ITA Tunnelling Awards 2022 – Preisträger

Auszeichnungen für Projekte, Innovationen und Persönlichkeiten in acht Kategorien vergeben

Die 8. Ausgabe der ITA Tunnelling Awards wurde vom 6. bis 8. Dezember 2022 als digitale Veranstaltung präsentiert. Diese virtuelle Variante ermöglichte es, während der drei Tage Hunderte von Teilnehmern zu erreichen. Die Veröffentlichung wurde bis Januar 2023 verlängert, um den Besuchern die Möglichkeit zu geben, das gesamte Programm einzusehen und zu studieren.



ITA-Präsident Arnold Dix lobte die Qualität der preisgekrönten Projekte und betonte: „Die Tunnelling Awards sind eine Würdigung der großen Erfolgsgeschichten und der wichtigsten Innovationen. Sie werfen auch ein Schlaglicht auf die Anstrengungen, die für unseren Planeten und die Menschen unternommen wurden.“ In diesem Jahr waren 70 Nominierungen aus fast 20 Ländern von einer unabhängigen Jury geprüft worden. In acht Kategorien wurden Preisträger mit den Tunnelling Awards 2022 ausgezeichnet.

 

Großprojekt des Jahres (über 500 Millionen Euro):
Erweiterung der Purple Line, Abschnitt 1 (USA)

Projekt des Jahres (zwischen 50 Millionen und 500 Millionen Euro):
Weltweit erster Spiralvortrieb im H&V (Horizontal zu Vertikal)-Schildvortrieb (Japan)

Projekt des Jahres inkl. Renovierung (bis 50 Millionen Euro):
Guanyinyan-Tunnel: ein städtisches Tunnelprojekt mit einem vierbogigen Tunnel unterschiedlicher Spannweite mit zehn Fahrspuren für zwei Fahrtrichtungen (China)

Technische Innovation des Jahres:
Umrüstung der größten Hartgestein-TBM in den USA auf einen anderen Durchmesser iwährend des Vortriebs (USA)

„Beyond Engineering“:
Multi-Rohr-Vortriebsverfahren für den Bau einer städtischen U-Bahn-Station in weichen Bodenschichten (China)

Produkt-/Ausrüstungsinnovation des Jahres:
Integration von Robotik in die Bauarbeiten der Untertagebaustelle Chuquicamata (Chile)

Innovative unterirdische Raumnutzung:
„V-Säulen-Raum“ des Verkehrsknotenpunkts Shenzhen Huangmugang (China)

Junge Tunnelbauerin des Jahres:
Erica Frederickson (USA)

 

Auf der Website der Tunnelling Awards finden Sie detaillierte Beschreibungen zu den Preisträgern und Projekten. Bis Januar 2023 ist dort zudem der Zugang zu allen Präsentationen der Finalisten, zur Podiumsdiskussion und zur digitalen Ausstellung möglich. Dafür ist eine vorherige Registrierung notwendig.


x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-06 ITA

ITA Tunnelling Awards 2020 – die Preisträger

Virtuelle Preisverleihung mit mehr als 700 Teilnehmern

Preisträger Großprojekt des Jahres (mehr als 500 Millionen Euro): John Holland CPB Ghella Joint Venture – Tunnelbau- und Stationsaushubarbeiten für das Sydney Metro City & Southwest Project...

mehr

Virtual ITA Tunnelling Awards 2020 – die Finalisten

Online-Konferenz und -Preisverleihung, 3.–4. Dezember

In den vergangenen fünf Jahren wurde die Veranstaltung von verschiedenen ITA-Mitgliedsnationen ausgerichtet. Bei den vorherigen Veranstaltungen in der Schweiz, Singapur, Frankreich, China und den USA...

mehr
Ausgabe 2020-01 USA

5. ITA Tunnelling Awards – Die Preisträger 2019

Seit 2015 werden im Rahmen des internationalen Wettbewerb „ITA Tunnelling Awards“ bedeutende Neuerungen und herausragenden Projekte aus den Bereichen des Tunnelbaus und der Nutzung des...

mehr
Ausgabe 2019-01

ITA Tunnelling Awards 2018

In seiner Eröffnungsansprache betonte der ITA-Präsident Tarcisio Celestino die Bedeutung dieser Veranstaltung: „Für die Tunnelbaubranche ist es eine glückliche Fügung, dass das weltweit...

mehr
Ausgabe 2016-05 ITA

ITA Tunnelling Awards 2016: Finalisten stehen fest

Am 10. und 11. November 2016 veranstaltet die International Tunnelling and Underground Space Association (ITA) ihre zweite Ausgabe der ITA Tunneling Awards. In diesem Jahr hat sich ein großes...

mehr