Schweiz

Gotthard-Basistunnel: Wiederandrehen der TBM in der Weströhre in Faido

Am 4. März 2010 mussten der Vortrieb in der Weströhre des Gotthard-Basistunnels etwa 9 km von der Multifunk-tionsstelle Faido wegen eines Gesteinsniederbruchs unterbrochen und Sondierbohrun-gen zum Ermitteln der Länge der Störzone durchgeführt werden. Damit die Tunnelbohrmaschine (TBM) wieder andrehen kann, wurde im Verlauf der letzten Monate der lockere Bereich vor und über dem Bohrkopf der TBM über eine Injektionsnische von der parallel verlaufenden Oströhre aus mit Zement verfestigt. Eben-falls von der Oströhre aus wurden gleichzeitig ein weiterer Stollen zur Weströhre ausgebrochen und...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-03 Schweiz

Gotthard-Basistunnel: Vortrieb beendet

Am 23. März 2011 brach um 12.20 Uhr die Tunnelbohrmaschine in der Weströhre von Faido in den Teilabschnitt Sedrun durch (Titelseite); dabei betrugen die Abweichungen vom Sollwert nur 3 mm horizontal...

mehr
Ausgabe 2010-04 Schweiz

Gotthard-Achse – Sachstand März 2010

Der Vorsitzende der Ge- schäftsleitung der AlpTransit Gotthard AG Renzo Simoni berichtete am 31. März 2010 anlässlich der Premiere zum AlpTransit-Jahresfilm 2009 (Kasten) über den...

mehr
Ausgabe 2010-08 Schweiz

Gotthard-Basistunnel: Hauptdurchschlag für künftig längsten Eisenbahntunnel der Welt

Der längste Eisenbahntun­nel wird Wirklichkeit: 30 km vom Südportal und 27 km vom Nord­portal entfernt fand am 15. Oktober 2010 in der Oströhre der erste Haupt­-durch­schlag am Gotthard statt:...

mehr
Ausgabe 2015-02 Schweiz

Ceneri-Basistunnel: Vortrieb Richtung Süden beendet

Am 30. März 2015 brachen die Mineure den letzten Meter Fels in der Oströhre des Ceneri-Basistunnels zwischen Sigirino und Vezia aus. Rund zwei Wochen nach dem ersten Durchschlag in der Weströhre am...

mehr
Ausgabe 2010-06 Schweiz

GBT: Einbau der Bahntechnik

Beim Südportal des Gotthard-Basistunnels – zwischen Bodio und Faido – hat der Einbau der Bahntechnik in der Weströhre begonnen. Das etwa 16 km lange Teilstück wird bis 2012 vollständig mit den...

mehr