Schweiz

GBT: Einbau der Bahntechnik

Beim Südportal des Gotthard-Basistunnels – zwischen Bodio und Faido – hat der Einbau der Bahntechnik in der Weströhre begonnen. Das etwa 16 km lange Teilstück wird bis 2012 vollständig mit den bahntechnischen Installationen ausgerüstet; dazu gehören die Fahrbahn, der Fahrdraht und die Stromversorgung sowie die Telekommunikations- und Sicherungsanlagen.

Der Gotthard-Basistunnel erhält in beiden Röhren (zusammen 114 km) eine feste, also schotterlose Fahrbahn (FF), die unmittelbar auf dem Sohlbeton des Rohbaus aufgebaut wird. Vorgesehen ist das Einblocksystem, wobei jeweils auswechselbare...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-08 Schweiz

Gotthard-Basistunnel Bahntechnik-Einbau von Norden begonnen

Nun hat der Einbau der Bahntechnik auch vom Nordportal des Gotthard-Basistunnels (GBT) begonnen; zu diesem Start berichteten am 2. September 2011 im Bahntechnik-Installationsplatz Nord, bei Erstfeld,...

mehr
Ausgabe 2010-04 Dachzeilentext Deutsch

Bahntechnik im Gotthard-Basistunnel

Untertiteltext Deutsch

Die Bahntechnik umfasst alle Komponenten und Systeme, die zum „engeren technischen System Eisenbahn“ gehören: Fahrbahn, elektrische Anlagen für die Stromversorgung der bahntechnischen und...

mehr
Ausgabe 2017-06 Schweiz

Ceneri-Basistunnel – Der Einbau der Bahntechnik hat begonnen

Beim Nordportal des Ceneri-Basistunnels hat im Sommer 2017 in der Oströhre der Einbau der Bahntechnik begonnen. Der 15,4 km lange Basistunnel zwischen Camorino und Vezia wird im Verlaufe der...

mehr
Ausgabe 2011-04

Bahntechnik für den Gotthard-Basistunnel

Rund 90 km lang ist die erste schweizerische Nord-Süd-Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Zürich und Mailand mit den Bauwerken am Gotthard und am Monte Ceneri. Seit 2009 erfolgt im...

mehr
Ausgabe 2010-04 Schweiz

Gotthard-Achse – Sachstand März 2010

Der Vorsitzende der Ge- schäftsleitung der AlpTransit Gotthard AG Renzo Simoni berichtete am 31. März 2010 anlässlich der Premiere zum AlpTransit-Jahresfilm 2009 (Kasten) über den...

mehr