Dänemark

World Tunnel Congress 2022 – Prof. Arnold Dix zum ITA-Präsidenten gewählt

Professor Arnold Dix wurde am 7. September auf der 48. Generalversammlung der ITA, die im Rahmen des World Tunnel Congress 2022 in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen stattfand, zum neuen Präsidenten der International Tunnelling and Underground Space Association (ITA-AITES) gewählt. Er tritt die Nachfolge von Jenny (Jinxiu) Yan aus China an. Arnold Dix ist Professor für Ingenieurwesen, Wissenschaftler und Rechtsanwalt. Der neue Präsident war zuvor Vizepräsident des ITA (ab 2019) sowie Tutor von ITA COSUF und hat in zwei ITA-Arbeitsgruppen mitgewirkt, die sich mit Sicherheit und Instandhaltung im Untertagebau befassen.

Nach drei Jahren Pause konnte sich die Branche im September 2022 wieder zum World Tunnel Congress treffen – diesmal im Bella Center in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen
Credit/Quelle: Klostermeier

Nach drei Jahren Pause konnte sich die Branche im September 2022 wieder zum World Tunnel Congress treffen – diesmal im Bella Center in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen
Credit/Quelle: Klostermeier

Nachhaltigkeitskonzepte für die Tunnelbauindustrie

Die Agenda des ITA-Präsidenten für die nächsten drei Jahre deckt sich mit dem Hauptthema des diesjährigen Kongresses: Nachhaltigkeit in der Untertagebauindustrie. Als starker Befürworter von Klimaschutzmaßnahmen wird er die von Jenny Yan während ihrer Amtszeit begonnene Arbeit fortsetzen und Wege finden, wie die Branche die ökologische Effizienz in der internationalen Tunnelbauindustrie besser umsetzen kann. Darüber hinaus sollen die miteinander verbundenen sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile durch zeitgemäße Konzepte und eine klare und integrative Kommunikation innerhalb der ITA sowie auch nach Außen vermittelt werden. Arnold Dix (Australien) wurde als Nachfolger von Jenny Yan (China) von der Mitgliederversammlung zum ITA-Präsidenten bis 2025 gewählt
Credit/Quelle: Klostermeier

Arnold Dix (Australien) wurde als Nachfolger von Jenny Yan (China) von der Mitgliederversammlung zum ITA-Präsidenten bis 2025 gewählt
Credit/Quelle: Klostermeier
Arnold Dix verfügt über Expertise in verschiedenen komplexen Bereichen: rechtliche, politische, ethische und technische Risiken und auch Umweltrisiken im Zusammenhang mit dem Untertagebau.

„Die ITA beschleunigt ihre Reaktion auf die Herausforderungen des Klimawandels und der Nachhaltigkeit durch Veröffentlichungen, Kommunikation und Lehre, durch Produktentwicklung und Kooperationsprogramme. Wir entwickeln das weltweit erste Nachhaltigkeits-Indexierungswerkzeug speziell für den Untergrund und wir entwickeln sogar eine neue Art von Vertragsgestaltung. Wir propagieren nicht nur die Vorzüge unterirdischer Lösungen für viele der drängendsten sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen der Menschheit - wir kreieren auch das rechtliche und verwaltungstechnische Instrumentarium, damit dies auf noch nachhaltigere Weise geschehen kann“, erläutert Arnold Dix.

Dix ist Experte für den Bau mit besonderem Fachwissen über den unterirdischen Bereich, die Bausicherheit, die Betriebssicherheit, Betrieb, Umweltfragen,  Sanierung und Security. Er ist Jurist und Wissenschaftler und als Anwalt am High Court of Australia zugelassen. Sein beruflicher Weg führte ihn in die Welt des Ingenieurwesens und des unterirdischen Bauens mit zahlreichen Teilgebieten wie Umwelt, Wissenschaft, Recht, Ethik, Sicherheit, klimatische Veränderungen und Katastrophenmanagement.

