Inhaltsverzeichnis

Nachrichten | News

Schweiz

Ceneri-Basistunnel: Inbetriebnahme auf Dezember 2020 verschoben

Der Rechtsstreit im Zusammenhang mit den Bahntechnik-Vergaben beim Ceneri-Basistunnel hat Auswirkungen. Intensive Abklärungen der Bauherrin AlpTransit Gotthard AG (ATG) haben Mitte Juni 2015 ergeben, dass die Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels statt auf 2019 neu auf 2020 zu prognostizieren ist.

mehr
Schweiz

Weissensteintunnel: Vertiefte Ermittlung des Erneuerungsbedarfs

Der 3700 m lange Weissensteintunnel auf der Strecke zwischen Solothurn und Moutier in der Schweiz ist in einem schlechten Zustand – so lautet das Ergebnis einer 2011 durchgeführten Untersuchung, welche die BLS als Streckenbetreiberin in Auftrag gegeben hatte. 2012 und 2013 folgten Studien zur Erneuerung des Tunnels. Ende 2014 erteilten das AVT (Amt für Verkehr und Tiefbau) und die BLS gemeinsam den Auftrag, die Ergebnisse aus diesen Untersuchungen und Studien zu überprüfen

mehr
Australien

Neue Autobahn M4 East in Sydney bekommt 5,5 km langen Tunnel

Die zur CIMIC Group gehörende Firma Leighton Contractors wurde von der WestConnex Delivery Authority (WDA) mit der Konzeption und dem Bau der Autobahn M4 East Motorway beauftragt. Partner in der beauftragten ARGE sind die Firmen John Holland und Samsung C&T. Die insgesamt 7 km lange M4 East wird bei Homebush Bay Drive an die M4 angeschlossen und beinhaltet einen 5,5 km langen Tunnel mit je drei Richtungsfahrbahnen.

mehr
Deutschland

DBV ehrt Dr. Karl Morgen mit der Emil-Mörsch-Denkmünze

Mit großer Freude nahm Dr.-Ing. Karl Morgen, 1. stellvertretender Vorsitzender im Vorstand der STUVA – Studiengesellschaft für unterirdische Verkehrsanlagen – die Emil-Mörsch-Denkmünze des Deutschen Beton- und Bautechnik-Vereins (DBV) entgegen. Der DBV würdigt mit seiner höchsten Auszeichnung das über alle Fachdisziplinen angelegte Wirken von Dr. Morgen.

mehr
ITA

Karl Fridolf ist COSUF-Preisträger 2015

Einer der Höhepunkte des Workshops „Alternde Tunnel – Sicherheit bei Betrieb und Sanierung“ und des Jahrestreffens der ITA COSUF im kroatischen Dubrovnik war die Vorstellung des Preisträgers des ITA COSUF Awards 2015, des Schweden Karl Fridolf. Der junge Ingenieur und Forscher am Technischen Forschungsinstitut SP (Schweden) wurde für seine Diplomarbeit zum Thema Evakuierung von Bahntunneln geehrt.

mehr
Deutschland

Neubaustrecke Wendlingen–Ulm: Durchschlag beim Tunnel Imberg

Die DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH hat am 30. Juni 2015 nach drei Monaten Bauzeit den knapp 220 m langen bergmännischen Abschnitt des Tunnels Imberg auf der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm durchgeschlagen. Trotz teilweise schwieriger Verhältnisse – der Imberg besteht bereichsweise aus verkarstetem Kalkstein – liegen damit laut DB die Arbeiten im Zeitplan.

mehr
Vereinigte Arabische Emirate

Metro-Erweiterung für Dubai Expo 2020 erhält 4 km Tunnelabschnitt

Im April 2015 genehmigte Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum (Vizepräsident und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate und Herrscher von Dubai) eine 15 km lange Erweiterung der Roten Linie von Dubais Metro. Das sogenannte Projekt „Route 2020“ soll an der Nakheel Harbour & Tower Station abzweigen und zum Gelände der Expo 2020 in die Nähe des Al Maktoum International Airports führen. Die künftige Rote Linie verläuft über 11 km und fünf Station als Hochbahn; weitere 4 km mit zwei Stationen liegen unter der Erde.

