Schweiz

Vollgepacktes Programm am World Tunnel Congress 2013

Vom 31. Mai bis 7. Juni ist es soweit: Unter dem Motto „Underground – the way to the future“ finden der WTC 2013 sowie die 39. Generalversammlung der „International Tunnelling and Underground Space Association“ statt. Gastgeberin ist die Schweizer Fachgruppe für Untertagbau (FGU) in der schönen Schweizer Stadt Genf.

Die Schweiz ist für ihre reizvollen Landschaften, ihre hervorragende Infrastruktur und ihr ausgereiftes Transportsystem bekannt. Mit vielen innovativen Lösungen beim Bau zahlreicher Tunnels und unterirdischer Anlagen hat die Schweiz immer wieder Pioniergeist bewiesen und unterstrichen, dass sie mit an der Spitze der Tunnelbautechnik steht.

Abwechslungsreiches Programm

Das Organisationskomitee des WTC 2013 hat viel Engagement und Kreativität gezeigt, um den World Tunnel Congress 2013 in vielerlei Hinsicht zu einem herausragenden Erlebnis zu machen. Neben traditionellen Elementen, wie dem ITA CET Trainingskurs (dieses Jahr zum Thema Bauhilfsmaßnahmen), werden mehrere Veranstaltungen zum ersten Mal durchgeführt. So zum Beispiel ein Präsentationsforum innerhalb der Ausstellung und eine spezielle Session für Schweizer Tunnelbau-Studenten. Als absolute Neuheit finden unter anderen zwei technische Events des ITA tech-Komitees statt. Da ist zum einen das sogenannte Deminar am 31. Mai im Versuchsstollen Hagerbach. Das Deminar besteht aus einem Seminar, an dem die theoretischen Aspekte erläutert werden, und praktischen Demonstrationen zur Anwendung von gespritzten Membranen zur Abdichtung von Tunnels. Zum anderen werden beim „ITA tech Innovation Forum“ die von ITA tech erarbeiteten Guidelines vorgestellt.

Events und technische Exkursionen

Ebenfalls viel Aufmerksamkeit wurde den nicht technischen Bereichen des World Tunnel Congress 2013 gewidmet. Der Empfang wird vor der einzigartigen Kulisse des Musée Ariana abgehalten, das traditionelle Bankett am Mittwochabend auf Dampfschiffen auf dem Genfersee. Daneben werden zahlreiche kleinere kulturelle Ereignisse stattfinden. Bei verschiedenen technischen Exkursionen nach dem WTC 2013 werden die Teilnehmer zu beeindruckenden Tunnelbaustellen, aber auch zu landschaftlich reizvollen Zielen der Schweiz sowie zu interessanten Fabrikationsbetrieben typischer Schweizer Produkte geführt.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-02 Schweiz

Swiss Tunnel Congress 2018: 13.–15. Juni in Luzern

Vom 13. bis 15. Juni wird der Swiss Tunnel Congress (STC) zum 17. Mal im Kultur- und Kongresszentrum Luzern durchgeführt. Auch der STC 2018 wird in seiner bewährten Form mit Colloquium, Kongress,...

mehr
Ausgabe 2019-02 Schweiz

4.–6. Juni: Swiss Tunnel Congress 2019

Bereits zum 18. Mal veranstaltet die Swiss Tunnelling Society in diesem Jahr den Swiss Tunnel Congress (STC). Vom 4. bis zum 6. Juni 2019 wird der STC in seiner bewährten Form mit Kolloquium,...

mehr
Ausgabe 2020-06 ITA

ITA Tunnelling Awards 2020 – die Preisträger

Virtuelle Preisverleihung mit mehr als 700 Teilnehmern

Preisträger Großprojekt des Jahres (mehr als 500 Millionen Euro): John Holland CPB Ghella Joint Venture – Tunnelbau- und Stationsaushubarbeiten für das Sydney Metro City & Southwest Project...

mehr
Schweiz

Swiss Tunnel Congress 2020 Webinar ab 3. Juni freigeschaltet

Der aktuellen Gesundheitslage geschuldet, findet das Treffen für Tunnelbau-Fachleute aus aller Welt in diesem Jahr als kostenloses Webinar statt. Ein Video des aufgezeichneten Swiss Tunnel Congress...

mehr
Schweiz

4.–6. Juni: Swiss Tunnel Congress 2019

Bereits zum 18. Mal veranstaltet die Swiss Tunnelling Society in diesem Jahr den Swiss Tunnel Congress (STC). Vom 4. bis zum 6. Juni 2019 wird der STC in seiner bewährten Form mit Kolloquium,...

mehr