Nachrichten | News

Ecuador

Quito Metrolinie 1: TVM-Vortriebe beginnen im Frühjahr 2017

 In Quito entsteht derzeit eines der höchstgelegenen Metrosysteme der Welt. Die erste Linie wird sich auf einer Länge von 22 km durch die Hauptstadt Ecuadors ziehen. Mehr als 2800 m über dem Meeresspiegel werden sich voraussichtlich ab dem Frühjahr 2017 zwei kürzlich fertiggestellte Herrenknecht EPB-Schilde durch den Untergrund vulkanischen Ursprungs arbeiten.

mehr
Hauptbeiträge | Main Articles

Besondere Anforderungen für den Rohrvortrieb unter Bahngleisen

Zur Herstellung von Rohrleitungsquerungen unter Gleisanlagen der Deutschen Bahn AG werden in der Regel grabenlose Bauverfahren angewendet, an die besondere Anforderungen in der Planung und Ausführung gestellt werden. Infolge projektierungsspezifischer Zwangspunkte sind Abweichungen von der einschlägigen Vorschriftenlage nicht immer vermeidbar. Stattdessen soll über separate Auflagen und Bestimmungen (UiG, ZiE) der DB Netz AG und des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) in Kombination mit erweiterten Qualitätssicherungsstrategien dasselbe Sicherheitsniveau der Baumaßnahme erreicht werden. Dabei liegt ein Schwerpunkt in der Ausführungsplanung und der Adaption des Vortriebsverfahrens auf die Projektrandbedingungen sowie im Dialog der am Bau Beteiligten.

mehr

Stuttgart 21

Bergmännische Bauweise für Kreuzungsbauwerk der Fernbahn- und S-Bahn-Zuführung Bad Cannstatt

Die DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH hat Mitte Februar 2017 am Stuttgarter Rosensteinpark im Bereich der Ehmannstraße mit den bergmännischen Arbeiten für das Kreuzungsbauwerk der Fernbahn-Zuführung und der S-Bahn-Zuführung Bad Cannstatt begonnen. Die Bahn hatte an der Ehmannstraße von der ursprünglich vorgesehenen offenen Tunnelbauweise abrücken müssen, nachdem Artenschutzexperten zwei Brutbäume des streng geschützten Juchtenkäfers und vier weitere Bäume gefunden hatten, die möglicherweise Juchtenkäfer beherbergen.

mehr

Schweiz

Dieter Schwank wird Vorsitzender der AlpTransit Gotthard AG

Der Verwaltungsrat der AlpTransit Gotthard AG (ATG) hat Mitte Februar 2017 Dieter Schwank zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsleitung gewählt. Dieter Schwank leitet aktuell den Bereich Rechtsdienst und übernimmt am 1. Juli 2017 zusätzlich zu seiner Bereichsverantwortung die Aufgaben des Vorsitzenden der Geschäftsleitung als Nachfolger von Renzo Simoni.

mehr
Nachrichten | News

Deutschland

Martin Herrenknecht empfängt Werner-von-Siemens-Ring

Dr.-Ing. E.h. Martin Herrenknecht nahm am 13. Dezember 2016 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften den Werner-von-Siemens-Ring als eine der höchsten ingenieurtechnischen Auszeichnungen entgegen. Die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring hebt Martin Herrenknechts Innovationskraft bei der Entwicklung von Tunnelbohrmaschinen hervor und ehrt die technische Pionierleistung bei der Umsetzung wegweisender ingenieurbaulicher Großprojekte im maschinellen Tunnelbau.

mehr

Deutschland

Tunnelbau-Kolloquium in Münster: Planung, Ausführung, Instandsetzung

Bei Planung und Bau eines Tunnels müssen zahlreiche Faktoren berücksichtigt werden. Besonders, wenn darüber Gleise oder eine Autobahn verlaufen, wie etwa bei der U-Bahnerweiterung unter dem Dortmunder Hauptbahnhof oder dem beabsichtigten Tunnel im Autobahnkreuz Herne. Über die Herausforderungen dieser beiden Projekte und andere spezifische Fragen informiert das Münsteraner Tunnelbau-Kolloquium am 11. Mai 2017.

mehr

Spezialtiefbau für die Umfahrung Schwarzkopftunnel

Zwischen Würzburg und Frankfurt lässt die Deutsche Bahn einen Streckenabschnitt neu bauen, der die Passage durch den Schwarzkopftunnel ersetzen soll. Zum einen genügt der über 160 Jahre alte Tunnel nicht mehr den heutigen Anforderungen; Personenzüge können den Tunnel nur mit einer gedrosselten Höchstgeschwindigkeit passieren. Schwere Güterzüge hingegen benötigen  aufgrund der starken Steigung zusätzliche Schublokomotiven. Die Bauer Spezialtiefbau GmbH führte in einer Arbeitsgemeinschaft alle erforderlichen Spezialtiefbauarbeiten aus, die nicht bergmännisch hergestellt werden konnten.

mehr
Hauptbeiträge | Main Articles

Thames Tideway Tunnel: Upgrade für Londons Abwassersystem

Zur Verbesserung der Wasserqualität investiert Londons Wasser- und Abwasserbetrieb, Thames Water, in einen dreistufigen Ausbau seines Abwassersystems. Nach einer Aufrüstung seiner Kläranlagen und der Inbetriebnahme des Lee Tunnels, einem kombinierten Abwasser-Rückhaltespeicher-Tunnel im Osten der Stadt, folgt nun mit ca. 4,2 Milliarden britischen Pfund Investitionsvolumen das größte Vorhaben, der Thames Tideway Tunnel. Dieser soll ab 2023 Abwässer von 34 der größten Einleitstellen Londons auf einer Länge von 25 km sammeln, stauen und in den Lee Tunnel einleiten. Der Artikel in tunnel 8/2016 beschreibt die Hauptbaumaßnahmen und Besonderheiten des Thames Tideway Tunnels, insbesondere des Loses West.

mehr
Fachbücher | Technical Books

Schweiz

Tunnelling the Gotthard – Erfolgsgeschichte GBT

Die Planungs- und Baugeschichte des Gotthard-Basistunnels hat Maßstäbe für den modernen Tunnelbau gesetzt. Von den Innovationen in der Vortriebstechnik, den Beton- und Abdichtungssystemen sowie der Materialbewirtschaftung profitieren Tunnelbau-Projekte in aller Welt. Um dieses Wissen und diese Praxiserfahrungen für die Nachwelt zu sichern, hat die Fachgruppe für Untertagbau (FGU) mit dem Fachbuch „Tunnelling the Gotthard“ eine in dieser Form einzigartige Dokumentation des Projektes herausgegeben. Nach der Veröffentlichung der deutschsprachigen Ausgabe zu den Eröffnungsfeierlichkeiten in Juni 2016, liegt nun, passend zur offiziellen Inbetriebnahme des GBT, auch die englischsprachige Ausgabe dieser Projektdokumentation vor.

mehr