Frankreich

Vogesen-Tunnel: Beginn der 2. Röhre

Der französische TGV benötigt von Paris bis Straßburg 2 Stunden und 20 Minuten über die Schnellfahrstrecke (320 km/h) bis zum lothringischen Baudrecourt. In Richtung Osten wird die Strecke derzeit auf 106 km Länge durch das Elsass bis Straßburg auch so ausgebaut, um die Fahrzeit bis zum Jahr 2016 um weitere 39 Minuten zu verkürzen.

Dazu wird für die Unterquerung der Vogesen ein rd. 4 km langer, zweiröhriger Eisenbahntunnel mit jeweils alle 500 m einem Querschlag gebaut: mit einer Tunnelbohrmaschine (TBM) mit umbaubarem EPB-Schild (S-670, Herrenknecht AG) mit 10 m Durchmesser und 105 m Länge....

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-04 Frankreich

Baubeginn beim Vogesen-Tunnel

Der 4.019 m lange Tunnel Saverne erhält 2 eingleisige Röhren, die alle 500 m durch Querschläge miteinander verbunden werden. Die Vogesen haben hier ihre schmalste Stelle. Aufgefahren werden die...

mehr
Ausgabe 2013-02 Österreich

Pfändertunnel: Verkehrsfreigabe für 2. Röhre

Der 6.585 m lange, zweispurige Pfändertunnel auf der A14 in Vorarlberg/Österreich mit einem durchschnittlichen Verkehr von täglich über 30.000 Fahrzeugen hat nach 28 Jahren Betrieb zur Erhöhung...

mehr
Ausgabe 2011-08 Österreich

Bosrucktunnel: 2. Röhre durchschlagen

Nach nur 17 Monaten nach Baubeginn fand am 11. August 2011 der Durchschlag der zweiten Röhre des 5,5 km langen Bosrucktunnels für zwei Fahrspuren statt – und das 2,5 Monate eher trotz schwieriger...

mehr
Ausgabe 2010-03 Österreich

Durchschlag am Pfändertunnel

Für den 6,6 km langen Pfändertunnel in Österreich wurde eine zweite Röhre mit einer Tunnelvortriebsmaschine (S-494, Herrenknecht AG) mit 11,85 m Bohrkopfdurchmesser aufgefahren. Der Ausbau...

mehr
Ausgabe 2013-06 Buchbesprechung

Der Katzenbergtunnel

Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe-Basel, Herausgeber: DB ProjektBau GmbH 2012, 120 Seiten (210x297 mm) mit 110 Abb./Tab. und 20 Quellen, ISBN 978-3-7771-0450-8. Gebunden EUR 38,-, DVV Media Group...

mehr