Die Tunnelwelt schaut auf Brasilien

Vom 9. bis 15. Mai 2014 ist Brasilien der Mittelpunkt der Tunnelbau-Welt. Dieses Land sowie Lateinamerika insgesamt machen mittlerweile auf sich aufmerksam, weil die Infrastruktur der Region enorm ausgebaut wird und dabei zahlreiche Tunnelbauprojekte auf dem Plan stehen.

Während des World Tunnel Congress 2014 (WTC 2014) ist die Stadt Foz do Iguaçu der Ort, an dem Erfahrungen und Wissen ausgetauscht, neue Produkte und Dienstleistungen vorgestellt und begutachtet sowie die Beziehungen zwischen den Teilnehmern und innerhalb der gesamten Tunnelbaubranche gefestigt werden können.

Mehr als 100 Unternehmen auf der Teilnehmerliste

Die Organisatoren gehen davon aus, dass der WTC 2014 über 1000 Teilnehmer aus der ganzen Welt anziehen wird. Rund 400 Beiträge wurden eingereicht und vom technischen Ausschuss geprüft. Die Stände der Technikausstellung sind restlos ausverkauft, und es gibt eine Warteliste für Firmen, die an diesem größten Tunnelbau-Event teilnehmen möchten. Über 100 Unternehmen haben ihre Teilnahme am Kongress zugesagt.

ITA-Trainingskurs

Traditionell findet vor dem Kongress ein ITA-Trainingskurs statt. Aufgrund des weltweit steigenden Bedarfs an Untertagebauarbeiten für die Erzeugung, die Speicherung und den Transport von Energie steht der Kurs in diesem Jahr unter dem Motto „Tunnels for Energy“ – Tunnelbauwerke für die Energiegewinnung. Die große Anzahl unterirdischer Wasserkraftanlagen, die derzeit in Brasilien in Betrieb und im Bau sind, und der vorhergesagte deutliche Anstieg der Erdölförderung aufgrund neu entdeckter Lagerstätten im Land waren weitere Gründe, sich für dieses Thema zu entscheiden.

Der ITA-Trainingskurs wird am 9. und 10. Mai stattfinden. Darin werden interessante Fallbeispiele erörtert und ein Überblick über Felsstollen, Tunnel und Kavernen für Wasserkraftprojekte gegeben. Des Weiteren werden im Kurs unterirdische Baumaßnahmen für den Transport und die Lagerung von Kohlenwasserstoffen behandelt.

Foz do Iguaçu

Der Welttunnelkongress 2014 wird in Foz do Iguaçu stattfinden. Die Stadt ist berühmt für ihre beeindruckende Natur und zieht jedes Jahr hunderttausende Urlauber, Geschäftsreisende und Kongressteilnehmer an.

Foz do Iguaçu gehört zum Iguaçu-Nationalpark und befindet sich an der Grenze zwischen Brasilien, Argentinien und Paraguay. Die Iguaçu-Wasserfälle und die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt zählen zu ihren größten Attraktionen. Sie sind auch der Grund, warum der Iguaçu-Nationalpark 1986 als erstes Naturschutzgebiet Brasiliens von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

„Besuchen Sie uns und lassen Sie sich von der überwältigenden Schönheit der Natur, in der der WTC 2014 stattfinden wird, beeindrucken. Kommen Sie in den Genuss unserer brasilianischen Herzlichkeit. Wir würden uns freuen, Sie und Ihre Familie bei uns begrüßen zu dürfen“, sagt Tarcisio B. Celestino, Vorsitzender des Organisationskomitees. Die Anmeldung zum WTC 2014 ist ab sofort möglich.

Auf unserer Internetseite finden Sie eine Übersichtsplan der Ausstellungs- und Kongresssäle sowie einen Übersichtszeitplan des WTC (beides in englisch). Geben Sie dazu bitten den Webcode in die Suchleiste ein.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-02 Aussteller

Neue Technik, neue Dienstleistungen

Die Ausstellungsflächen des World Tunnel Congress 2014 in Foz do Iguaçu sind längst ausgebucht, und an mehr als 100 Firmen habe ihre Beteiligung zugesagt. Neben der Möglichkeit zum...

mehr
Ausgabe 2021-05

FOGTEC Brandschutz GmbH

FOGTEC ist der weltweit führende Anbieter von Wassernebelsystemen für Tunnel. Zahlreiche bedeutende Tunnelbauwerke werden durch FOGTEC Systeme geschützt. Zu unserem Leistungsumfang gehören...

mehr
Advertorial

FOGTEC Brandschutz GmbH

FOGTEC ist der weltweit führende Anbieter von Wassernebelsystemen für Tunnel. Zahlreiche bedeutende Tunnelbauwerke werden durch FOGTEC Systeme geschützt. Zu unserem Leistungsumfang gehören...

mehr
Ausgabe 2014-02

Events

29. Christian Veder Kolloquium Stützmaßnahmen in der Geotechnik – Bemessung, Ausführung, Langzeitverhalten 24.-25.04.2014 Graz, Austria Contact: Tel.: +43 316/873-6234 Fax: +43 316/873-6232...

mehr
Ausgabe 2012-08 Deutschland

NBS Ebensfeld-Erfurt: Tunnelbauwerke, Stand August 2012

Nach Ausführung des derzeit größten Infrastrukturprogramms der Bundesrepublik Deutschlands, des Verkehrsprojekts Deutsche Einheit (VDE) Nr. 8, kann man mit der Bahn in weniger als vier Stunden von...

mehr