Wahl des ITA-Vorstands

Die 48. Generalversammlung wählte in Kopenhagen nicht nur den Präsidenten, sondern einen komplett neuen Vorstand, der sich nun wie folgt zusammensetzt:

Arnold Dix, Australien, Präsident (2022–2025)

Jenny (Jinxiu) Yan, China, Altpräsidentin (2022–2025) und Ansprechpartnerin WTC 2024

Andres Marulanda, Kolumbien, 1. Vizepräsident (2022–2025)

Hangseok Choi, Korea, Vizepräsident (2022–2025)

Jamal Rostami, Iran, Vizepräsident (2022–2025)

Sindre Log, Norwegen, Mitglied (2022–2025)

Damian McGirr, Vereinigtes Königreich, Mitglied (2022–2025)

Monika Mitej-Czajewska, Polen, Mitglied (2022–2025)

Andrea Pigorini, Italien, Mitglied (2022–2025)

Klaus Rieker, Deutschland, Mitglied (2022–2025)

Sanja Zlatanic, USA, Mitglied (2022–2025)

Gérard Seingre, Schweiz, Schatzmeister (2022–2025)

Ioannis Fikiris, Griechenland, Ansprechpartner WTC 2023 (2021–2023)

Thomas Dalmalm, Schweden, Ansprechpartner WTC 2025 (2022–2025)

Darüber hinaus wurde auch ein neuer Governance-Rat gewählt:

Bill Newns, Neuseeland (2022–2024)

Leslie Pakianathan, Singapur (2022–2024)

Eröffnungstag: Die Muir-Wood-Lecture 2022 mit dem Titel „Nassspritzbeton: Eine moderne Ausbaumethode im Tunnel- und Bergbau“ wurde von Tom Melbye gehalten
Credit/Quelle: Klostermeier

Eröffnungstag: Die Muir-Wood-Lecture 2022 mit dem Titel „Nassspritzbeton: Eine moderne Ausbaumethode im Tunnel- und Bergbau“ wurde von Tom Melbye gehalten
Credit/Quelle: Klostermeier

Die Fachausstellung des WTC 2022 in Kopenhagen, Teil 1: Eine großräumige, lichtdurchflutete Halle mit viel Publikumsbetrieb sorgte bei den Ausstellern für Zufriedenheit
Credit/Quelle: Klostermeier

Die Fachausstellung des WTC 2022 in Kopenhagen, Teil 1: Eine großräumige, lichtdurchflutete Halle mit viel Publikumsbetrieb sorgte bei den Ausstellern für Zufriedenheit
Credit/Quelle: Klostermeier

Die Fachausstellung des WTC 2022, Teil 2: Hier waren die Aussteller nicht so glücklich – die zweite Ausstellungsfläche war dunkel und vom Verkehr der großen Haupthalle abgeschnitten
Credit/Quelle: Klostermeier

Die Fachausstellung des WTC 2022, Teil 2: Hier waren die Aussteller nicht so glücklich – die zweite Ausstellungsfläche war dunkel und vom Verkehr der großen Haupthalle abgeschnitten
Credit/Quelle: Klostermeier

World Tunnel Congress 2025 in Stockholm

Schließlich wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung auch das Gastgeberland für den World Tunnel Congress 2025 bekannt gegeben: Die schwedische Stadt Stockholm wird die Teilnehmer im Jahr 2025 empfangen. Für die Ausrichtung des WTC 2026 gibt es gleich zwei Bewerber; hier geht Südafrika mit Kapstadt und Kanada mit Montreal ins Rennen.

Der nächste World Tunnel Congress findet bereits im Mai 2023 statt. Alles Wissenswerte über den WTC in Athen, Griechenland, finden Sie auf der Kongress--Website.

x

Thematisch passende Artikel:

World Tunnel Congress 2022 – Aussteller-Advertorials

Die dänische Gesellschaft für Tunnel und Untertagebau, DFTU, lädt vom 2. bis 8. September 2022 zum World Tunnel Congress 2022 in das Bella Congress Center in Kopenhagen ein. Die Fachzeitschrift...

mehr
Ausgabe 2022-01 Dänemark

World Tunnel Congress in Kopenhagen auf September 2022 verschoben

Neue Termine: 2.–8.September 2022 Vor dem Hintergrund einer globalen Gesundheitskrise und im Bewusstsein, dass es für viele Fachleute der Branche derzeit schwierig ist, sich zur Teilnahme an der...

mehr
Ausgabe 2022-02

Swiss Tunnel Congress: 1.–3. Juni 2022 in Luzern

Das dreitägige Programm umfasst das Kolloquium mit dem Thema „Betrieb und Unterhalt (Facility Management) von Untertagbauwerken“, den Hauptkongresstag und zum Abschluss eine Reihe interessanter...

mehr