Energietübbing:Der Tunnel als Wärmelieferant

Im Zuge erhöhter Mobilität und gleichzeitiger Forderung nach einer Reduzierung des CO2-Ausstoßes rücken erneuerbare Energien in den Fokus. Neben Sonnen- und Windenergie kommt hierfür auch die Geothermie in Frage. Erdwärme lässt sich über die energetische Aktivierung erdberührter Bauwerke, z.B. Tunnel, nutzbar machen. Im Zuge des Ausbaus der Eisenbahnachse München–Verona wurde der im Bereich der Tiroler Gemeinde Jenbach liegende Tunnel in Teilen thermisch aktiviert, um den nahe gelegenen Bauhof mit Wärmeenergie zu versorgen.

Durch die seit 2012 erfolgte Datenerfassung des laufenden Betriebs des Tunnelthermiekraftwerks Jenbach sowie über zusätzlich erfolgte Versuche ist es möglich, detailliertere Aussagen zu Energiepotentialen und Möglichkeiten der energetischen Aktivierung zu geben. Diese im vorliegenden Fall aus geringen Tiefen entzogene Wärme wird zu Heiz- und Kühlzwecken von Gebäuden und Verkehrsstrukturen verwendet. Dabei ergaben sich Entzugsleistungspotentiale zwischen 25–40 W/m². Es konnte gezeigt werden, dass die Amortisationszeiten im Rahmen gängiger geothermischer Anlagen liegen.

1 Pilotprojekt Tunnel...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-02 Forschungsprojekt GeoTU6

GeoTU6 – ein tunnelgeothermisches Forschungsprojekt

Untertägige Hohlräume stehen im Fokus geothermischer Überlegungen für Niedrigener-giesysteme. Sie weisen einen hohen Grad an Erdberührung auf und können mit relativ geringem technischem...

mehr
Ausgabe 2009-02 Forschungsprojekt GeoTU6

GeoTU6 – ein tunnelgeothermisches Forschungsprojekt

Untertägige Hohlräume stehen im Fokus geothermischer Überlegungen für Niedrigenergiesysteme. Sie weisen einen hohen Grad an Erdberührung auf und können mit relativ geringem technischem...

mehr
Ausgabe 2013-06 Buchbesprechung

Deutscher Bautechnik-Tag 2013

Infrastruktur stärken – Zukunft sichern! 11. und 12. April 2013 in Hamburg Herausgeber: Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein e.??V. 2013, Heft 23, 168 Seiten mit 250 Abb./Tab. und 108 Quellen....

mehr
Ausgabe 2011-04 Österreich

Arlbergtunnel wieder zweigleisig

Nach sechs Jahren ist ein aufwändiges sicherheitstechnisches Projekt der ÖBB-Infrastruktur AG beendet, denn der Arlbergtunnel wird ab Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2010 wieder zweigleisig...

mehr
Ausgabe 2016-05 Österreich

Schnellstraße S 7 mit drei Tunnelbauwerken soll 2022 fertig sein

Das österreichische Bundesministerium für Verkehr gab Mitte März 2016 mit der Erstellung eines positiven Umweltverträglichkeitsprüfungs (UVP)-Bescheids „grünes Licht“ für den Bau des...

mehr