TPH Bausysteme

Rammspießvortrieb Tunnel Vötting

Der Straßentunnel Vötting soll ab Ende 2021 zur Verkehrs­entlastung der Gemeinde Freising in Bayern beitragen. Sein Bau gestaltete sich anspruchsvoll, ließ sich aber durch das Aufspannen eines unterirdischen „Schutzschirmes“ unter Anwendung innovativer Injektionstechnologie sicher und effizient abschließen.

Das Hauptproblem beim Bau des Tunnels Vötting: Der Teil des 705 m langen Tunnels, der im bergmännischen Tunnelvortrieb erstellt wurde, musste unter bebautem Gebiet mit einer Überlagerung von teilweise nur 8 m erstellt werden. Zusätzlich erschwert wurde das Vorhaben durch überkonsolidierte, tertiäre Lockergesteine aus Kiesen, Sanden, Schluffen und Tonen, die in wechselnder Zusammensetzung und unterschiedlicher Verteilung über die Höhe des Tunnels durchörtert werden mussten.

Zur vorauseilenden Sicherung des Lockergesteins kam im Bereich der Firste ein spezieller Rammspießschirm zum Einsatz. Der Schirm wurde sukzessive mit 4 m langen, abschnittsweise perforierten Spießen mit einem Durchmesser von 50 mm aufgespannt, die in einem aufsteigenden Winkel von rund 16 Grad in den Boden gerammt wurden. Anschließend injizierten mechanische Packer die jeweils ideal auf den Bodenabschnitt abgestimmten Acrylatgele über die Spieße in den Boden. Der Vortrieb erfolgte mit Abschlagslängen von jeweils 2 m und anschließender Spritzbetonsicherung.

Die Probeinjektionen zeigen die mit Gel verfestigte Zone
Credit/Quelle: TPH Bausysteme

Die Probeinjektionen zeigen die mit Gel verfestigte Zone
Credit/Quelle: TPH Bausysteme

Einsatz zweier Acrylatgele über die gesamte bergmännische Vortriebsstrecke

Als Injektionsgut kamen zwei Acrylatgele zum Einsatz, mit denen sich ein breites Spektrum von feinsandigen und schluffigen Böden vergüten lässt und deren Eigenschaften sich direkt auf der Baustelle individuell auf die jeweiligen Umstände optimieren lassen:

Rubbertite – ein niedrigviskoses Injektionsgel mit hoher Flexibilität, das grundwasserhygienisch zugelassen ist und eine hohe Langzeitstabilität aufweist

Variotite – ein niedrigviskoses Injektionsgel mit hoher Flexibilität und sehr hoher Dehnfähigkeit

Dank des Einsatzes von Acrylatgelen gelang die Gelverpressung selbst noch in Gebirgsabschnitten mit hohen kohäsiven Eigenschaften, die mit Injektionszementen kaum hätten verpresst werden können.

Der Einsatz von Gelen erwies sich als sicher, schnell und wirtschaftlich
Credit/Quelle: TPH Bausysteme

Der Einsatz von Gelen erwies sich als sicher, schnell und wirtschaftlich
Credit/Quelle: TPH Bausysteme

Die Vortriebsmethode war über das gesamte Spektrum durchfahrener Böden anwendbar. Die ursprünglich auf den letzten 140 m vorgesehene Rohrschirmstrecke unter einer gesperrten Straße mit angrenzender Bebauung wurde mit Zustimmung aller Beteiligten durch den Rammspießvortrieb ersetzt. Auch dieser Abschnitt wurde innerhalb des vorgegebenen Zeitplans problemlos durchfahren.

Der Bau des Tunnels Vötting bewies eindrucksvoll, wie stark hochspezialisierte Baustoffe aus dem Labor zusammen mit innovativen Injektionsmethoden den Tunnelbau um sichere, schnelle und wirtschaftliche Alternativen bereichern.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-05

Tunnel Vötting: Acrylatgelverpressung über Rammspießschirm

Beim Rammspießvortrieb für den bayerischen Straßentunnel Vötting kamen zwei auf den jeweiligen Bodenabschnitt abgestimmte Acrylatgele von TPH Bausysteme zur vorauseilenden Sicherung des...

mehr
Ausgabe 2012-08 Schweiz

Zweite Röhre für den Gotthard-Straßentunnel

Nach sorgfältiger Prüfung ist der Bundesrat zum Schluss gekommen, dass der Bau einer zweiten Tunnelröhre für den aufgrund seines Alters umfassend zu sanierenden Gotthard-Straßentunnel mit...

mehr
Ausgabe 2018-06 Kompendium

Taschenbuch für den Tunnelbau 2019

Das Taschenbuch für den Tunnelbau ist seit vielen Jahren ein praxisorientierter Ratgeber für Auftraggeber, Planer und Bauausführende. Die aktuelle Ausgabe 2019 vermittelt praktische Erfahrungen und...

mehr
Ausgabe 2017-02 Kompendium

Taschenbuch für den Tunnelbau 2017

Dieses Taschenbuch für den Tunnelbau ist seit über 40 Jahren ein praxisorientierter Ratgeber für Auftraggeber, Planer und Bauausführende. Er greift aktuelle Entwicklungen und Problemlösungen auf,...

mehr

Wechsel in der Tunnel Redaktion D

Liebe Leser(innen), ein ereignisreiches tunnel-Jahr nähert sich nun endgültig dem Ende. Gemeinsam mit Herrenknecht und Robbins konnten wir besondere Jubiläen in 2012 feiern. Das Deutsche...

mehr