Österreich/Italien

Brenner Basistunnel: Zulaufstrecken und Tunnelanschlag

Der 55 km lange Brenner Basistunnel (BBT) ist das Kernstück der Neubaustrecke München-Verona im Transeuropäischen Netz (TEN) und soll 2025 in Betrieb gehen; er wird voraussichtlich 8,2 Mrd. EUR kosten, wovon die Europäische Union (EU) 27 % übernimmt; die übrigen Kosten teilen sich Österreich und Italien. Zum BBT gehört der Bau von Zulaufstrecken im Norden (Neue Unterinntalbahn) und Süden zwischen Franzensfeste und Verona.

Von der neuen südlichen Zulaufstrecke des BBT wird die am 18. November 2010 vom Komitee für wirtschaftliche Planung (CIPE) beschlossene Projektierung des Bauloses 1 Anfang...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-04 Österreich

Brenner Basistunnel: Erkundung der Periadriatischen Naht

Für den Bau des 64 km langen Brenner Basistunnels wird seit Ende 2011 zur Erkundung der größten Störzone der Alpen, der Periadriatischen Naht, ein etwa 2 km langer Stollen in den nächsten 2...

mehr
Ausgabe 2011-07 Österreich/Italien

Brenner Basistunnel: Hauptphase gestartet

In Innsbruck wurde am 18. April 2011 die Phase III, die Hauptbauphase des Brenner Basistunnels/BBT), des derzeit wichtigsten Verkehrsinfrastrukturprojektes der Europäischen Union (EU), gestartet –...

mehr
Ausgabe 2012-07 Österreich

Brenner Basistunnel: Fensterstollen Ampass

Nach dem Bau des 1,8 km langen Fensterstollens Mauls wird derzeit an den Fensterstollen Wolf und Ahrental (2,4 km) gearbeitet. Anfang Mai 2012 wurde nun nach umfangreichen Vorarbeiten mit dem Bau des...

mehr
Ausgabe 2010-03

Österreich Unterinntalbahn: Trassenwahlverfahren Kundl–Kufstein abgeschlossen

Der erste Ausbauabschnitt der neuen Unterinntalbahn zwischen Kundl und Baumkirchen wird 2012 in Betrieb genommen. Dann werden die Güter-züge vorwiegend unterirdisch fahren, was zu einer merklichen...

mehr
Ausgabe 2014-07 Österreich

Brenner Basistunnel: Bisher größte Vergaben

Die Brenner Basistunnel-Gesellschaft (BBT SE) hat ihren bisher größten Auftrag, das Baulos Tulfes-Pfons, unter anderem mit 38 km Tunnel, an eine Arbeitsgemeinschaft bestehend aus der...

mehr