belastung stand, wodurch die Gefahr eines Bruches verringert wird. Zudem sind sie auch gegen Korrosion durch das im Tunnelbau oft herrschende feuchte Klima geschützt. Nicht zuletzt sorgen spezielle Lagerstellen für eine erhöhte Standfestigkeit. Schutzeinrichtungen für Stützschildzylinder, verstärkter Kettenablaufschutz und Rammschutz sowie eine Feuerlöschanlage gehören ebenfalls zur Ausstattung. Die erste Maschine wird seit März 2018 im Rahmen der NBS Wendlingen–Ulm im Albvorlandtunnel eingesetzt, zwei weitere sind seit Sommer 2018 im Albaufstiegstunnel im Einsatz. Die vierte Maschine befindet sich derzeit im Umbau und wird voraussichtlich in die Schweiz geliefert. Dabei wird die SSM eng mit den Experten der Robert Aebi AG zusammenarbeiten.

Größere Varianten geplant

Als nächstes sind die größeren Varianten des Tunnelbaggers mit circa 26 und 40 Tonnen Einsatzgewicht in Planung. Als Basis sind dafür die Volvo-Maschinen ECR235 und 355ENL vorgesehen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-01 Caterpillar/Zeppelin

Waggershauser Tunnel: Kettenbagger mit großer Reichweite

Die B31 ist eine der am stärksten befahrenen Bundesstraßen im Regierungsbezirk Tübingen, Baden-Württemberg. Bis Ende 2020 soll der gut 7 km lange Streckenabschnitt zwischen Immenstaad und...

mehr
Ausgabe 2014-05 Deutschland

Offizielle Anschlagsfeier am Albabstiegstunnel

Gerlinde Kretschmann, die Gattin des Ministerpräsidenten von Baden-Wu?rttemberg, Winfried Kretschmann, läutete als Tunnelpatin Ende Juni den Baustart des Albabstiegstunnels ein. Vertreter der...

mehr
Ausgabe 2014-06 Kurzheckbagger

Mit Hammer und Meißel: Tunnelbagger am Albabstieg

Längst wurden der notwendige Geländevoreinschnitt für den Albabstiegstunnel sowie Arbeits- und Lagerflächen hergestellt. Die ersten 300 m der 5,9 km langen Strecke, auf der ab 2021 die Züge...

mehr
Advertorial

Robbins

Celebrating 70 years of innovation, Robbins continues to be the world’s leading manufacturer and developer of customized underground construction machinery including top-tier Tunnel Boring Machines...

mehr
Ausgabe 2010-07 Deutschland

NBS Ebensfeld–Erfurt: Tunnel Lichtenholz

Der zweigleisige Tunnel Lichtenholz mit einer Länge von 931 m im Landkreis Lichtenfels ist Teil der 107 km langen Ei-senbahn-Neubaustrecke (NBS) Ebensfeld–Leipzig (mit insgesamt 22 Tunneln), die zur...

mehr