mehr
ITA

ITA Tunnelling Awards: Bereits 50 Kandidaturen eingegangen

Im Rahmen ihrer Strategie, die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Themen im Umfeld von Tunnelbau und Untertagebau voranzutreiben, hat die International Tunnelling and Underground Space Association (ITA) im März 2015 ein eigenes Award-Programm für den Tunnelbau aufgelegt. Seit Beginn der Anmeldefrist haben sich bereits mehr als 30 Kandidaten beworben. Die in die engere Wahl genommenen Projekte sollen im September 2015 offiziell vorgestellt werden. Die ausgewählten Kandidaten werden ihre Projekte am 19. November 2015 im Rahmen einer eintägigen Konferenz im VersuchsstollenHagerbach in Flums Hochwiese in der Schweiz vorstellen. Die Gewinner werden am selben Abend im Rahmen eines Banketts bekannt gegeben.

mehr
Vereinigtes Königreich

Mission erfüllt: Crossrail-Tunnelvortriebe beendet

Mit dem Durchbruch der Crossrail-Tunnelbohrmaschine Victoria in die Station Farringdon am frühen Morgen des 23. Mai um 5.30 Uhr hat London ein Stück Tunnelbaugeschichte geschrieben: Victoria ist die letzte von acht Herrenknecht TBM, die ab Mai 2012 innerhalb von drei Jahren gemeinsam 42 Tunnelkilometer mitten durch das Herz der englischen Hauptstadt gegraben haben. Mit dem Abschluss der Tunnelvortriebsarbeiten sind 65 % des Crossrail-Gesamtprojekts fertiggestellt.

mehr

Hauptbeiträge | Main Articles

Ceneri-Basistunnel: Gegenwärtiger Baufortschritt und Ausblick

Die NEAT-Achse Gotthard umfasst neben dem Gotthard- den 15 km langen Ceneri-Basistunnel. Dessen beide Einspurröhren werden ergänzt durch Verzweigungsbauwerke, welche zusätzliche Verkehrsverbindungen ermöglichen. Der Bau ist weit fortgeschritten; parallel zu den Vortriebsarbeiten laufen bereits die Innenausbauten, damit trotz schwieriger geologischer Verhältnisse das weiterhin ambitionierte Terminprogramm eingehalten werden kann.

mehr

Tunnel Albabstieg: Karsterkundung und Karstsanierung

Die Neubaustrecke Stuttgart–Ulm ist Teil der neuen transeuropäischen Magistrale Paris–Budapest. Sie quert die Schwäbische Alb und wird von der Planfeststellung in die Abschnitte Albvorland, Albaufstieg, Albhochfläche, Albabstieg und Umbau Bahnhof Ulm unterteilt. Während die Albhochfläche überwiegend durch offene Strecken charakterisiert wird, dominieren in den angrenzenden Hangabschnitten lange Tunnel. Diesen Bereichen gemeinsam ist eine ähnliche Geologie, mit verkarstetem Weißjura-Kalkstein als häufigste Formation. Für die Herstellung eines standsicheren und gebrauchstauglichen Hochgeschwindigkeits-Fahrweges bedarf es eines sorgfältigen Umgangs mit dem Karst. Der Beitrag in tunnel 4/2015 stellt das Konzept der Karsterkundung und -sanierung für den Albabstieg vor.

mehr

Absenktunnel | Immersed Tube Tunnels

USA

Second Midtown Tunnel in Virginia: Absenktunnel aus Betonsegmenten

Der Second Midtown Tunnel ist ein im Bau befindlicher Absenktunnel, der die Orte Norfolk und Portsmouth im US-Bundesstaat Virginia verbinden soll. Der Straßenverkehrstunnel wird aus elf Einzelsegmenten bestehen, die nach ihrer Herstellung im Trockendock in Baltimore County rund 320 km über den Meeresweg südlich in den Elizabeth River transportiert und dort in bis zu 29 m Tiefe versenkt wurden.

mehr

Fachbücher | Technical Books

Fachtagungen | Conferences

Schweiz

Swiss Tunnel Congress 2015

Vom 10. bis zum 12 Juni 2015 veranstaltete die Swiss Tunnelling Society – Fachgruppe Untertagbau (FGU) des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins (SIA) – den 14. Swiss Tunnel Congress im Kultur- und Kongresszentrum Luzern. Knapp 800 Besucher nahmen an einem hochklassigen Vortragsprogramm teil, das flankiert wurde durch das Swiss Tunnel Colloquium am Vortag, eine parallele Fachausstellung sowie durch Exkursionen zu aktuellen Schweizer Tunnelbauprojekten am Abschlusstag.

mehr