Sonderschalungen in Holzbauweise für den Tunnel Feuerbach

Das für rund 187 Millionen Euro beauftragte Bauwerk Tunnel Feuerbach zwischen dem Stuttgarter Hauptbahnhof und dem Haltepunkt Feuerbach ist nunmehr abgeschlossen. Nach dem Durchschlag des 3 km langen Tunnels im Juni 2020 folgte der komplexe und innovativ gestaltete Ausbau der Tunnel-Innenschalen und des Aufweitungsbauwerkes nahe des Haltepunktes Feuerbach. Komplex deshalb, weil sich die Tunnel vor dem Haltepunkt konisch verjüngen und die Innenschalungen kontinuierlich an die sich verändernde Geometrie angepasst werden mussten. Und innovativ, weil der Tunnel durch weite Bereiche im Anhydritgestein verläuft, das bei Kontakt mit Wasser aufquillt und einen enormen Druck aufbaut. Präventiv wurden daher die Tunnelschale samt Bewehrung entsprechend verstärkt. Bislang galt dieser Tunnel durch Anhydrit als zu große technische Herausforderung; die massiven Schalungen sowie Bewehrungsgehalte und das Einbringen von Beton mit einer notwendigen Dicke bis zu 1,2 m galten als nicht realisierbar.

Indes schlossen die drei Unternehmen Baresel Tunnelbau GmbH, Kunz Untertagebau GmbH und Bertschinger Bau GmbH, die sich in einer ARGE organisierten, den Tunnel Feuerbach im Frühjahr 2022 ab. Sämtliche Sonderschalungen inklusive Montage und Überwachung übernahm das Unternehmen Huber & Sohn aus Bachmehring (Eiselfing) in Bayern. Darauf hatten sich die Projekt- und Bauleiter der Baresel Tunnelbau, Johann Bachsleiter und Lars Preiß, sowie die Bauleiter für den Innenschalenbeton der Firma August Reiners geeinigt.

Das Schalungs-Team von Huber & Sohn konstruierte unter der Leitung von Günther Pilger...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-03 Deutschland

Tunnel Bleßberg: Schalhaut aus Vollkunststoff sichert besseres Ergebnis mit niedrigeren Kosten

Zwar kosten Schalhautwechsel immer Zeit und Geld, im Tunnelbau ist dieser Arbeitsschritt aber besonders aufwändig und teuer. Mit der robusten Vollkunststoffplatte des Typs alkus hat das Unternehmen...

mehr
Ausgabe 2022-03

Sonderschalungen für den Tunnel Feuerbach

Für die Lieferung sämtlicher Sonderschalungen (wie Schalungen für die Aufweitung, Verbindungsbauwerke, Querschläge und die Zufahrt des Zwischenangriffs Prag) entschied sich die ARGE Tunnel...

mehr
Ausgabe 2020-03 Deutschland

Stuttgart 21: Tunnel Feuerbach ist fertig vorgetrieben

Der Vortrieb für den Tunnel Feuerbach, der die bestehenden Bahnstrecken aus und in Richtung Mannheim, Karlsruhe und Paris mit dem künftigen Stuttgarter Hauptbahnhof verbindet, wurde am 5. Juni 2020...

mehr
Ausgabe 2011-07 Deutschland

Krammertunnel für Umfahrung von Garmisch-Partenkirchen

Für den Bau des Krammertunnels (3,6 km) zur Umfahrung der Bundesstraße B 23 von Garmisch-Partenkirchen wurde am 29. April 2011 der Erkundungsstollen (3.865 m) angeschlagen. Die Erkundungsergebnisse...

mehr
Ausgabe 2015-02 Brenner Basistunnel

BBT: Vortriebsbeginn am Haupttunnel

Die Arbeiten am Brenner Basistunnel, dem 64 km langen Herzstück der neuen Brennerbahn zwischen München und Verona, schreiten planmäßig voran. Am 19. März 2015 wurde auf österreichischem...

mehr